Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 23.01.2007
Werbung

Neue Theorie zur Hunger-Sättigungs-Regulation

Gyros mit Kirschkonfitüre macht schlank

Quälender Hunger oder unbändiger Appetit machen jede Gewichtsabnahme zum Horrortrip. Der bekannte Ernährungsexperte vom Zentrum für Ernährungskommunikation und Gesundheitspublizistik Sven-David Müller-Nothmann hat für seine eigene Diät ein Rezept gegen Hunger und Appetit entwickelt, das so simpel wie effektiv ist: Jede Mahlzeit enthält sowohl süße als auch deftige Komponenten. Das beugt Appetit wirksam vor, verspricht Müller-Nothmann und erläutert die Wirkungsweise: Im Laufe der Entwicklung des Menschen haben sich spezifische Phänomene entwickelt, die den Ernährungsbedarf sichern sollen. Während deftige Speisen lebenswichtiges Eiweiß enthalten, liefern süße Speisen kurzfristig Energie durch Kohlenhydrate. Unser Körper ist auf beide Nährstoffe angewiesen und daher verlangt er noch heute danach, und Mahlzeiten, die nur süß sind, rufen im Nachgang ein kaum zu unterdrückendes Verlangen nach deftig hervor.

 

Wer kennt das nicht: Zum Mittagessen gab es Eierkuchen und danach gelüstet es nach einem Wurstbrot. Und wer zum Frühstück nur Marmeladenbrötchen isst, der muss sich nicht wundern, wenn danach „Würstchen vor dem geistigen Auge herumschweben“. Ich empfehle in der Müller-Diät, die jetzt auch als Buch (Die Müller-Diät) erschienen ist, daher, dass jede Mahlzeit süße und deftige Speisen enthält. Zum Frühstück also zumindest ein Tomatensaft mit Tabasco zum Erdbeermarmeladen-Brötchen und zum Mittagessen wenigstens eine Banane zum Erbseneintopf oder zum Abendessen ein Schokopudding. Die dadurch zugeführten Kalorien führen paradoxerweise nicht zu einem Kalorienüberschuss, sondern verhindern, dass durch ständiges Snacking eine positive Kalorienbilanz die Folge ist. Außerdem ist es wichtig, dass die Mahlzeiten sättigen, und das erreicht Müller-Nothmann durch reichlich Ballaststoffe. Hülsenfrüchte wie Linsen, grobes Vollkornbrot, Rohkostsalate und Frischobst sind Slimfood, betont Müller-Nothmann. Wer aber nur einen Apfel isst, muss sich nicht wundern, dass er nicht gesättigt ist, denn ein Apfel ist keine Mahlzeit und deckt die Bedürfnisse einfach nicht ab. Viel besser ist ein Apfel und eine Scheibe Knäckebrot mit Hüttenkäse.

 

Um die Sättigung zu fördern und den Stoffwechsel zur Verbrennung zu zwingen, rät Sven-David Müller-Nothmann vor jeder Mahlzeit 2 Gläser kaltes Mineralwasser mit Kohlensäure zu trinken sowie nach den Mahlzeiten eine starke Tasse Kaffee oder Schwarztee. Die Kohlensäure fördert die Sättigung und kaltes Mineralwasser die „fettverzehrende“ Wärmeproduktion (Thermogenese), macht Müller-Nothmann klar. Das Koffein aus Kaffee und Tee bringt ebenfalls Kreislauf und Stoffwechsel in Schwung. Wer insbesondere Schokoappetit hat und nur noch an die fettige Süßigkeit denkt, für den hat der erfahrene Diätassistent ein Geheimrezept parat: Der Duft der Vanilleschote beugt Schokoattacken vor. Die Müller-Diät ist eine gesunde und dauerhafte Ernährungsumstellung für die Idealfigur. Sie vermeidet durch Ausgewogenheit jedes Extrem und hilft abzunehmen und das mit mehr Gesundheit und Wohlbefinden. Jeder kann mit der Müller-Diät innerhalb von sechs Wochen ebenso viele Kilos abnehmen, verspricht Sven-David Müller-Nothmann abschließend. Bibliografische Daten: Die Müller-Diät, Sven-David Müller-Nothmann, Knaur Verlag, ISBN , 12,90 Euro. Individuelle kostenlose Information bei Gewichtsproblemen ermöglicht das fachärztliche Beratungsportal http://www.qualimedic.de.

 

Redaktionsservice: Interviews sind möglich und Rezensionsexemplare können angefordert werden: info@svendavidmueller.de

 

Das Zentrum für Ernährungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK) mit Sitz in Köln widmet sich insbesondere der individuellen Ernährungsberatung und betreibt wissenschaftlich begründete publikumsorientierte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Ernährung, Prävention und Diätetik. Der bekannte Medizinpublizist Sven-David Müller-Nothmann leitet das ZEK.

 

Zentrum für Ernährungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK), Sven-David Müller-Nothmann, Gotenring 37, 50679 Köln-Deutz, 0177-2353525, http://www.svendavidmueller.de, info@svendavidmueller.de



Pressestelle
Herr Sven-David Müller-Nothmann
Tel.: 0221-2705212
Fax: 0221-2705555
E-Mail: presse@qualimedic.de

Qualimedic.com AG
Brückenstrasse 1-3
50667 Köln
Deutschland
www.qualimedic.de

Die Qualimedic.com AG betreibt das Gesundheitsportal www.qualimedic.de. Außerdem entwickelt Qualimedic Software für private Krankenkassen und unterhält die Portale www.bildschoen.de, www.herzberatung.de, www.gesundheitsberatung.de, www.zuckerberatung.de sowie www.parkinson-wissen.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de