Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 03.06.2011
Werbung

Nordea: US-Börsen zählen 2011 zu den besten Märkten weltweit – Energie-, Versorger- und Healthcare-Aktien gefragt

2011 wird ein starkes Jahr für US-Aktien. „Wir erwarten, dass die US-Börsen im Jahr 2011 zu den besten Aktienmärkten weltweit zählen werden“, erklärt Gregg Powers, Manager des Nordea 1 – North American Value Fund. Der Experte erwartet, dass in diesem Jahr die Unternehmensgewinne im breit gefassten Standard-&-Poor‘s-500-Index auf ein neues Rekordhoch steigen. „Wir gehen davon aus, dass der S&P-500 den Spitzenwert von 90 US-Dollar Gewinn je Aktie aus dem dritten Quartal 2007 noch übertreffen wird“

Insgesamt hätten sich die Fundamentaldaten der US-Unternehmen seit der Finanzkrise deutlich verbessert. „Amerikas Unternehmen sind gesund“, erklärt Powers. So liege die Nettoverschuldung der US-Firmen auf einem Niveau, das es zuletzt Ende der 1990er Jahre gegeben habe. Auch überträfen Gewinn- und Umsatzwachstum die Erwartungen der Analysten deutlich.

Ein weiterer wichtiger Faktor, der den US-Aktienmarkt stützt, sei das anziehende Geschäft mit Fusionen und Übernahmen (Merger & Acquisitions). „Auch die Stärke des M&A-Geschäftes zeigt, dass viele Aktien immer noch unterbewertet sind“, betont der Fondsmanager. Allein im ersten Quartal 2011 sind laut Branchendienst Bloomberg weltweit 6.043 Deals im Gesamtwert von 588 Mrd. US-Dollar angekündigt worden. „Wir beobachten, dass derzeit eine wachsende Zahl Unternehmen ihre Cash-Bestände nutzt, um andere Firmen zu übernehmen – das zeugt von Zuversicht in eine weiterhin positive wirtschaftliche Entwicklung“. Darüber hinaus sei endlich auch der US-Konsument an den Markt zurückgekehrt und fördere den Binnenkonsum. In der Summe weisen nach Powers Ansicht alle wichtigen Indikatoren auf eine weitere Erholung der US-Wirtschaft hin, selbst wenn noch nicht alle Bedenken hinsichtlich des US-Arbeitsmarktes, des Immobilienmarktes und der Ölpreis-Entwicklung ausgeräumt seien.

Vor diesem Hintergrund hat Gregg Powers das Fondsportfolio so ausgerichtet, dass es von der positiven Entwicklung profitiert, aber vergleichsweise gut gewappnet ist gegen mögliche Inflationsrisiken oder einen sich wieder abschwächenden Konsum. Wir gehen davon aus, dass der Markt sich immer stärker in einen Stockpicker-Markt wandelt. Individuelles Research und kluge Portfolio-Strukturierung sind Schlüsselfaktoren für einen wirkungsvollen Downside-Schutz sowie eine langfristige Outperformance“, betont Powers.

Und so investiert Powers mit seinem Fonds verstärkt in Aktien aus den Sektoren Energie, Versorger und Gesundheitswesen. In die ersten beiden Sektoren investiert er aber nicht, weil er von steigenden Öl- und Gaspreisen ausgeht. „Wer nur wegen eines steigenden Ölpreises Ölaktien kauft, investiert nicht, sondern spekuliert“, sagt Powers. Als Stockpicker schaue er lieber hinter die Kulissen der Unternehmen und investiere nur, wenn bestimmte Kennziffern wie Gewinne und Cashflows überzeugen. So kaufte er jüngst die Aktie des Gaskonzerns Ultra Petroleum, das über sichere Gasvorkommen für die kommenden 40 Jahre verfügt. Der gleiche Anlageansatz gelte für den Bereich des Gesundheitswesens: „Wer Healthcare nur wegen des demografischen Wandels kauft, investiert auf Grundlage einer Binsenweisheit“. Wir investieren nur, wenn wir sehen, dass ein Unternehmen Lösungen bietet, die zur Kostenersparnis im Gesundheitswesen beitragen und so langfristig ihre Marktchancen sichern“. Hier investierte Powers in Alere, den weltweitgrößten Anbieter von Diagnostik-Geräten und -verfahren.



Herr Dan Sauer
Geschäftsführer
Tel.: +49 221 16 80 70 13
E-Mail: Dan.Sauer@nordea.com

Herr Paul Malpas
Head of Marketing & Communication
Tel.: +352 43 39 50-95
E-Mail: Paul.Malpas@nordea.lu

Nordea Investment Funds S.A.
562, rue de Neudorf
2017
Luxembourg
http://www.nordea.lu/

Über den Nordea 1 – North American Value Fund

Der Nordea 1 – North American Value Fund (ISIN: LU0076314649) hat im vergangenen Jahr 16,13 Prozent zugelegt und damit im selben Zeitraum den Referenzindex geschlagen. Im laufenden Jahr konnte der Fonds per Ende April 2011 erneut 9,71 Prozent zulegen, während im selben Zeitraum der Vergleichsindex S&P 500 Composite - Total Return Index nur 9,06 Prozent hinzugewann. Per Ende April 2011 betrug das verwaltete Fondsvermögen 675,68 Mio. US-Dollar. Nordea vermarktet den Fonds in Kontinentaleuropa als Teil des Nordea 1, SICAV Umbrellafonds.


Über Nordea Investment Funds S.A.

Nordea Investment Funds S.A. ist Teil der Nordea Gruppe, die Anlagegelder in Höhe von 191 Mrd. Euro verwaltet (Stand: 31.12.10). Das Unternehmen bietet Anlegern in ganz Europa durch aktive Vertriebspartner wie Banken, Vermögensverwalter, unabhängige Finanzberater und Versicherungsunternehmen eine ausgewählte Palette von Investmentfonds an. Ihr Hauptprodukt ist der Nordea 1, SICAV, der ein qualitativ hochwertiges und vielseitiges Produktspektrum umfasst. Der Nordea 1, SICAV ist bezüglich des Volumens kontinuierlich gewachsen und hat stetig an Renommee gewonnen. Dies ist auf den Erfolg seiner aktiv verwalteten Produkte in den Anlageklassen Value-Aktien, Wachstumswerte, thematisch orientierte Fonds und spezielle Branchenfonds sowie Multi-Asset-Strategien, Long/Short-Strategien, Anleihen- und Geldmarktfonds zurückzuführen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de