Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.11.2009
Werbung

Pioneer Investments informiert: In Zukunft mehr CO2-Regulierung – Weltklimakonferenz ohne unmittelbaren Einfluss auf einzelne Unternehmen

Investoren werden künftig viel stärker ökologische Kriterien bei ihren Anlagen berücksichtigen müssen. Zu dieser Einschätzung kommt der Fondsmanager Christian Zimmermann, der bei der Fondsgesellschaft Pioneer Investments den Pioneer Funds – Global Ecology verwaltet. „In den kommenden Jahren wird es mit grosser Sicherheit zu umfassenden regulierenden Eingriffen in der Wirtschaft kommen, um den Kohlendioxid-Ausstoss zu vermindern“ sagt Christian Zimmermann, der in seinem Portfolio rund 900 Millionen Euro managt. „Vor allem ‚kritische’ Branchen werden mit Auflagen zu rechnen haben, wie etwa die Automobilindustrie, die ab 2012 strenge CO2-Grenzwerte erfüllen muss“, erklärt der Investmentexperte. Die Auflagen führen auch zu veränderten Kostenstrukturen in den Unternehmen. „Es wird in Zukunft für jeden Investor wichtig sein, Unternehmen auch im Hinblick auf diese Kriterien genau anzuschauen und auf mögliche Risiken abzuklopfen.“

Von der bevorstehenden Weltklimakonferenz erwartet der Fondsmanager hingegen nicht, dass ihre Beschlüsse einen unmittelbaren Einfluss auf einzelne Unternehmen oder Branchen haben werden: „Die Konferenz wird sicherlich nicht über die Aussichten einzelner Unternehmen entscheiden.“ Gleichwohl sei es wünschenswert, dass sich die Experten in Kopenhagen auf Rahmenbedingungen einigten. „Ein quantitatives Ziel wie die Begrenzung des Temperaturanstiegs ist trotz aller Kritik sinnvoll, schon allein um später messen zu können, ob die daraus abgeleiteten Massnahmen erfolgreich waren“. Ausserdem würde deutlich, welche Unternehmen sich in dieser Richtung positionierten und letztlich von dieser Entwicklung profitierten.

Doch schon jetzt sei klar erkennbar, dass viele Unternehmen sehr sensitiv gegenüber ökologischen und nachhaltigen Themen geworden seien. „Mittlerweile steigen auch grosse Unternehmen in den Bereich ‚grüne Technologien’ beziehungsweise Cleantech ein oder versuchen, sich durch Investitionen in erneuerbare Energien vor externen Risiken wie etwa steigenden Ölpreisen besser zu schützen“, betont Zimmermann.

Und auch auf nationaler Ebene geschehe viel: „Es gibt weltweit eine ganze Reihe von Programmen, die dem Klimawandel entgegen steuern sollen, beispielsweise die Fördermassnahmen für alternative Energien“. Das eröffne Anlagechancen: Im Jahresverlauf hat Zimmermann in seinem Fondsportfolio besonders Solar-Investments aus China deutlich aufgestockt. Daneben favorisiert er Aktien von Unternehmen aus den Branchen Wind- und Wasserenergie sowie Recycling und Energieeffizienz.




Herr Michael Finkbeiner
Head of Corporate Communications
Tel.: +49 89 992 26-8601
Fax:
E-Mail: presse@pioneerinvestments.com


Herr Markus Teubner
Public Relations Manager
Tel.: +49 89 992 26-8602
Fax:
E-Mail: presse@pioneerinvestments.com

Pioneer Investments Kapitalanlagegesellschaft mbH
Apianstr. 16-20
85774 Unterföhring
www.pioneerinvestments.de

Über Pioneer Investments:

Pioneer Investments ist eine international tätige Investmentgesellschaft mit einem verwalteten Fondsvermögen von rund 170 Milliarden Euro weltweit. Das Unternehmen bietet eine breite Palette von Aktien-, Renten- und Geldmarktfonds sowie alternative Investmentprodukte und strukturierte Produkte an. Die 2300 Mitarbeiter arbeiten in 31 Ländern weltweit. Pioneer Investments gestaltet auf der Basis seiner über 80 Jahre langen Erfahrung Investmentlösungen für institutionelle Investoren, Versicherungen, Pensionsfonds, Banken und Sparkassen sowie Privatkunden. Die Ratingagentur Fitch hat Pioneer Investments mit der Note M2 ("stark") für einen hohen Qualitäts- und Prozessstandard in den Investmentzentren Boston, Dublin und Mailand ausgezeichnet. Pioneer Investments und Pioneer Alternative Investments sind Markennamen der Unternehmensgruppe Pioneer Global Asset Management S.p.A (PGAM). PGAM ist eine Tochtergesellschaft der UniCredit S.p.A

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de