Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.09.2011
Werbung

Neuemission an der Mittelstandsbörse Deutschland: ALBIS Leasing AG begibt Unternehmensanleihe

Vom 19. bis 30. September 2011 kann die neue Anleihe der ALBIS Leasing AG an der Mittelstandsbörse Deutschland gezeichnet werden. Die Mittelstandsbörse Deutschland ist ein speziell auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmer zugeschnittenes Segment zur Kapitalaufnahme der Börsen Hamburg und Hannover. Die ALBIS Leasing-Anleihe (ISIN DE000A1CR0X3 / WKN A1CR0X) ist mit einem Kupon von 7,625 % bei einer Laufzeit von 5 Jahren ausgestattet. Das Emissionsvolumen beträgt bis zu 50 Mio. Euro.

Die ALBIS Leasing AG gehört zu den fünf größten unabhängigen Leasinggesellschaften in Deutschland. Sie feiert in diesem Jahr ihr 25jähriges Jubiläum.

An der Zeichnung kann jeder Anleger über seine Bank oder Sparkasse durch Erteilung einer Kauforder an die Börse Hamburg teilnehmen. Ab voraussichtlich dem 4. Oktober 2011 wird die Schuldverschreibung in den Handel an der Börse Hamburg einbezogen.

Eckdaten zur Unternehmensanleihe

ISIN DE000A1CR0X3 / WKN A1CR0X
Emissionsvolumen: bis zu EUR 50 Mio.
Zeichnungsfrist: 19. bis 30. September 2011
Börsenplatz: Hamburg
Zinstermin: 4. Oktober
Fälligkeit: 4. Oktober 2016
Emissionspreis: 100%
Kleinste handelbare Einheit: EUR 1.000
Rating-Unternehmen: BB+ / ALBIS Leasing AG (Konzern) / Creditreform Rating AG
Rating-Anleihe: BB / Creditreform Rating AG




Herr Ulf Timke

Tel.: 040 / 361 302 32
Fax:
E-Mail: u.timke@boersenag.de


Frau Timo Schwalm

Tel.: 040 / 899 699-932
Fax:
E-Mail: ts@fischerappeltadvisors.de

BÖAG Börsen AG
Kleine Johannisstraße 4
20457 Hamburg
www.fondsboersedeutschland.de

Über die Börsen Hamburg und Hannover

An den Börsen Hamburg und Hannover sind über 14.000 Wertpapiere gelistet, darunter Aktien, offene Fonds, Anleihen, Genussscheine sowie Zertifikate. Im Fondshandel der Börse Hamburg können Anleger rund 4.300 Fonds fortlaufend in der Zeit von 8 bis 20 Uhr handeln. Daneben bietet die Börse Hannover mit dem Fondsservice Hannover mit rund 1.100 Fonds Anlegern eine weitere Alternative zum Kauf und Verkauf von Investmentfonds. Anleger erhalten hier die Fonds zum Rücknahmepreis der Fondsgesellschaft. Außerdem betreiben die Börsen Hamburg und Hannover spezielle Handelsplattformen: Die Fondsbörse Deutschland ist das Segment für den Handel mit geschlossenen Fonds. Über die Policenbörse Deutschland lassen sich Kapitallebens- und Rentenversicherungen handeln. Die Mittelstandsbörse Deutschland bietet Unternehmen einen für sie maßgeschneiderten Zugang zum Kapitalmarkt. Zu den Handelsteilnehmern der beiden Börsen zählen rund 130 in- und ausländische Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsunternehmen.

Die Börsen Hamburg und Hannover erteilen keine Anlageempfehlungen und veröffentlichen ausschließlich produktbezogene oder allgemeine Informationen. Historische Wertentwicklungen sind keine geeignete Indikation für künftige Renditen.

+++ Die Börsen Hamburg und Hannover sind jetzt auch auf Facebook unter www.facebook.de/boersenhamburghannover +++

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de