dvb-Pressespiegel

Werbung
12.10.2007 - dvb-Presseservice

Pressestatement zum Thema Pflegeurlaub

SoVD-Präsident Adolf Bauer erklärt:

„Es ist sehr bedauerlich, dass sich die Koalition nicht auf einen bezahlten Pflegeurlaub einigen konnte. Immerhin wird es einen zusätzlichen Urlaubsanspruch geben, der es Angehörigen ermöglicht, sich sofort um die Pflege eines Familienmitglieds zu kümmern.

Positiv ist außerdem, dass mit der Pflegereform erstmals ein Rechtsanspruch für eine bis zu sechsmonatige Pflegezeit geschaffen wird. Berufstätige können sich bis zu sechs Monate unbezahlt von der Arbeit freistellen lassen, um Angehörige zu pflegen und haben danach ein Rückkehrrecht an den Arbeitsplatz. Das ist ein wichtiger Beitrag für die bessere Vereinbarkeit von Pflege und Beruf.“



Frau Dorothee Winden
Tel.: 030/72 62 22 129/ Sekretariat -123
Fax: 030/72 62 22 328
E-Mail: pressestelle@sovd.de

Sozialverband Deutschland e.V.
Stralauer Str. 63
10179 Berlin
www.sovd.de

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de