Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 13.05.2009
Werbung

POSTBANK BÜNDELT CALLCENTER FÜR PRIVATKUNDEN

Die Deutsche Postbank AG fasst ihre Callcenter für Privatkunden in einer eigenen Tochter-Gesellschaft zusammen. Zum 1. Oktober führt sie ihre fünf Callcenter in der easytrade services GmbH zusammen, die bislang das Callcenter für Wertpapierbrokerage betreibt. Entsprechende Vereinbarungen mit dem Konzernbetriebsrat und ver.di sind bereits getroffen worden. "Durch die Bündelung schaffen wir die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Positionierung unserer Callcenter-Aktivitäten im Wettbewerb und erhöhen die Effizienz und Reaktionsfähigkeit dieses direkten Kanals zu unseren Kunden", sagt Ralf Stemmer, Vorstand Ressourcen der Postbank.

Die Beschäftigten des Bereichs Callcenter/Direktkanäle der Postbank und der BHW Direkt werden mit ihren Tätigkeiten im Rahmen eines Betriebsübergangs in die easytrade services GmbH übergeleitet. Dadurch werden die Callcenter unter eine einheitliche Steuerungs- und Abrechnungslogik gestellt und die Betriebsorganisation harmonisiert. Unnötige Doppelarbeiten und Abstimmungen können so vermieden und Spitzenbelastungen besser bewältigt werden. Die neue Gesellschaft wird rund 870 Beschäftigte haben.

Über die Rahmenbedingungen für die Überleitung hat die Postbank mit dem Konzernbetriebsrat der Postbank und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di am 11. Mai Einigung erzielt. Für Beschäftigte, die aus der Postbank oder der BHW Direkt in die easytrade services GmbH wechseln, finden alle ihre jeweiligen tarifvertraglichen Regelungen weiterhin Anwendung, auch der Verzicht auf betriebsbedingte Beendigungskündigungen. Für die Beschäftigten der easytrade services GmbH wird ebenfalls bis zum 31.12.2012 auf betriebsbedingte Beendigungskündigungen verzichtet. Zusätzlich erhalten alle Mitarbeiter ein Rückkehrrecht in ihre bisherige Gesellschaft Damit sind die Arbeitsplätze am bisherigen Arbeitsort gesichert.

Durch die Bündelung der Callcenter-Aktivitäten in einer eigenen Gesellschaft ist die Integration der 2006 erworbenen BHW Gruppe jetzt auch im Bereich der Callcenter abgeschlossen. Die Regelungen zum Schutz der Beschäftigten entsprechen dabei denjenigen, die im vergangenen Jahr bei der Ausgründung des Zahlungsverkehrs der Postbank in die Betriebs-Center für Banken AG für die Beschäftigten der Postbank vereinbart worden waren.




Herr Joachim Strunk
Abteilungsdirektor Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)228 920 12100
Fax:
E-Mail: joachim.strunk@postbank.de


Herr Hartmut Schlegel
Stv
Tel.: +49 228 920 12103
Fax:
E-Mail: hartmut.schlegel@postbank.de

Deutsche Postbank AG
Friedrich-Ebert-Allee 114 - 126
53113 Bonn
http://www.postbank.de/

DIE POSTBANK WIRD 100 JAHRE ALT
Die Postbank feiert 2009 ihren 100. Geburtstag. Mit der Gründung von 13 Postscheckämtern und der Einführung des Postüberweisungs- und Scheckverkehrs durch die damalige Reichspost zum 1. Januar 1909 begann die Erfolgsgeschichte. Heute ist die Postbank mit 14,0 Millionen Kunden Deutschlands größte Privatkundenbank und mit rund 21.000 Beschäftigten und einer Bilanzsumme von 241 Milliarden Euro einer der großen Finanzdienstleister Deutschlands.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de