Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 18.12.2009
Werbung

Plansecur: Bürgerentlastungsgesetz bringt Spielraum für private Vorsorge

Aufgrund des Bürgerentlastungsgesetzes werden viele Verbraucher von Januar 2010 an mehr Geld in der Tasche haben. Nach den Angaben des Bundesfinanzministeriums sollen rund 17 Millionen Bürger um etwa zehn Milliarden Euro entlastet werden. Dieses ist nach Meinung der Finanzberatungsgesellschaft Plansecur eine gute Möglichkeit, etwas für die Altersvorsorge zu tun, ohne beim Nettoeinkommen Einbußen zu verspüren. "Finanzexperten und selbst die Bundesregierung weisen immer wieder darauf hin, dass die gesetzliche Altersvorsorge nicht ausreichen wird, um den Lebensstandard im Alter zu halten. Dazu passend kam die Nachricht der Deutschen Rentenversicherung Bund, dass es 2010 und 2011 vermutlich keine Rentensteigerung geben wird. Es bietet sich an, einen Teil der finanziellen Entlastung, die das Gesetz bringt, in die private Vorsorge zu investieren", rät Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan.

Wie viel netto mehr aufgrund des Bürgerentlastungsgesetzes zur Verfügung steht, zeigt folgendes Beispiel*: Ein lediger Arbeitnehmer hat ein Bruttojahreseinkommen von 50.000 Euro. Seine Belastung reduziert sich vom kommenden Januar an um gut 89 Euro und zwar Monat für Monat, weil die höhere Absetzbarkeit der Basiskranken- und Pflegeversicherungsbeiträge in die Lohnsteuertabellen der Arbeitnehmer eingerechnet wird. Das bedeutet auf das gesamte Jahr bezogen ein Plus von fast 1068 Euro. Bei einem Bruttogehalt von 70.000 Euro würde die Entlastung monatlich knapp 100 Euro und aufs Jahr bezogen fast 1.200 Euro betragen.

Neben dem Plus aus dem Bürgerentlastungsgesetz können sich die Verbraucher über weitere Erleichterungen freuen. Zum 1. Januar 2010 greift eine weitere Stufe des Konjunkturpaketes II und der Prozentsatz, zu dem Aufwendungen für die Basis-Altersvorsorge steuerlich absetzbar sind, steigt um zwei Prozentpunkte von 68 auf 70 Prozent. "Trotz dieser finanziellen Entlastungen sind viele Privathaushalte in der aktuellen wirtschaftlichen Situation gezwungen, den Gürtel enger zu schnallen  entweder beim Konsum oder indem sie ihre Sparquote verringern. Ich kann nur appellieren, alle anderen Sparpotenziale im Haushalt zu nutzen, bevor bei der privaten Altersvorsorge gekürzt oder diese gar eingestellt wird", sagt Plansecur-Geschäftsführer Sczepan abschließend.

* Annahmen: Lediger Arbeitnehmer aus Nordrhein-Westfalen, kinderlos, geboren am 1. Dezember 1972, Bruttojahreseinkommen wie beschrieben, gesetzlich rentenversichert; Beispiel gerechnet mit der Software Beraterplatz.7



Herr Volker Preilowski
Pressestelle
Tel.: +49 0561 9355-262
E-Mail: presse@plansecur.de

Plansecur Management GmbH & Co.
Druseltalstraße 150
34131 Kassel
www.plansecur.de

Die Plansecur ist eine bundesweit tätige, konzernunabhängige Unternehmensgruppe für systematische Finanzplanung und Vermittlung. Die Plansecur bekennt sich seit ihrem Bestehen zu ethischen Grundsätzen. Bundesweit betreuen 235 Berater mehr als 60.000 Kunden. Das Unternehmen wurde beim Wettbewerb "Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister" 2008 mit dem Preis "Beste Finanzberatungsgesellschaft" ausgezeichnet.



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de