Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 22.12.2010
Werbung

POC Proven Oil Canada „hebelt“ Gewinn für Fondsanleger

Anleger des ersten Fonds profitieren von erstaunlich geringen Erschließungskosten von Ölvorkommen

Es erinnert ein wenig an ein Weihnachtsgeschenk. Und genau genommen ist es das auch. So ist es der Fondsgesellschaft POC Proven Oil Canada mit ihrem kanadischen Partner COC Conserve Oil Corporation gelungen, bei bereits nachweisbar produzierenden Ölquellen mit verhältnismäßig geringem Kapitaleinsatz zusätzliche Förderpotentiale zu erschließen.

Diese, in der Fachsprache als „Workovers“ umschriebenen Maßnahmen zur Steigerung des Förderpotentials, ermöglichen dabei eine deutlich höhere Leistungsausbeute als zunächst geplant. Es handelt sich dabei nicht um die schnellere Förderung von Ölvorkommen, sondern um die Erschließung tatsächlich vorhandener, aber zuvor nicht erschlossener Vorkommen.

Der hierzu notwendigen zusätzlichen Investition - es wurde ein Darlehen aufgenommen, das sofort zur Verfügung stand - ging ein Gesellschafterbeschluss mit einstimmigem Ergebnis voraus. Dies verwundert nicht, wenn man sich die nackten Zahlen ansieht. So wird aufgrund der zusätzlichen Maßnahmen, gutachterlich bestätigt, ein zusätzliches Explorationsergebnis in der ersten Phase von rund 402.268 Barrel erwartet.

Laut Prüfung durch Sproule, einem der größten unabhängigen Öl- und Gasgutachter in Kanada, stände bei einem Investitionskapital von 4,4 Millionen kanadischer Dollar (CAD)  die Gewinnerwartung von 27 Millionen CAD gegenüber. Ein ausgezeichnetes Preis-/ Leistungsverhältnis, denn die Kaufpreise pro Barrel Öl – ein Barrel entspricht exakt 158,98 Liter – steigen aufgrund unterschiedlicher Entwicklungen (Ölpreissteigerung, hohe Nachfrage aus China, Entleerung der Lager). Derzeit kann marktüblich keine Ölproduktion mehr unter 60.000 CAD pro Barrel eingekauft werden. „Nicht so bei unserem neuen Investment für die Anleger des ersten Fonds“, meint Monika Galba als POC-Geschäftsführerin. In der Tat kann mit den Maßnahmen ein zusätzlicher Ölertrag für den erstaunlich günstigen Preis von 12.500 CAD pro Barrel ermöglicht werden.

„Wir haben für unsere Anleger so einen großen Vorteil realisiert, der sich im entsprechenden Mehrgewinn ausdrücken wird“, erklärt Galba. Das kann man schon fast als vornehme Zurückhaltung verstehen. Denn bei Produktionskosten zu rund einem Fünftel des üblichen Marktpreises und Verkaufspreisen pro Barrel, die kurz vor Weihnachten bei mehr als 90 US-Dollar liegen, ist den Fondsgesellschaftern der ersten Beteiligung von POC Proven Oil Canada ein ordentlicher Zusatzgewinn sicher. Zumal Goldman Sachs für 2011 von weiteren Preissteigerungen ausgeht.

Durch den Zukauf des letzten Fördergebietes in Zentral-Alberta ist eine Beteiligung am zweiten Fonds des Berliner Emissionshauses noch möglich, dessen wirtschaftliche Perspektiven ebenso attraktiv sind. Dabei genießen Anleger beim Fonds POC 2 den Vorteil, sich an mehreren Quellen beteiligen zu können, die äußerst günstig einkauft wurden und gutachterlich bestätigt hohe Ertragschancen haben. Dass dabei ebenfalls auf ein hohes Upside Potential – also zusätzlich förderbare Gasvorkommen – Wert gelegt wurde, versteht sich für die Kanadaspezialisten von selbst.



Herr Michael Oehme
Tel.: 06031.9659.800
E-Mail: info@finanzmarketingberatung.de

POC GmbH
Uhlandstraße 175
10719 Berlin
http://www.proven-oil-canada.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de