Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 23.03.2009
Werbung

Neue Sparten der Baden-Badener Versicherung AG werden im Markt gut angenommen

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2008 – Ausweitung der Maklerbetreuung & personelle Verstärkung gewährleisten qualifizierte Betreuung – Eigenständigkeit der Gesellschaft bleibt auch nach Erwerb durch Zurich erhalten

Für die Baden-Badener Versicherung AG (BB) war das Geschäftsjahr 2008 ein entscheidendes und richtungsweisendes Jahr. Mit dem Erwerb des Unternehmens durch die Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft (Deutschland) gehört der saarländische Versicherer nun zu einem finanz- und wachstumsstarken Konzern, der die Chance eröffnet, die Unternehmenspläne zur Produktausweitung, Wachstumsbeschleunigung und damit Stärkung der Unternehmenssubstanz zu verwirklichen. Seit Beginn der Verhandlungen hatte der Vorstand dabei immer wieder betont, dass die Eigenständigkeit der Gesellschaft sowie das erfolgreiche Geschäftsmodell auch in der Zukunft in vollem Umfang erhalten bleiben. „Dies wird auch weiterhin so sein“, bestätigt Vorstandsvorsitzender Peter Naumann.

Ab dem 1. Januar 2009 hat sich die BB vom Einsparten- zum Kompositversicherer gewandelt und bietet neben der Sparte Unfall die weiteren Sparten Haftpflicht, Hausrat und Glas an. Besonders interessant für den Vermittler ist, dass er den Versicherungsschutz mittels eines Baukastensystems individuell zusammenstellen kann. „Unser Ziel ist es, dem ‚mobilen Menschen’ Sicherheit anzubieten und zwar mit einem ‚Rundum-Schutz aus einer Hand’, erklärt Naumann. Selbstverständlich bleibt die BB weiterhin ein Spitzenanbieter für Makler im Segment Unfall. Dies belegt ein herausragendes Ergebnis bei der Umfrage unter unabhängigen Vermittlern nach dem beliebtesten Unfallversicherer, bei der erneut ein hervorragender 2. Platz erreicht wurde. Für sehr gute und gute Versicherungsbedingungen erhielt die BB im Jahr 2008 eine Gold- und eine Silber-Auszeichnung der VERS Versicherungsberatungs-Gesellschaft mbH.

Trotz der weltweiten Finanzkrise und dem damit einhergehenden Abwärtstrend der Renditen an den Kapitalmärkten ist es der BB gelungen, den Jahresüberschuss der Gesellschaft im abgelaufenen Kalenderjahr mit einem Ergebnis von 640 T€ (Vj.    350 T€) erheblich zu steigern. Dieser Erfolg ist vor allem auf die positive Entwicklung des versicherungstechnischen Ergebnisses zurückzuführen, meldet das Unternehmen. Dies ergibt sich vor allem aus einer Verbesserung der Bruttoaufwendungen für Versicherungsfälle (23.817 T€ in 2008, Vj.: 25.339 T€) sowie einer Verbesserung bei den Bruttoaufwendungen für den Versicherungsbetrieb (18.785 T€ in 2008, Vj.: 19.181T€). Bei den Brutto-Beitragseinnahmen ist in 2008 ein moderates Wachstum um 0,5 % auf 44.661 T€ (Vj. 44.426 T€) zu verzeichnen.

„Die jüngsten Zahlen zeigen unmissverständlich: Wir sind sehr gut aufgestellt für die Zukunft“, sagt Vorstandsvorsitzender Peter Naumann. Auch das Jahr 2009 will die BB tatkräftig nutzen: „Wir schwimmen gerne gegen den Strom – im positiven Sinne natürlich. Entgegen der aktuellen negativen Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt schaffen wir neue Arbeitsplätze: Im Rahmen der Spartenerweiterung werden wir uns in jedem Fall auch weiter personell verstärken.“ Ein Anfang in diese Richtung ist schon gemacht: Die neue Ausrichtung der Vertriebsstruktur durch die Organisation in „Betreuungs-Tandems“ ermöglicht eine noch umfassendere Maklerbetreuung, da für die Vermittler künftig zusätzlich zu den Maklerbetreuern im Außenvertrieb auch ein persönlicher Ansprechpartner im Innenvertrieb zur Verfügung steht.

Den Start der neuen Produkte Haftpflicht, Hausrat und Glas bezeichnet die BB als „durchweg gelungen“. Sehr positiv sei zu beobachten, wie die neuen Sparten im Markt nachgefragt werden. Besonders gut angenommen werde dabei die Sparte Haftpflicht. Auch im Unfall-Geschäft werden Erfolge verbucht, sagt Peter Naumann: „In der Sparte Unfall stellen wir ein stetig ansteigendes Wachstum im Neugeschäft fest. Die Spartenerweiterung scheint die Vertriebe dazu zu animieren, auch wieder mehr Unfall abzuschließen.“

Für die BB stehen die Zeichen der Zukunft auf Erfolg – und auf Wachstum. „Wir sind sehr zufrieden mit dem vergangenen Jahr“, betont Vorstandsvorsitzender Peter Naumann, „unsere Unternehmensausrichtung zeigt: Wir sind immer einen Schritt voraus“. Damit bezieht sich Naumann auch auf die flexible Vergütungsgestaltung, die das Netto-Tarifsystem der BB offeriert. Naumann: „Das Thema Abschlussprovision ist ja gerade in der Diskussion. Bei uns können unsere Partner individualisiert entscheiden – ein ganz klarer Vorteil, den schon viele Vermittler sehr zu schätzen wissen.“

Die Möglichkeit, sich über die BB zu informieren, gibt es am kommenden Mittwoch und Donnerstag, 25./26. März, in Wiesbaden im Rahmen der BCA-Messe: Die BB wird dort mit einem Stand (Halle 10/C18) vertreten sein.



Frau Kristin Dörr
Tel.: (06894) 915-911
Fax: (06894) 915-468
E-Mail: pressestelle@baden-badener.de

Baden-Badener Versicherung AG
Schlackenbergstraße 20
66386 St. Ingbert
http://www.baden-badener.de/

Die Baden-Badener Versicherung AG (BB) ist ein Versicherungsunternehmen mit Sitz im saarländischen St. Ingbert. Im Vorstand sind Peter Naumann (Vors.) und Ulrich Müller tätig. Die BB kooperiert mit mehr als 8.000 freien Vermittlern in ganz Deutschland.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de