Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 12.08.2010
Werbung

Neues Seminar vermittelt Instrumente und Methoden für das Controlling von Konzernen

(Freiburg, 12. August 2010) – Um Konzerne vorausschauend steuern zu können, muss das Controlling treffsichere Entscheidungsvorlagen liefern. Welche Prozesse und Instrumente hier helfen und wie sich Controllingtools speziell auf den Bedarf in den einzelnen Konzernen anpassen lassen, zeigt das neue, zweitägige Seminar der Haufe Akademie „Konzerncontrolling“.

 

Zunächst erhalten die Teilnehmer einen Überblick über die verschiedenen Unternehmensarten innerhalb von Konzernen. Darauf aufbauend werden verschiedene Organisationsformen des Konzerncontrollings wie zentrales oder dezentrales Controlling sowie Shared-Service-Konzepte vorgestellt. Der Referent vermittelt, wie man eine einheitliche Konzernplanung, -kalkulation und -erfolgsrechnung aufbaut und spezifische Controlling-Instrumente einsetzt, um Konzernprozesse zu optimieren. Ausführlich werden dabei die Auswirkungen durch die nationale (BilMoG) und internationale Rechnungslegung (IFRS) sowie die Anforderungen an Planungs- und Reportingsysteme dargelegt.

 

Weitere Themenschwerpunkte sind der Aufbau einheitlicher Planungsrichtlinien und Kalkulationsmethoden sowie die Konzernsteuerung mittels einzelgesellschaftlicher und Konzernkennzahlen, wertorientierter Controllingkonzepte, Performance-Messung, Segmentberichterstattung und internem Reporting. Zudem lernen die Teilnehmer, wie sie ein funktionierendes Konzern-Risikomanagement installieren und die organisatorischen Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten im Rahmen der Corporate Governance klären können. Abschließend werden die Vorzüge von Insellösungen und integriertem Controlling gegenübergestellt und die Optionen für ein „Lean Controlling“ diskutiert.

 

 

Weitere Informationen unter: http://www.haufe-akademie.de/5133

 

Pressekontakt:

Public Relations

Kerstin Schreck

Tel. 0761 4708-542

Mobil 0151-14776399

Fax 0761 4708-820-542

E-Mail: presse@haufe-akademie.de

 

Pressecenter der Haufe Akademie unter http://www.haufe-akademie.de/presse

 

Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg
Deutschland
http://www.haufe-akademie.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de