Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 16.02.2010
Werbung

Nordcapital startet Immobilienfonds Niederlande 11

· Zehnjährige Mietverträge mit zwei bonitätsstarken Mietern · Repräsentativer Büroneubau in Utrecht mit über 22.000 m2 · Fortsetzung der erfolgreichen Immobilienfonds-Serie

Nordcapital, das Hamburger Emissionshaus für geschlossene Fonds, startet am 15. Februar 2010 den Vertrieb des "Nordcapital Immobilienfonds Niederlande 11". Der Fonds investiert in den modernen Büroneubau "Facet" in Utrecht mit über 22.000 m2 Fläche. "Mit ihren traditionellen Werten erleben Immobilien als Anlageklasse derzeit eine Renaissance. Planbare Auszahlungen durch langjährige Verträge mit bonitätsstarken Mietern stehen dabei im Fokus", sagt Andreas Freier, Geschäftsführer der Nordcapital Real Estate. Der Fonds führt die erfolgreiche Serie der Niederlande-Fonds fort. Anleger der Vorgängerfonds erhielten bis dato eine durchschnittliche Auszahlung von sieben Prozent jährlich. Ein Niederlande-Fonds hat sein Objekt bereits nach vier Jahren verkauft und eine Rendite von 13 Prozent erzielt.

Mediq und Oracle Nederland sind Mieter der repräsentativen Immobilie

Die Fondsimmobilie mit repräsentativem Design ist für jeweils zehn Jahre an den marktführenden niederländischen Pharma-Handelskonzern Mediq und an die niederländische Tochter des weltweit führenden Software-Unternehmens Oracle vermietet. Die Ratingagentur Dun & Bradstreet hat beide Mieter mit der niedrigsten Risikoklasse bewertet. Oracle Nederland plant, in dem Büroneubau seine Zentrale zu errichten und wird voraussichtlich Mitte 2010 mit dem Innenausbau der Flächen beginnen. Mediq hat die Räumlichkeiten bereits bezogen. Für beide Mieter bestehen mehrmalige Verlängerungsoptionen von je fünf Jahren. Darüber hinaus wird der Mietvertrag jährlich an den Konsumentenpreisindex (CPI) angepasst. Die Indexierung der Mieten stellt für Investoren eine nachhaltige Wertsicherung dar, da Anpassungen nur nach oben erfolgen dürfen.

Die prismatische Form der Glasfassaden ist den Facetten eines Edelsteins nachempfunden. Im Inneren unterstreichen edle Natursteine und Holzelemente die zeitgemäße Architektur des Gebäudes.

Metropolregion Randstad

Die Büroimmobilie liegt in Utrecht, das neben Amsterdam, Rotterdam und Den Haag zur Metropolregion Randstad gehört, dem politischen und wirtschaftlichen Zentrum der Niederlande. Der internationale Flughafen Schiphol ist in einer halben Stunde erreichbar. Dank der attraktiven Lage und der modernen Infrastruktur haben sich viele internationale Firmen in der Randstad angesiedelt. Das Fondsobjekt ist darüber hinaus Teil der derzeit größten städtebaulichen Entwicklung der Niederlande, Leidsche Rijn. Hier entstehen neben Bürogebäuden auch neue Wohngebiete, Schulen, Parkanlagen, Einzelhandelsflächen sowie kulturelle und soziale Einrichtungen. Das Zentrum von Leidsche Rijn ist als zweites Stadtzentrum Utrechts geplant.

Eckdaten zum Fonds:

Investorenkapital: € 37,4 Mio. exklusive Agio
Fremdkapital: € 35,0 Mio.
Mindestbeteiligung: € 15.000
Agio: 5 %
Auszahlung: 6,25 % ab 2010 anteilig, auf 7 % p.a. geplant
Gesamtmittelrückfluss: ca. 181 % geplant
Laufzeit: 10,7 Jahre geplant
Steuern: Niedrige Pauschalbesteuerung in den Niederlanden;
Steuerfreie Mieterträge in Deutschland durch Doppelbesteuerungsabkommen in den Niederlanden

Eckdaten zur Immobilie:

Immobilie: moderner Büroneubau in Utrecht
Bürofläche: 22.346 m2 mit 434 Parkplätzen (davon 379 Tiefgarage)
Baujahr/Fertigstellung: Gebäudeteil A: Dezember 2009 // Gebäudeteil B: 1. Jahreshälfte 2011
Architekten: Van Tilburg Ibelings von Behr (Rotterdam, NL)
Mieter: Mediq NV und Oracle Nederland BV
Mietvertrag: 10-Jahres-Verträge
Miete: Gebäudeteil A ab 1.1.2010: € 2.467.592 p.a., indexiert
Gebäudeteil B ab 1.7.2011: € 2.103.043 p.a., indexiert



Frau Stefanie Rother
Leiterin Presse & PR
Tel.: +49-40-3008-2624
Fax: +49-40-3008-18-2624
E-Mail: stefanie.rother@nordcapital.com

NORDCAPITAL GmbH
Hohe Bleichen 12
20354 Hamburg
Deutschland
http://www.nordcapital.com/

Über Nordcapital
Seit Gründung im Jahr 1992 hat Nordcapital ein Investitionsvolumen von 6,3 Mrd. Euro im Bereich der geschlossenen Fonds realisiert. Mit rund 77.000 Beteiligungen wurden bis Ende des Jahres 2009 2,7 Mrd. Euro Eigenkapital in 128 Nordcapital-Fonds investiert. Nordcapital ist in den Bereichen Schifffahrt, Immobilien, Private Equity, erneuerbare Energien und alternative Investments tätig.

Über Nordcapital Real Estate
Bis Ende 2009 wurden 12 Fonds mit 18 Immobilien und einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 550 Mio. Euro platziert. Investiert wurde in eine Einzelhandelsimmobilie in den USA, eine Büroimmobilie in London und 15 Büroimmobilien in den Niederlanden. Der USA-Fonds sowie ein Niederlande-Fonds haben ihre Immobilien erfolgreich verkauft. Die Auszahlungen der anderen Fonds verlaufen wie geplant.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de