Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.08.2009
Werbung

Personaloffensive: Zweiter Vorstand benannt – Stellenbesetzungsaktion bei der Direct Line

Neuer Vorstand bei der Direct Line Christian Paul Sooth wurde zum 01. August 2009 als neuer Vorstand der Direct Line Versicherung AG benannt, Uwe Schumacher ist Vorstandsvorsitzender. Neue Wege im Mitarbeiter-Recruiting

Der Vorstand der Direct Line Versicherung AG ist verstärkt worden: Finanzdirektor Christian Sooth wurde zum 01. August 2009 zum Vorstand bestellt. Der gebürtige Münchener begann seine Laufbahn im Trainee-Programm der Allianz in Stuttgart, nachdem er Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre in München, Yaoundé und Hamburg studiert hatte. Es folgten Aufgaben in der zentralen Kfz-Abteilung des Allianz-Konzerns in München und als Vertriebsführungskraft in der Leipziger Niederlassung. Mitte 1998 wechselte er dann in den Direktvertrieb und baute bei der neu gegründeten Allstate Direct zunächst den Bereich Underwriting auf und verantwortete bis 2003 außerdem den Service- und Betriebsbereich. Von 2004 bis 2007 leitete er den Schadenbe-reich, seither die Finanzabteilung und das Risikomanagement der seit 2002 unter dem Namen Direct Line fungierenden Direktversicherung.

„In elf Jahren spannender und turbulenter Aufbauarbeit fühlte ich mich stets unterstützt durch engagierte Teams und Kollegen und freue mich sehr, dass unser britischer Eigentümer meine Arbeit mit dieser Entscheidung würdigt. Nun werden wir weiter an unserem gemeinsamen Ziel arbeiten: Unsere Kunden zu den Zufriedensten der Branche zu machen - und davon möglichst immer mehr zu bekommen“, sagt er zu seiner Beförderung. Mit der Berufung von Christian Sooth an die Seite des Vorstandsvorsitzenden Uwe Schumacher ist der Vorstand der Direct Line Versicherung AG nun wieder komplett.

Personal gesucht: Neue Wege im Recruitment

Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen: Da die Direct Line in der Vergangenheit festgestellt hat, dass auf dem regionalen Arbeitsmarkt nicht ausreichend viele Bewerber mit den benötigten Qualifikationen für den Verkauf am Telefon zur Verfügung stehen, wurde jetzt ein neuer Weg eingeschlagen, um qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Mit Unterstützung der Agentur für Arbeit in Potsdam und des Bildungsträgers Kammer der Technik, ebenfalls aus Potsdam, wurde ein Qualifizierungs-Programm zum „Call Center Agent - Versicherungen“ aufgelegt. Dieses besteht aus mehreren theoretischen und praktischen Modulen, dauert fünf Monate und schließt mit einem anerkannten Zertifikat ab. An bisher zwei Bewerbertagen in der Agentur für Arbeit Potsdam informierten sich bereits im Vorfeld insgesamt rund 70 Interessenten über das Qualifizierungs-Angebot. Nach einem Assessment-Center im Hause der Direct Line sollen ca. 20 Trainees ausgewählt werden, die ihr Programm zum 01. September mit einem Theorie-Lehrgang in den Räumen der Kammer der Technik in Potsdam beginnen. In den restlichen vier Monaten wird abwechselnd Theorie in Potsdam und eine praktische Ausbildung bei der Direct Line in Teltow stattfinden. Die besten Absolventen haben nach erfolgreicher Teilnahme die Möglichkeit, die bei der Direct Line bestehenden freien Stellen im Telefonvertrieb zu besetzen. Direct Line plant noch in diesem Jahr einen Personalzuwachs von ca. 10 %.

„Direct Line ist ein modernes Unternehmen, mit einem hochwertigem Produkt, sehr guten Arbeitsbedingungen und einer über dem Ortstarif liegenden Bezahlung“, so Dr. Andrea Heiser, Regionalleiterin der Kammer für Technik Potsdam. „Bei der Zusammenarbeit mit der Direct Line mobilisieren wir daher gerne  Interessenten, arbeiten im Personalauswahlverfahren mit und konzipieren individuelle Weiterbildungsinhalte. Dieses gute Zusammenspiel funktioniert auch, weil wir in den Mitarbeitern des Arbeitgeberservices der Arbeitsagentur Potsdam Partner haben, die den Bedarf an qualifiziertem Personal für die Firma Direct Line erkennen und die Ressourcen bzw. Instrumente der Vermittlung voll ausschöpfen.“ Gemeinsam mit der Direct Line sollen so auf Grundlage des modularen Weiterbildungsangebotes der Kammer für Technik die Qualifizierungspläne für jeden künftigen Mitarbeiter abgestimmt werden.

Im September wird ein weiterer Auswahl-Workshop stattfinden – diesmal in Berlin und in Zusammenarbeit mit dem Jobportal monster.com im Rahmen der „Jobinitiative Deutschland“-Tour. Am 17. September können sich Interessierte im Postbahnhof am Ostbahnhof über Stellen bei der Direct Line informieren und ihre Bewerbungsunterlagen abgeben.



Frau Petra Neye
Tel.: +49 3328-449-353
Fax: 03328-449 348
E-Mail: presse@directline.de

Direct Line Versicherung
Rheinstraße 7a
14513 Teltow
www.directline.de

Über Direct Line

Die Direct Line Versicherung AG mit Sitz in Teltow bei Berlin ist mit Beitragseinnahmen von rund 128 Millionen Euro im Jahr 2008 eines der größten Direktversicherungsunternehmen in Deutschland. Die Gesellschaft ist auf dem deutschen Markt
mit ihrem Markenzeichen - dem roten Telefon - seit 2002 aktiv und betreut mit über 300 Mitarbeitern mehr als 400.000 versicherte Fahrzeuge. Neben Auto- und Motorradversicherungen bietet das Unternehmen auch Privat-Haftpflicht- und Privat-Rechtsschutzversicherungen an. Das Unternehmen ist Teil der RBS Insurance Gruppe, die mit rund 17.000 Mitarbeitern und europaweit über 25 Millionen Policen unter anderem Europas größter Direktversicherer ist.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de