Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.05.2010
Werbung

Postbank verzichtet auf Widerspruch gegen Bußgeld des LDI und stärkt Datenschutz

Die Postbank verzichtet auf einen Widerspruch gegen das jetzt vom Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen (LDI) gegen sie verhängte Bußgeld. Sie will damit gewährleisten, dass die Kunden und Berater der Bank ohne zeitliche Verzögerung Klarheit über den korrekten Umgang mit dem Datenschutz bei der Postbank bekommen.

Der LDI hat im Herbst 2009 mögliche Verletzungen des Datenschutzes durch einzelne Finanzberater der Postbank kritisiert. Die Postbank hat daraufhin unverzüglich gemeinsam mit der Datenschutzaufsichtsbehörde den Sachverhalt aufgeklärt und - trotz unterschiedlicher Bewertung der Vorgänge - einen abgestimmten Maßnahmenkatalog zur weiteren Verbesserung der Einhaltung des Datenschutzes umgesetzt. Hierzu gehört insbesondere, dass die Berater der Postbank Finanzberatung keinen Zugriff auf Kontobewegungsdaten der Kunden der Postbank mehr erhalten. Dies ist bereits seit Anfang November 2009 durch eine technische Sperre gewährleistet. Die Finanzberater sind als mobiler Vertrieb ausschließlich für die Postbank Finanzberatung AG, eine hundertprozentige Tochter der Postbank Gruppe, tätig.



Herr Hartmut Schlegel
Tel.: +49 228 920 12103
E-Mail: hartmut.schlegel@postbank.de

Deutsche Postbank AG
Friedrich-Ebert-Allee 114-126
53113 Bonn
http://www.postbank.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de