Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.05.2009
Werbung

Partner der öffentlichen Versicherer und Sparkassen weiter auf dem Vormarsch: ÖRAG Rechtsschutz wächst dreimal so stark wie die Branche

Öffentlicher Rechtsschutzversicherer steigert Bruttobeitragseinnahmen um über 5 Prozent - Jahresüberschuss von 4,9 Millionen Euro erwirtschaftet - ÖRAG will mittelfristig in die Top 3 der Branche aufrücken

Die ÖRAG Rechtsschutzversicherungs-AG ist im Geschäftsjahr 2008 mehr als dreimal so stark gewachsen wie die Branche. Während der Markt ein Plus von 1,6 Prozent verbuchte, steigerte die in Düsseldorf ansässige ÖRAG ihre Bruttobeitragseinnahmen um 5,3 Prozent auf 207 Millionen Euro. Damit erhöhte der Rechtsschutzpartner der öffentlichen Versicherer und Sparkassen-Finanzgruppe seinen Marktanteil  auf 6,3 Prozent und liegt auf Position Fünf unter den deutschen Rechtsschutzversicherern.

Beim Neugeschäft legte die ÖRAG kräftig zu: So verzeichnete das Unternehmen auf der Beitragsseite vor allem aufgrund der Intensivierung des Geschäfts mit Kommunen und des Ausbaus des Firmenkundengeschäfts über die Sparkassen ein Plus von gut 13 Prozent. Seinen Vertragsbestand baute der Rechtsschutzversicherer leicht auf nunmehr 1,25 Millionen Stück aus. Die gemeldeten Schäden gingen um mehr als 4 Prozent zurück. Mit plus 0,6 Prozent lagen die Schadenzahlungen bei nochmals verbesserter Abwicklungsgeschwindigkeit nahezu auf Vorjahresniveau. Diese positive Entwicklung erlaubt der ÖRAG eine weitere Stärkung der Bruttoschadenreserven um 25,9 Millionen Euro (+ 11,5 Prozent). Damit sieht sich das Unternehmen bezogen auf seine Wachstumsstrategie und einer möglichen Erhöhung der Anwaltsgebühren im Jahr 2010 gut gerüstet. Trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen aufgrund der Finanzmarktkrise erhöhte sich der Bestandswert der Kapitalanlagen im abgelaufenen Geschäftsjahr um mehr als 10 Prozent auf 362,2 Millionen Euro, wobei die ÖRAG ein Kapitalanlageergebnis von 12,7 Millionen Euro bei einer Nettoverzinsung von 3,7 Prozent erzielte. Von den Bewertungsmöglichkeiten des § 341b Abs. 2 Handelsgesetzbuch musste kein Gebrauch gemacht werden. Stille Lasten sind nicht vorhanden. Insgesamt erwirtschaftete der Rechtsschutzversicherer im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Jahresüberschuss nach Steuern und Abschreibungen auf Aktien von rund 4,9 (Vorjahr: 6,8) Millionen Euro.

Termin beim Netzwerk-Anwalt innerhalb von drei Tagen Das abermals überdurchschnittliche Wachstum sieht ÖRAG-Vorstand Andreas Heinsen vor allem in der Aufstellung seines Unternehmens mit ganzheitlichem Rechtsservice begründet: "Herzstück des erfolgreichen Geschäftsmodells der ÖRAG ist unser telefonischer Rechtsservice INFO§TEL, bei dem rund 100 Volljuristen Kunden und Vertriebspartnern mit Tipps und Hilfestellungen in Rechtsfragen zur Seite stehen", erläutert Heinsen. Im vergangenen Jahr führten die Experten der ÖRAG mehr als eine halbe Million Telefonate, um Kunden beispielsweise eine erste Einschätzung der Rechtslage zu geben, Rechtsschutzfälle aufzunehmen und deren Erfolgsaussichten zu prüfen. Weit über die Hälfte aller Schadenfälle wird mittlerweile über INFO§TEL gemeldet. In 85 Prozent dieser Fälle entscheidet die ÖRAG sofort am Telefon über eine Deckungszusage - ohne schriftliche Korrespondenz oder Vorlage von Dokumenten. Die vergleichbare Quote der Branche liegt bei 36 Prozent. Heinsen: "Damit setzen wir in diesem Bereich eine beeindruckende Benchmark." Mehr als ein Fünftel der ÖRAG-Kunden wird zudem auf Wunsch direkt in eine Anwaltskanzlei aus dem bundesweiten Kooperationsnetzwerk des Rechtsschutzversicherers weitergeleitet. "Die in ihren Gerichtsbezirken etablierten Partnerkanzleien der ÖRAG verfügen über Fachanwälte in allen Rechtsgebieten und unterliegen unserer regelmäßigen Qualitätsüberprüfung", so der ÖRAG-Vorstand. "Darüber hinaus sind sie zum überwiegenden Teil bereits ISO-zertifiziert und haben ein hervorragend mit der ÖRAG vernetztes Kanzleimanagement." Die an diese Kanzleien vermittelten Kunden haben zudem die Garantie, innerhalb von drei Tagen einen Gesprächstermin zu bekommen. Heinsen: "Auch aus diesem Grund fühlen sich rund drei Viertel unserer Kunden im Schadenfall optimal betreut und haben uns dies im Rahmen der letztjährigen Kundenzufriedenheitsstudie KUBUS mit Bestnoten bestätigt."

ÖRAG peilt Position unter den Top 3 der Branche an Für das laufende Geschäftsjahr rechnet die ÖRAG trotz des nach wie vor schwierigen wirtschaftlichen Umfelds mit einem abermaligen Wachstum deutlich über dem Branchenschnitt und einem im Vergleich zum Jahr 2008 gesteigerten Geschäftsergebnis. So verzeichnet der Rechtsschutzversicherer nach den ersten vier Monaten des aktuellen Geschäftsjahrs eine Steigerung des Neugeschäfts von fast 10 Prozent. "Auch in diesem Jahr werden wir die enormen Potenziale, die der Rechtsschutzmarkt birgt, gemeinsam mit unseren Partnern im Sparkassen-Finanzverbund ausschöpfen", plant Vertriebsvorstand Klaus R. Hartung, seit Mitte des letzten Jahres im Vorstand der ÖRAG und Nachfolger von Clemens Fuchs, der zum Jahresende 2008 in den Ruhestand ging. So seien aktuell lediglich gut 40 Prozent der deutschen Haushalte im Besitz einer Rechtsschutzpolice, wobei ein Fünftel dieser Haushalte nur über eine Verkehrsrechtsschutz-Deckung verfüge. "Mit unserem modularen Produktkonzept und unserer Philosophie des Rundum-Rechtsservice haben wir bereits vor vielen Jahren - als erster Rechtsschutzversicherer überhaupt - einen für unsere gesamte Branche richtungsweisenden Weg eingeschlagen", so Hartung. "Unser erfolgreiches Geschäftsjahr bestätigt einmal mehr, dass wir mit unserer Strategie den Nerv der Zeit treffen. Deshalb gehen wir diesen Weg, der die ÖRAG mittelfristig in die Top 3 der deutschen Rechtsschutzversicherer führen wird, konsequent weiter."



Tel.: 0211 536 3150
Fax: 0211 536 3293
E-Mail: presse@oerag.de

ÖRAG Rechtsschutz-Versicherungs-AG
Hansaallee 199
40549 Düsseldorf
http://www.oerag.de

Die zum Sparkassen-Finanzverbund zählende ÖRAG Rechtsschutzversicherungs-AG ist ein Gemeinschaftsunternehmen der öffentlichen Versicherer, zu denen unter anderen die Versicherungskammer Bayern, die Provinzial-Versicherungen sowie die Sparkassen- Versicherungen zählen und die als Gruppe den zweiten Platz im deutschen Versicherungsmarkt einnehmen. Ihr ganzheitlicher Rechtsservice sowie ihr modulares Vertragsbaustein-Konzept, mit dem der Kunde seine Rechtsschutzpolice an die individuelle Lebenssituation anpassen kann, hat die ÖRAG in den letzten Jahren zu einem der erfolgreichsten Anbieter am Markt gemacht. Für die Gesamtzufriedenheit ihrer Kunden, ihr Preis-Leistungsverhältnis sowie ihre Betreuungsqualität wurde die ÖRAG jüngst in der Kundenzufriedenheitsstudie KUBUS in allen für Rechtsschutz vorhandenen Kategorien mit der Bestnote „Hervorragend“ ausgezeichnet.

Bildunterschrift zum Foto "ÖRAG_Vorstand": Sind zufrieden mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr ihres Unternehmens: Die Vorstände der ÖRAG Rechtsschutzversicherung Klaus R. Hartung (links) und Andreas Heinsen.



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de