Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.10.2009
Werbung

Pioneer Investments informiert: Aktienanlage bietet trotz Rally mittelfristig gute Renditechancen – Gesicherte Finanzierung der Unternehmen entscheidend

Investoren bietet das Anlagethema „Recovery“ trotz der Markterholung seit März noch längere Zeit sehr interessante Anlagemöglichkeiten. Zu dieser Einschätzung kommt die Fondsgesellschaft Pioneer Investments. "Die Erholung der Wirtschaft und der Aktienmärkte wird voraussichtlich noch die kommenden rund zwei Jahre beanspruchen, selbst wenn einige Aktienkurse sich schon deutlich von ihren Tiefständen erholt haben“, sagt Neil Robson, Senior-Portfolio-Manager des Pioneer Funds – Global Trends (LU0133557115).

Vor diesem Hintergrund hat Robson im Jahresverlauf sein Fondsportfolio stark umgeschichtet: Mittlerweile sind rund 41 Prozent des verwalteten Fondsvermögen in Aktien unter dem Aspekt „Recovery“ investiert. "Unter ‚Recovery’ verstehen wir Werte, denen ein ordentliches Geschäftsmodell mit einer für mindestens drei weitere Jahre gesicherten Finanzierung zugrunde liegt“, erklärt Robson. "Selbst unter pessimistischen Konjunktur-Annahmen verfügen diese Unternehmen über gute Umsatz- und Gewinnaussichten“. Aktuell setzt der Fondsmanager unter diesem Aspekt auf ein breites Anlagespektrum. Neben den Sektoren Basiskonsum und langlebiger Konsum gehören die Bereiche Finanzen, Industrie, IT, Grundstoffe und Versorger dazu.

Als ein etwas kurzfristiger ausgerichtetes Anlagethema nennt Robson  Einzelinvestments unter dem Aspekt "Equity Reloaded“. „Hier kommen attraktiv bewertete Unternehmen mit gutem Geschäftsmodell in Betracht, bei denen es aber bezüglich der Finanzierung Bedenken gibt, und die deshalb von Anlegern eher gemieden werden“ sagt Robson. Bei diesen selektiven Investments profitiere der Fonds von kurzfristigem Kurspotenzial. Denn erfahrungsgemäß steige der Kurs dieser Papiere stark, sobald die Finanzierungssituation der Unternehmen geklärt sei. "Allerdings bilden diese Investments kein Anlageschwerpunkt unseres Fonds, sondern sind nur ein Nebenaspekt des ‚Recovery’-Themas“, betont Robson.




Herr Michael Finkbeiner
Head of Corporate Communications
Tel.: +49 89 992 26-8601
Fax:
E-Mail: presse@pioneerinvestments.com


Herr Markus Teubner
Public Relations Manager
Tel.: +49 89 992 26-8602
Fax:
E-Mail: presse@pioneerinvestments.com

Pioneer Investments Kapitalanlagegesellschaft mbH
Apianstr. 16-20
85774 Unterföhring
www.pioneerinvestments.de

Über Pioneer Investments:

Pioneer Investments ist eine international tätige Investmentgesellschaft mit einem verwalteten Fondsvermögen von rund 170 Milliarden Euro weltweit. Das Unternehmen bietet eine breite Palette von Aktien-, Renten- und Geldmarktfonds sowie alternative Investmentprodukte und strukturierte Produkte an. Die 2300 Mitarbeiter arbeiten in 31 Ländern weltweit. Pioneer Investments gestaltet auf der Basis seiner über 80 Jahre langen Erfahrung Investmentlösungen für institutionelle Investoren, Versicherungen, Pensionsfonds, Banken und Sparkassen sowie Privatkunden. Die Ratingagentur Fitch hat Pioneer Investments mit der Note M2+ ("stark") für einen hohen Qualitäts- und Prozessstandard in den Investmentzentren Boston, Dublin und Mailand ausgezeichnet. Pioneer Investments und Pioneer Alternative Investments sind Markennamen der Unternehmensgruppe Pioneer Global Asset Management S.p.A (PGAM). PGAM ist eine Tochtergesellschaft der UniCredit S.p.A

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de