Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 29.10.2007
Werbung

Neues Vermögensanlagekonzept

Aktives Vermögensmanagement auf Basis eines mathematischen Modells / Bestnote A von Rating-Agentur Feri

In viele Anlageklassen investieren, schnell und konsequent das Kapital umschichten und dort anlegen, wo Renditechancen warten: Diese Erfolgsstrategie für die Vermögensanlage bietet die Postbank ihren Kunden ab sofort mit den Fonds von "Postbank Vermögensmanagement Plus". Das neue Konzept für die Vermögensanlage besteht aus drei unterschiedlich strukturierten Fondsvarianten mit den Profilen "Ertrag", "Wachstum" und "Chance". Diese investieren größtenteils wiederum in andere, an Börsen gehandelte Indexfonds mit ganz unterschiedlichen Anlageschwerpunkten sowie auch in Aktien, Derivate oder Zertifikate.

Bequem das Risiko unter Kontrolle
Der Anleger selber braucht sich um nichts zu kümmern, sondern profitiert von der professionellen Vermögensmanagementstrategie. Im Zentrum der Vermögensverwaltung steht das Risikomanagement. Deshalb werden die Anlageentscheidungen durch ein mathematisches Modell gesteuert, welches auch professionelle Anleger zur Verwaltung der ihnen anvertrauten Vermögen nutzen. Es analysiert die Marktbewegungen und deren Kennziffern und signalisiert, wann und in welche Anlageklassen das Kapital umgeschichtet werden soll. Entwickelt sich zum Beispiel ein Markt rückläufig, schichtet das "Postbank Vermögensmanagement Plus" automatisch unter Risiko-/Rendite-Gesichtspunkten in eine profitablere Anlage um. Die drei Fondsvarianten unterscheiden sich durch unterschiedliche Risikobudgets voneinander.

Flexibel und transparent
Der Einstieg ist bereits ab einer Ersteinlage von 500 Euro möglich. Für den langfristigen Vermögensaufbau bietet die Postbank das neue Anlagekonzept auch als Sparplan ab 50 Euro monatlich an. Die Fondsvarianten "Ertrag", "Wachstum" und "Chance" werden am 30. Oktober aufgelegt. Für Anleger, die bis zum 31. Dezember für mindestens 5.000 Euro Anteile des Postbank Vermögensmanagement Plus ordern, führt die Postbank das Depot bis zum 31. Dezember 2008 entgeltfrei.
Zur Erhöhung der Transparenz wird halbjährlich ein übersichtlicher Managementreport erscheinen, welcher neben dem strategischen Ausblick auf die Märkte umfassend über die Wertentwicklung der Fonds informiert.

Steuerlich interessant
Das Anlagekonzept Postbank Vermögensmanagement Plus ist für die Kunden auch in Hinblick auf die ab 1. Januar 2009 in Kraft tretende Abgeltungssteuer interessant. Anleger, die vor dem 1. Januar 2009 in eine der Fondsvarianten investieren und die Fondsanteile mindestens ein Jahr lang behalten, sichern sich die volle Steuerfreiheit auf alle Veräußerungsgewinne. Anleger, die erst nach diesem Datum einsteigen, profitieren immer noch vom Steuerstundungseffekt: Alle während der Haltedauer erwirtschafteten Kursgewinne sind auf der Fondsebene steuerfrei. Steuern fallen erst beim Verkauf des Fonds an. So arbeitet das Kapital des Anlegers gut angepasst an die Marktentwicklung und ohne Steuerabzug auf die Kursgewinne.

Im Oktober 2007 bewertete die renommierte Feri Rating & Research GmbH die Qualität des Fondsmanagements von Postbank Vermögensmanagement Plus - Ergebnis: Bestnote A für die drei Fonds von Postbank Vermögensmanagement Plus. 



Herr Ralf Palm
Tel.: +49 228 920 12109
E-Mail: ralf.palm@postbank.de

Deutsche Postbank AG
Friedrich-Ebert-Allee 114 - 126
53113 Bonn
http://www.postbank.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de