Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 22.09.2008
Werbung

Policenbörse Deutschland: Die neue Handelsplattform für Lebensversicherungen

Mit der Policenbörse Deutschland bietet die Börsen AG Hamburg und Hannover allen Marktteilnehmern im Zweitmarkt für Lebensversicherungen eine Handelsplattform, auf der Lebensversicherungen erstmals nach den Grundsätzen einer Börse gehandelt werden können: transparent, neutral und überwacht. In einem Auktionsverfahren kann eine Vielzahl von Käufern auf die angebotenen Policen Gebote abgeben. Dies bildet die Basis für faire, marktgerechte und nachvollziehbare Preise.

Hamburg, September 2008 - Seit heute bietet die Börsen AG Hamburg und Hannover allen Markteilnehmern eine anbieterneutrale und unabhängige Plattform für den Handel mit Lebensversicherungen. "Die Policenbörse Deutschland steht allen Marktteilnehmern offen", betont Dr. Thomas Ledermann, Vorstand der Börsen AG, der Trägergesellschaft der Börsen Hamburg und Hannover. "Wie auf einem Marktplatz können Verkäufer ihre Policen einer Vielzahl von institutionellen Käufern anbieten."  

In einem Auktionsverfahren ersteigert der Meistbietende die Lebensversicherung, Mindestgebot ist der Rückkaufswert. "Unser Marktmodell sorgt für eine größtmögliche Transparenz und Neutralität im Zweitmarkt für Lebensversicherungen", erklärt Sandra Lüth, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Börsen AG. Sämtliche im System eingestellte Verkaufsangebote, aktuelle Höchstgebote der laufenden Auktionen in anonymisierter Form sowie alle handelsrelevanten Daten zu den Policen sind für die Handelnden einsehbar. Zum Handel ist ein breites Spektrum an Policen zugelassen: Kapitalbildende Lebens- und Rentenversicherungen werden ab einem Rückkaufswert in Höhe von 10.000 Euro, Fondspolicen ab 25.000 Euro angenommen. Die Restlaufzeit spielt dabei keine Rolle.  

Einfach, schnell und sicher handeln

"Da wir bis zur Preisfeststellung einen vollautomatisierten Handel anbieten, lässt sich der Verkauf an der Policenbörse Deutschland besonders einfach handhaben", erläutert Michael Jansen, Geschäftsleiter beim beteiligten Servicepartner Deutscher Policenmakler Bewertungs- und Vermittlungs-GmbH. Auf dem Portal www.policenboerse-deutschland.de können Versicherungsnehmer selbstständig ihre Policen einstellen. Die Deutscher Policenmakler Bewertungs- und Vermittlungs-GmbH lässt bei den jeweiligen Versicherungsgesellschaften die Vertragsdaten bestätigen, damit die Police zum Handel freigegeben werden kann. Verkäufer und Kaufinteressenten bleiben während des fünftägigen Auktionsverfahrens anonym.  

Kostenlos und unverbindlich für Verkäufer

"Versicherungsnehmer gehen keinerlei Risiko ein, wenn sie ihre Lebensversicherung über die Policenbörse Deutschland anbieten. Sind sie mit dem Angebot für ihre Police nicht zufrieden, kommt der Verkauf nicht zustande", so Dr. Ledermann. Denn für den Versicherungsnehmer ist der Service unverbindlich und kostenlos. Auch für institutionelle Käufer eröffnen sich neue Handelsmöglichkeiten: Sie erhalten Zugriff auf eine Vielzahl an Lebensversicherungen - zu günstigen Konditionen, nämlich nur 0,8 Prozent des Kaufpreises.



Frau Sandra Lüth
Tel.: 0511/32 76 61
Fax: 0511
E-Mail: info@boersenag.de

BÖAG Börsen AG
Kleine Johannisstraße 4
20457 Hamburg
www.fondsboersedeutschland.de

Über die Börsen AG Hamburg und Hannover
Die 1999 gegründete Börsen AG ist die Trägergesellschaft der Börsen Hamburg und Hannover. An den beiden Handelsplätzen sind mehr als 8.800 Wertpapiere gelistet, darunter Aktien, Anleihen, Options- und Genussscheine sowie Zertifikate. Zudem lassen sich über die speziellen Handelsplattformen der Börsen AG offene sowie geschlossene Fonds handeln. Zu den Handelsteilnehmern der Unternehmensgruppe zählen mehr als 150 in- und ausländische Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsunternehmen.

Die Börsen AG erteilt keine Anlageempfehlungen und veröffentlicht ausschließlich produktbezogene oder allgemeine Informationen. Historische Wertentwicklungen sind keine geeignete Indikation für künftige Renditen.

Über die Deutscher Policenmakler Bewertungs- und Vermittlungs-GmbH
Die Deutscher Policenmakler Bewertungs- und Vermittlungs-GmbH (DPM) wurde im Februar 2008 in Hamburg gegründet. Die Mitarbeiter konnten aus dem Segment des Zweitmarktes gewonnen werden und stehen mit ihrer Fachkompetenz für mehr als 350 Mio. Euro abgewickeltes Zweitmarkt-Policenvolumen.
Die Gesellschaft mit Verwaltungssitz in Ahrensburg bietet neben dem klassischen Handel mit Lebensversicherungen eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um den Versicherungsmarkt an. Wenn heute von der Policenbörse Deutschland die Rede ist, so wurde diese von der DPM maßgeblich konzipiert und etabliert. Im September 2008 konnte der Start des ersten Handelssegments unter Handelsüberwachung für Zweitmarkt-Lebensversicherungen zusammen mit den Börsen Hamburg und Hannover aufgenommen werden.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de