Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 24.09.2008
Werbung

Private Pflegeeinrichtungen im Saarland bündeln ihre Kräfte

Großer VDAB-Landesverband wechselt nahezu komplett zum bpa

Konzentrationsprozesse der Kranken- und Pflegekassen, die Abhängigkeit von gesetzlichen Regelungen, das Verlangen der Politik nach einem kompetenten, zuverlässigen Ansprechpartner und der Wunsch nach einer starken Interessenvertretung kennzeichnen die Situation privater Pflegeeinrichtungen.

Vor diesem Hintergrund haben die privaten Pflegeeinrichtungen im Saarland ihre Kräfte gebündelt. Die große Mehrheit der Pflegedienste und alle stationären Einrichtungen, die bisher im Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e.V. (VDAB) im Saarland organisiert waren, sind zum 1. September 2008 Mitglied im Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) geworden.

„Der Ausbau und die Optimierung der Interessenvertretung durch die Bündelung unserer Kräfte und Ressourcen zur gemeinsamen Verfolgung der Ziele privater Pflegeeinrichtungen war und ist unser Motiv. Die Überzeugung, gemeinsam mehr für die Einrichtungen erreichen zu können und eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Vorbereitung der Umsetzung, haben uns im Entschluss bestärkt“, so Helmut Mersdorf, bisheriger Vorsitzender des VDAB im Saarland und neues Mitglied im bpa.

 „Wir freuen uns, durch diesen Zusammenschluss der privaten Pflegeeinrichtungen im Saarland mit einer Stimme zu sprechen und damit ein Signal der Geschlossenheit – sowohl an die Politik als auch an die Vertragspartner – setzen zu können“, so Martin Heck, Vorsitzender der bpa-Landesgruppe Saarland.

Neben diesem politisch und strategisch wichtigen Schritt der Kräftebündelung war das zentrale Anliegen, das Leistungsangebot für die Mitgliedseinrichtungen auszubauen.

Insgesamt vertritt der bpa im Saarland nunmehr die größte Anzahl an Pflegeeinrichtungen – noch vor den Wohlfahrtsverbänden. „Diesem außerordentlichen Wachstum tragen wir mit einer weiteren personellen Verstärkung durch die bisherigen Mitarbeiter des VDAB in der bpa-Landesgeschäftsstelle in Saarbrücken Rechnung. Ziel des bpa ist es, für alle privaten Pflegeeinrichtungen ein Zeichen zu setzen und diesen auch im Saarland eine Heimat zu bieten, ihre Interessen in Bund und Land professionell zu vertreten sowie ihnen in allen Angelegenheiten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen“, teilt der Präsident des bpa, Bernd Meurer, mit.

Angesichts der Pflegereform waren sich Meurer, Mersdorf und Heck einig: „Keine private Pflegeeinrichtung kann es sich mehr leisten, auf eine seriöse, verlässliche und gut organisierte Interessensvertretung auf Landes- und Bundesebene zu verzichten. Nur so können private Pflegeeinrichtungen effektiv und zielorientiert entscheidende Rahmenbedingungen in Deutschland mitgestalten.“




Herr Herbert Mauel
Geschäftsführung
Tel.: (030) 30 87 88 60
Fax:
E-Mail: presse@bpa.de


Herr Bernd Tews

Tel.: 030 / 30 87 88 60
Fax:
E-Mail: presse@bpa.de

bpa - Bundesverband
privater Anbieter sozialer Dienste e.V.
Hannoversche Straße 19
10115 Berlin
http://www.bpa.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de