Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 20.05.2009
Werbung

Picard Solar bietet Photovoltaik-Spezialfonds

Beteiligung über Zielunternehmen an der Photovoltaik- Wertschöpfungskette bietet ungewöhnlich hohe Chancen

Picard Solar bietet Photovoltaik-Spezialfonds Beteiligung über Zielunternehmen an der Photovoltaik- Wertschöpfungskette bietet ungewöhnlich hohe Chancen Dresden, 19. Mai 2009. Photovoltaik – die Umwandlung von Sonnenlicht in elektrischen Strom – hat sich zur Leitindustrie des 21. Jahrhunderts entwickelt. Solarenergie wird immer mehr eine tragende Säule der Energieerzeugung. In den letzten fünf Jahren konnte die Photovoltaik jährlich ein durchschnittliches Wachstum von 90 Prozent erzielen. Bei aller Euphorie unterliegt allerdings auch die vergleichsweise junge und meist mittelständisch strukturierte Photovoltaik- Branche den gleichen Zwängen wie sie ansonsten für den deutschen Mittelstand gelten. So hat sich in den vergangenen Jahren das Investitionsklima in Deutschland deutlich verschlechtert und vielen – gerade jungen und innovativen Unternehmen – fehlt der Zugang zu ausreichend Kapital. Diese Situation nutzt das Management der Klima Rendite GmbH & Co. 1 KG der Dresdner Initiatorin Picard Solar GmbH, indem gezielt in Unternehmen investiert wird, die sich durch ein hohes Zukunfts- und Wachstumspotential auszeichnen.

Der Klima Rendite Fonds 1 hat ein Emissionsvolumen von 60 Millionen Euro. Eine Beteiligung ist ab 15.000 Euro zuzüglich 5 Prozent Agio möglich. Bereits ab einem Mindestkapital von einer Millionen Euro können einzelne Bausteine des Anlagekonzeptes umgesetzt werden. Die Platzierung soll bis zum 30. Juni 2010 erfolgen, kann aber um maximal ein Jahr verlängert werden. Dabei sollen erstmalig ab dem Geschäftsjahr 2011 Ausschüttungen geleistet werden. Es ist eine Ergebnisverteilung von 90/10 zwischen Anlegern und Management vorgesehen, die allerdings erst dann greift, wenn die Anleger ihr investiertes Kapital zurück und eine Vorzugsrendite von zehn Prozent jährlich erhalten haben. Der konzeptionelle Ansatz des Klima Rendite Fonds 1 liegt darin, möglichst langfristig am Megatrend der Erneuerbaren Energien zu partizipieren und Anlegern erstmalig Investitionsmöglichkeiten und Gewinnchancen an einer geschlossenen Wertschöpfungskette der Photovoltaikbranche zu ermöglichen. Daher wurde die Fondsgesellschaft auf unbestimmte Zeit errichtet. Eine erstmalige Kündigung kann jedoch zum 31.12.2019 oder aus wichtigem Grund erfolgen. „Wir bieten mit dem Klima Rendite Fonds 1 erstmals die Möglichkeit an, an allen wesentlichen Wertschöpfungsbereichen des Photovoltaikmarktes zu profitieren. Hier sind die Renditeerwartungen deutlich höher, als wenn man z.B. nur auf einen EEGförderungsabhängigen Solarpark setzt“, erklärt Ulrich Vollmers als Picard Solar Geschäftsführer. Die Erfolgsbausteine der Photovoltaik-Wertschöpfungskette im Klima Rendite Fonds 1 bestehen dabei aus der Innovationssicherung durch Forschung und Entwicklung, einer hochmodernen Produktionsstätte zur Herstellung von Solarmodulen (Dünnschicht- Technologie), einem Qualitätsvertrieb zum Verkauf der Photovoltaik-Anlagen an Haushalte und Unternehmen sowie der Partizipation an renditestarken energiespeichernden und solarenergetischen Projekten.

Die Auswahl der Zielunternehmen erfolgt in einem professionellen mehrphasigen Prüfungsverfahren und unter Einbindung von langjährig erfahrenen Partnern. Voraussetzung ist eine umfassende Due Diligence der einzelnen Entwicklungs- und Tätigkeitsfelder. Ein unabhängiger Anlageausschuss, ausgestattet mit einem Vetorecht, berät das Fondsmanagement bei der Prüfung und Auswahl von Zielunternehmen.

Die Gewinne für den Fonds entstehen durch Gewinnauszahlungen der Zielunternehmen, beispielsweise aus Produktion und Qualitätsvertrieb sowie durch Erlöse beim Einspeisen von Strom in das öffentliche Netz. Zusätzliche Gewinnchancen bergen noch mögliche Exits durch sog. Highperformer sowie Innovationssicherungsmaßnahmen durch ständige technische Upgrades der Produktionsstätte.

„Die Beteiligung am Klima Rendite Fonds 1 verbindet ganz bewusst wirtschaftliche mit ethischen Gesichtspunkten und bietet bei einem überschaubaren Anlagehorizont die Möglichkeit, von einem der wichtigsten Wachstumsmärkte der kommenden Jahre zu partizipieren“, erklärt Vollmers..



Herr Michael Oehme
Tel.: 0611.174 59 70
Fax: 0611.174 59 71
E-Mail: info@finanzmarketingberatung.de

Picard Solar GmbH
Freiberger Straße 39
01067 Dresden
http://www.klima-rendite.de(im Aufbau)

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de