Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.01.2008
Werbung

Praxisratgeber von Haufe zeigt Fallen und erläutert effektive Umsetzung

(Freiburg, Januar 2008) - Während das neue Versicherungs-Vertragsgesetz (VVG) Verbrauchern ab 2008 mehr Transparenz und höhere Rückkaufswerte bei Lebensversicherungen beschert, müssen sich Versicherungsvermittler, Makler und Versicherer massiv umstellen: Verkaufs- und Antragsprozesse müssen geändert und neue Befragungs-, Beratungs- und Dokumentationspflichten berücksichtigt werden. Allerdings ist das neue VVG für Vermittler und Makler eine Chance - wenn sie ihren Kunden plausibel machen können, dass sich Beratung lohnt und ihren Preis hat. In dem jetzt im Rudolf Haufe Verlag erschienenen Praxis-Ratgeber "Das neue Versicherungsvertragsrecht in der Praxis"  zeigen Frank Baumann und Matthias Beenken, worauf in der Praxis zu achten ist, welche Fallen es gibt und wie das Gesetz korrekt umzusetzen ist.

"Die Orientierung im neuen VVG ist für Praktiker nicht einfach, weil sich die Paragrafennummern teilweise deutlich verschoben haben und manche Sachverhalte, die bisher in mehreren Paragrafen verstreut geregelt waren, an neuer Stelle zusammengeführt wurden", sagt der Fachanwalt für Versicherungsrecht und Referent Dr. Frank Baumann. Er empfiehlt daher Maklern und Vermittlern dringend, sich mit der neuen Materie auseinanderzusetzen. In dem Buch bieten die Autoren nicht nur eine Übersicht, sondern eine schrittweise Einführung in das alte und neue Vertragsrecht.

So stellen die Experten das neue Reformgesetz vor, gehen auf Beratungs- und Dokumentationspflichten sowie Ausnahmen ein, erläutern die Besonderheiten bei telefonischer Kontaktaufnahme, erklären Vertragsdauer und Widerrufsrechte, beschreiben die Veränderungen bei der Prämienberechnung und beschreiben detailliert die Besonderheiten in sieben verschiedenen Versicherungssparten wie Schaden-, Haftpflicht- oder Lebensversicherung.

Ziel der Autoren ist es, Maklern und Vertretern den künftigen Versicherungsverkauf in der Praxis zu vereinfachen, rechtssicher zu gestalten und Kunden zu binden. "Im Markt ist ein Trend zu beobachten, von den in der Vergangenheit verbreiteten langfristigen Bindungen des Kunden mehr und mehr abzugehen", erläutert der gelernte Versicherungskaufmann und Lehrbeauftragte am Institut für Versicherungswesen der Fachhochschule Köln, Matthias Beenken. Damit dies gelingt, enthält das 233-seitige Buch zahlreiche Tipps und Praxisbeispiele. Zusätzlich liefert es sofort einsatzfähige Checklisten zur Kundeninformation, Beratung und Prämienberechnung. Diese befinden sich zusammen mit Mustern für Visitenkarten und einem Lexikon zur VVG-Reform auf einer jedem Buch beiliegenden CD-ROM.

"Das neue Versicherungsvertragsrecht in der Praxis"
Dr. Frank Baumann und Dipl.-Bw. Matthias Beenken
Neuerscheinung 2008, Buch mit CD-ROM, 233 Seiten, 34,80 Euro
Rudolf Haufe Verlag, Niederlassung Planegg bei München
ISBN 978-3-448-08707-9
Bestell-Nr. 06627-0001



Frau Alexandra Rudolf
Tel.: 0761-3683-940
Fax: 0761-3683-900
E-Mail: pressestelle@haufe.de

Rudolf Haufe Verlag GmbH & Co. KG
Hindenburgstr. 64
79102 Freiburg
http://www.haufe.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de