Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.12.2010
Werbung

Postbank sucht Mitglieder für Kundenbeirat

Kundennähe soll durch Beirat vertieft werden / Mehrstufiges Auswahlverfahren / Bestehender Kundenbeirat 60plus wird integriert

Die Postbank ruft aktuell ihre 14 Millionen Kunden auf, sich um einen Platz im neu zu gründenden Kundenbeirat zu bewerben. Ziel der Postbank ist es, interessierte Kunden zu finden, die bei ihrer Bank mitgestalten wollen. Für den erweiterten Kundenbeirat sucht die kundenstärkste Bank Deutschlands mehrere Tausend finanzinteressierte Kunden ab 18 Jahren. Die Mitglieder des Beirates werden für drei Jahre bestellt und wählen aus ihrem Kreis heraus einen engeren Beirat, der sich aus 30 Mitgliedern formiert. Die Postbank geht über ihre Filialen, per Brief und das Internet auf ihre Kunden zu und ruft diese zur Bewerbung auf. Bereits im Januar endet die Bewerbungsfrist für den neuen Kundenbeirat der Postbank. Durch ein mehrstufiges Auswahlverfahren im ersten Quartal 2011 soll ein repräsentativer Querschnitt der Kundenstruktur sichergestellt werden. Die erste Auftaktsitzung findet im April 2011 in Bonn statt.

Die Schirmherrschaft des neuen Kundenbeirates übernimmt Dr. Michael Meyer, Retailvorstand bei der Postbank. „Ich freue mich auf diese Aufgabe. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass es unerlässlich ist, sich noch enger an den Bedürfnissen der Kunden zu orientieren. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam mit den Beiräten die Belange und Wünsche unserer Kunden noch besser in unser tägliches Handeln einbauen können. Für mich zeichnen sich Kundennähe und Service auch dadurch aus, dass wir unsere Kunden von Anfang an aktiv in unsere Entscheidungsprozesse einbeziehen“. Durch die Doppelfunktion als Schirmherr und Vorstand hat Meyer die Möglichkeit, Anregungen und Entscheidungen des Kundenbeirats aufzunehmen und in der Bank unmittelbar umzusetzen. In diesen Prozess einbezogen werden auch die Führungskräfte der Postbank Gruppe. Eine Fokussierung auf operative Themen ermöglicht es, Entscheidungen des Beirates kurzfristig umzusetzen und als Sprachrohr der Kunden zu agieren.

Bereits am 11. April 2011 findet die Auftaktsitzung in Bonn mit Vorständen und Führungskräften statt. Der Erstveranstaltung folgen zwei Treffen pro Jahr. Je nach Bedarf werden die Mitglieder zu weiteren Sitzungen einberufen und auch zu Veranstaltungen des Konzernmanagements eingeladen. „Wir wollen, dass die neuen Kundenbeirats-Mitglieder den Finger in die Wunde legen und uns klar sagen, wo es in Sachen Service, Qualität und Produkte noch hakt“, so Meyer. Die Beiratsmitglieder üben ihr Amt ehrenamtlich aus, erhalten jedoch ein Sitzungsgeld. Darüber hinaus werden Reise- und Unterbringungskosten während ihrer Sitzungen vergütet.

Beste Erfahrungen hat die Postbank mit ihrem bereits 2006 eingeführten Kundenbeirat 60plus gemacht. Dieser Beirat verschafft den Belangen älterer Kunden mehr Gewicht und arbeitet unter der Schirmherrschaft von Frau Prof. Dr. Dr. h. c. Ursula Lehr, renommierte Gerontologin und Bundesministerin a. D. In diesem Beirat geben mehr als 1.500 Postbank Kunden Anregungen für Verbesserungen von Produkten, Dienstleistungen und Prozessen aus Sicht älterer Menschen. „Wir planen nicht für Senioren, sondern mit Senioren – denn Zukunft braucht Erfahrung“, fasst Ursula Lehr die Arbeit des Kundenbeirats zusammen. Um den Herausforderungen des demografischen Wandels auch zukünftig gerecht zu werden, wird der Kundenbeirat 60plus zukünftig wichtiger Bestandteil des alle Kunden umfassenden Beirats sein. Aus diesem Grund werden zehn Mitglieder des Kundenbeirats der Altersgruppe 60 plus angehören, für die Frau Prof. Lehr weiterhin die Schirmherrschaft übernehmen wird.

Weitere Infos zum Kundenbeirat der Postbank im Internet unter: www.postbank.de/kundenbeirat-aktuelles




Herr Joachim Strunk

Tel.: +49 (0)228 920 12100
Fax:
E-Mail: joachim.strunk@postbank.de


Herr Ralf Palm

Tel.: +49 228 920 12109
Fax:
E-Mail: ralf.palm@postbank.de

Deutsche Postbank AG
Friedrich-Ebert-Allee 114-126
53113 Bonn
http://www.postbank.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de