dvb-Pressespiegel

Werbung
06.08.2010 - dvb-Presseservice

Optimierung der Krankenversicherung – mehr Leistung ohne Mehraufwand!

Institut für Vorsorge und Finanzplanung entwickelt für Central Krankenversicherung KV-Optimierungs-Rechner

Altenstadt/WN, August 2010. In Zeiten knapper Kassen ist Sparen angesagt, auch bei der Krankenversicherung. Daher hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung eigens einen Optimierungs-Rechner entwickelt, um genau den KV-Tarif zu ermitteln, der maximale Leistung mit (möglichst) geringem Mehraufwand bietet.

„Durch das Bürgerentlastungsgesetz kann es sich durchaus rechnen, einen exklusiveren Tarif zu wählen, der mehr Leistungen aufweist“, so Michael Hauer, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung, und weiter: „Folglich steigt zwar in der Regel der Beitrag, dieser kann jedoch fast komplett wieder von der Steuer abgesetzt werden!“

Das Ergebnis: Mehr Leistung bei geringfügig mehr Aufwand!

Erstmalig zum Einsatz kommt der neue Krankenversicherungs-Optimierungsrechner bei der Central Krankenversicherung, die ihn ab sofort bundesweit einsetzt.

Die Berechnungen richten sich dabei an freiwillig gesetzlich oder privat Versicherte, die einen Wechsel in die Central Krankenversicherung erwägen – kommt aber auch Mitgliedern zugute, die innerhalb der Krankenversicherung eine Optimierung anstreben.

Ergänzend verfügt der neue Rechner auch über die Möglichkeit, die positiven Effekte der sogenannten Beitragsentlastungskomponente zu ermitteln. Hierbei handelt es sich um einen Zusatz, der für einen festen, monatlichen Mehrbeitrag garantiert, dass die Versicherungsbeiträge im Rentenalter sinken.

Die Beitragsentlastungskom ponente ist also ein zusätzlicher, steuerabzugsfähiger Beitrag, der aufgrund seiner steuerlichen Förderung eine beachtliche Rendite nach Steuer aufweist.

Die Bündelung der Kompetenzen der Deutschen Vermögensberatung AG, der Central Krankenversicherung AG zusammen mit denen des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung bilden die Basis einer einzigartigen Software, um schnell, einfach und komfortabel den besten KV-Tarif zu ermitteln.



Frau Tanja Dihn
Tel.: 09602 / 944 928 0
Fax: 09 60 2 / 94 49 28-10
E-Mail: presse@vorsorge-finanzplanung.de

Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH
Auf der Haide 1
92665 Altenstadt / WN
http://www.vorsorge-finanzplanung.de/

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung ist eine unabhängige, inhabergeführte Gesellschaft, die sich auf private und betriebliche Altersvorsorge spezialisiert hat. Im Jahr 2001 gegründet und mit Hauptsitz in Altenstadt/WN steht es unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Thomas Dommermuth. Das Kerngeschäft des Instituts beruht auf der Erstellung von Gutachten und der Zertifizierung von Produkten und Beratungsprozessen im Bereich der Vorsorge, der fachlichen Strategieberatung für Finanzdienstleister sowie der Entwicklung und Implementierung von Altersvorsorge-Beratungssoftware. Zudem bietet das Institut über seine eigene Akademie ein umfangreiches Spektrum an Fachseminaren an. Zu seinen Kunden zählen zahlreiche namhafte Unternehmen wie AachenMünchener, Allianz, AXA, Commerzbank, Concordia, Fidelity, HDI-Gerling, LBS, Postbank, Sparkassen Finanzgruppe, Standard Life, Union Investment, Versicherungskammer Bayern, Zurich Deutscher Herold u.v.a.




dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de