Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 05.01.2009
Werbung

Neue Investmentansätze für Stuttgarter Fonds Renten

Stuttgart, Januar 2009 – Die Stuttgarter geht mit drei Investmentansätzen ins neue Jahr: Ab dem 1. Januar 2009 können Kunden die drei Varianten AllStars, GreenStars und MyStars mit einer fondsgebundenen Rentenversicherung kombinieren und so ihre bevorzugte Anlagestrategie verfolgen. Darüber hinaus wartet die Stuttgarter mit erweiterten Produktmerkmalen in ihren Fonds-Renten auf.

Mit drei Investmentansätzen auf Erfolgskurs

Trotz der momentanen Schwankungen an den Aktienmärkten bieten Börseninvestments langfristig gesehen die besten Renditeaussichten. Für alle, die fondsgebundene Rentenversicherungen präferieren, bietet die Stuttgarter jetzt zwei fest zusammengestellte Investmentstrategien mit unterschiedlichen Anlageschwerpunkten: AllStars und GreenStars. Anleger, die großen Wert auf ein ausgewogenes Verhältnis von Chance und Risiko legen, wählen die Stuttgarter AllStars-Strategie. Diese kombiniert sechs starke Aktienfonds aus den weltweit wichtigsten Kernmärkten. Die Stuttgarter GreenStars-Strategie setzt auf nachhaltige Investments und verbindet acht erfolgreiche Aktienfonds aus den Bereichen Ökologie, Ethik und Nachhaltigkeit. Wer sein eigener Fondsmanager sein möchte, verfolgt mit der Stuttgarter MyStars seinen ganz individuellen Kapitalanlageansatz. Nach dem Motto „Build your own strategy!“ stellen Kunden hier ihren persönlichen Fonds-Mix zusammen. Dafür wurde das Fondsuniversum des schwäbischen Versicherers auf aktuell 56 Fonds von 21 renommierten Fondsgesellschaften erweitert.

Mehr Service - mehr Sicherheit: die neuen Produktmerkmale

Mit mehr Service und mehr Sicherheit für ihre Kunden wartet die Stuttgarter mit neuen Produktmerkmalen zur FlexRente invest und BasisRente invest auf:

Die Stuttgarter Sparziel-Info sowie ein aktives Einstiegs- und Ausgleichsmanagement.

Erreicht das Guthaben im Vertrag ein zuvor definiertes, persönliches Sparziel, wird der Kunde mit der Option Sparziel-Info automatisch darüber unterrichtet und kann sein Sparziel durch Umschichten absichern. Mithilfe des aktiven Einstiegsmanagements ist für Einmalbeiträge und Zuzahlungen ab Januar eine gleichmäßige Risikostreuung in den ersten sechs bis 36 Monaten möglich: Hierbei wird das Guthaben zunächst in risikoärmere Quellfonds investiert und dann schrittweise in risikoreichere Zielfonds umgeschichtet.

Für Kunden, die ihr Chance-Risiko-Verhältnis über die gesamte Vertragslaufzeit sicherstellen wollen, gibt es das aktive Ausgleichsmanagement. Diese Option stellt einmal pro Versicherungsjahr die ursprüngliche prozentuale Aufteilung des Fondsguthabens wieder her und behält so die zu Beginn der Laufzeit festgelegte Gewichtung der einzelnen Fonds bei.




Frau Heike Klein

Tel.: 0711 / 6 65 – 1285
Fax: 0711 / 6 65 – 1515
E-Mail: heike.klein@stuttgarter.de


Frau Kathrin Heider

Tel.: +49 (0)40 - 72 00 92 - 14
Fax: +49 (0)40 - 72 00 92 - 29
E-Mail: k.heider@stock-fish.de

Stuttgarter Lebensversicherung a.G.
Rotebühlstr. 120
70197 Stuttgart
www.stuttgarter.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de