Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 22.03.2007
Werbung

Positive Aussichten für Standard Life

  • APE (Annual Premium Equivalent) 1 für Deutschland und Österreich bei € 75,7 Mio.2, im vierten Quartal 2006 Steigerung von 96,7 % gegenüber dem dritten Quartal (Steigerung von 33,2% in Q4 2006 gegenüber Q5 2005)
  • Trotz APE-Rückgang um 22% in 2006 unter Berücksichtigung von Sondereffekten3 APE-Steigerung um 13% gegenüber dem Vorjahr
  • Steigerung der Einmalbeiträge um 33,4% von € 52,8 Mio. (2005) auf € 70,5 Mio. (2006)2
  • Hoher Neugeschäftsanteil des Basisrentenproduktes BESTBASIC
  • Starkes Wachstum im bAV-Segment (Steigerung um 78,8%, Neugeschäftsanteil von 20,7%)
  • Erfolgreicher MAXXELLENCE-Produktlaunch

Insgesamt auf stabilem Wachstumskurs

Mit einem APE von 75,7 Mio. Euro kann die deutsche Niederlassung der Standard Life Assurance Limited auf eine solide Geschäftsentwicklung in 2006 zurückblicken. Das APE ging gegenüber 2005 um 22% zurück, hier war jedoch ein größerer Übertrag eines Teils des Jahresendgeschäfts von 2004 enthalten. Unter Berücksichtigung dieser Sondereffekte stieg das APE im Jahr 2006 um 13% gegenüber dem Vorjahr.

In der zweiten Jahreshälfte - nach dem Abstimmungs-verfahren über die Umwandlung des ehemaligen Vereins in eine Aktiengesellschaft und dem sehr erfolgreichen Börsengang der Standard Life Group im Juli 2006 - zog das Neugeschäft merklich an und steigerte sich im vierten Quartal gegenüber dem vorangegangenen Quartal um 96,7%. Ebenfalls positiv entwickelte sich das Einmalbeitragsgeschäft. Im Vergleich zum Vorjahr stieg es um 33,4% auf
70,5 Mio. Euro. Auch das bAV-Geschäft zog merklich an. Mit einer Steigerung um 78,8% gegenüber 2005 und einem Neugeschäftsanteil von 20,7% gehört dieses Segment zu den stärksten Wachstumsfeldern des Unternehmens.

Mit 19,7% entfiel ein sehr hoher Anteil des deutschen Neugeschäfts auf die Basisrente (Tarif BESTBASIC). Hier konnte Standard Life nach eigenen Schätzungen einen Marktanteil von circa 4% erreichen. „Die Basisrente hat im gehobenen Kundensegment nach unserer Markteinschätzung im beratungsintensiven Maklergeschäft ein deutlich größeres Potential als z.B. Riesterprodukte. Hier haben wir das vielleicht beste Produkt im Markt", kommentiert Bertram Valentin, Geschäftsführer der Standard Life in Deutschland den Erfolg in diesem Segment. „Die erste und zweite Schicht zählen neben fondsgebundenen Produkten für eine renditestarke Altersvorsorge sicherlich zu denjenigen Marktsegmenten, in denen wir langfristig unsere größten Wachstumspotenziale sehen. Der Trend zu sinnvollen Garantien und reinen Investmentprodukten mit modernen Anlagekonzepten ist nicht aufzuhalten - hier sind wir einmalig positioniert", so Valentin weiter.

Im Herbst 2006 hatte die Standard Life mit MAXXELLENCE eine fondsgebundene Rentenversicherung auf den Markt gebracht. Nach Angaben des Unternehmens hält MAXXELLENCE seit Markteinführung einen Neugeschäftsanteil von nahezu 10 Prozent. „Dieses Ergebnis ist ein großartiger Erfolg," freut sich Sales Director Matthias Wiegel. „Wir nutzen dieses innovative Produkt, um unsere Vertriebsstrategie umzusetzen und unsere Vermittlerbasis wieder zu verbreitern."

„Unsere With Profits Produkte erfreuen sich vor allem in der ersten und zweiten Schicht unverändert einer sehr großen Beliebtheit. Allerdings war der Markteintritt in den Markt der fondsgebundenen Rentenversicherungen für Standard Life ein wichtiger Meilenstein. Umso erfreulicher, dass die Resonanz ungewöhnlich positiv ist. Dies in Verbindung mit unserem Erfolg in der Basisvorsorge ermutigt uns, unser Produktangebot hier weiter auszubauen" interpretiert Bertram Valentin die Ergebnisse und gibt damit einen ersten Ausblick auf kommende Produktneuerungen.

1 Das „Annual Premium Equivalent" entspricht dem „effective income" und setzt sich zusammen aus den laufenden Beiträgen für ein Jahr und einem Zehntel der Einmalbeiträge.
2 Inklusive € 1Mio. aus Zuzahlungen und Deckungskapitalübertragungen
3 Sondereffekte aus dem Übertrag eines Teils des Jahresendgeschäfts von 2004 nach 2005

Standard Life:
Standard Life - 1825 gegründet, mit Sitz in Edinburgh – ist einer der größten Anbieter von Finanzdienstleistungen in Großbritannien. Das Unternehmen zählt mit weltweit verwalteten Kapitalanlagen im Wert von ca. 180 Mrd. Euro und ungefähr 7 Millionen Kunden zu den größten Versicherern der Welt. Zum Standard Life-Konzern gehören neben der Versicherungssparte, die Standard Life Bank, Standard Life Healthcare und das eigene Investmenthaus Standard Life Investments. Mit Niederlassungen, Joint Ventures oder Tochtergesellschaften in Kanada, Irland, Deutschland, Österreich, Hongkong, Indien und China ist Standard Life weltweit präsent. Seit Juli 2006 ist die Standard Life Group als Standard Life plc. an der Londoner Börse notiert. Die in diesem Zusammenhang entstandene Standard Life Assurance Limited übernahm das Lebens- und Rentenversicherungsgeschäft der Gruppe.

Standard Life Deutschland:
Seit 1996 ist die Standard Life Group auch mit einer deutschen Niederlassung in Frankfurt vertreten. Unter der Leitung des Geschäftsführers Bertram Valentin werden in Deutschland und Österreich aktuell mehr als 450.000 Kunden von 420 Mitarbeitern betreut. Mit seinem innovativen Produktkonzept hat es Standard Life innerhalb von 10 Jahren unter die Top 10 des deutschen Maklermarktes geschafft. 



Frau Kathrin Schweykart
Tel.: + 49 (0)69 - 66 57 21 850
Fax: + 49 (0)69 - 66 57 22 759
E-Mail: kathrin.schweykart@standardlife.de

Standard Life Versicherung
Lyoner Str. 15
60528 Frankfurt/Main
www.standardlife.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de