Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 18.02.2008
Werbung

Neuer i.S^2-Beratungsansatz zur Abgeltungsteuer

Die Abgeltungssteuer löst einen Run auf Kundengelder aus. Mit dem aktuellen i.S^2-Rechner zur neuen Steuer sind Sie der Konkurrenz um einige Schritte voraus.

Aus unserer Sicht werden die Gewinner private, nicht geförderte Fondsrentenversicherungen und klassische Rentenversicherungen sein. Denn diese haben im Vergleich zu Bankanlagen zumindest in der Anwartschaft die gleiche Flexibilität. Zumal alle Umfragen der letzten Wochen gezeigt haben, dass der Sparer in Verbindung mit der Altersversorgung Sicherheit und Flexibilität wünscht.

Der neue i.S^2-Beratungsansatz zur Abgeltungssteuer mit Anlagevergleich geht weit über konventionelle Rechner hinaus: er vergleicht und empfiehlt, was weder Taschenrechner noch eilig zusammen gestrickte Excelsheets können. Zeigen Sie Ihrem Kunden, wie sich unterschiedliche Anlageprodukte mit ihren unterschiedlichen steuerlichen Behandlungen auf die Kapitalbildung nach Steuern auswirken!

Denn die Wahl der richtigen Kapitalanlage ist nur unter Berücksichtigung der persönlichen Gegebenheiten des Kunden möglich. Eine qualifizierte Beratung muss daher die steuerlichen Auswirkungen der jeweiligen Anlage berücksichtigen. Nur dann kann eine Aussage getroffen werden, in welcher Höhe Kapital bei Kunden gebildet wird.

Der „Anlagevergleich“ stellt die Auswirkungen der unterschiedlichen Besteuerungsformen von Kapitalanlageformen (Abgeltungsteuer) und versicherungsförmige Anlageprodukten der dritten Schicht gegenüber. Zur Auswahl stehen Bank- und verschiedene Fondsprodukte, die mit privaten Renten- und Lebensversicherungen verglichen werden können.

Nach Eingabe der Anlage- und Berechnungsvorgaben wird das gebildete Kapital unter Berücksichtigung der anfallenden Steuerlast errechnet. Zur Veranschaulichung wird der Kapitalbildungsprozess graphisch und tabellarisch dargestellt.

Um eine Entwicklung des Fonds- bzw. Aktienvermögens zu gewährleisten, können zusätzlich zu den Eckdaten folgende Positionen berücksichtigt werden:

  • Ausgabeaufschlag bzw. Börsenspesen
  • Jährliche Depotgebühren
  • Fondsumschichtung bzw. Aktienwechsel (periodisch)

Weitere Informationen finden Sie hier



Frau Sabine Wortmann
Marketing
Tel.: +49 (8161) 606-19
Fax: +49 (8161) 661-96
E-Mail: Sabine.Wortmann@is2.de

Intelligent Solution Services AG
Am Bäckeranger 2
85417 Marzling
http://www.is2.de/

i.S^2 entwickelt vertriebsorientierte Softwarelösungen für den Finanzdienstleistungsbereich. Das Unternehmen verfügt über Expertenwissen im Bereich der Altersvorsorge, der Risikoanalyse sowie der Vermögensnachfolge. Standardkomponenten unterstützen den gesamten Akquise- und Beratungsprozess bis einschließlich Angebot.




Die Ergebnisse der Wertentwicklung werden grafisch oder tabellarisch ausgegeben
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de