Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.04.2009
Werbung

Privater Krankenversicherer über Branchendurchschnitt: Central mit sehr gutem Neugeschäft in 2008

-   Rekordergebnis: Neugeschäft um 65 Prozent auf 204,1 Mio. Euro gesteiger

-   Trotz schwieriger Rahmenbedingungen Neuzugang zur Einzelversicherung

    um 34 Prozent gewachsen

Die Central Krankenversicherung konnte sich gegenüber dem negativen Branchentrend behaupten und steigerte das policierte Neugeschäft im vergangenen Jahr um 65 Prozent auf rund 204,1 Millionen Euro Jahressollbeitrag. Sie verzeichnete damit das bislang beste Neugeschäft in ihrer fast hundertjährigen Firmengeschichte. Bei der Einzelversicherung schnitt die Central besonders gut ab. Hier gab es rund 34 Prozent mehr Zugänge als im Vorjahr, wohingegen die Branche ein Minus von 2,7 Prozent verbuchen musste. In der Krankheitskostenvollversicherung kamen netto über 22.200 neue Kunden hinzu, was einem Plus von 5,2 Prozent entspricht. Das ist weit über dem Branchendurchschnitt von 0,8 Prozent.

Durch die im Jahr 2008 geführten Diskussionen zur Gesundheitsreform, insbesondere zum Gesundheitsfonds und den sich daraus ergebenden Konsequenzen, wurde vielen gesetzlich Versicherten offenbar bewusst, dass das aktuelle System der gesetzlichen Krankenkassen nicht zukunftsfähig ist. Ein Beleg: 77 Prozent der vollversicherten Neukunden der Central konnten aus der gesetzlichen Krankenversicherung gewonnen werden. Bei der Zusatzversicherung konnte die Central ein Plus von über 32.300 Personen verzeichnen. Damit erhöhte sich die Anzahl der Zusatzversicherten um 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf nunmehr 1.244.830.

„Dank ihrer branchenweit einzigartigen Multikanalstrategie konnte die Central sich trotz der erschwerten Rahmenbedingungen behaupten“, erklärt Vorstandsvorsitzender Dr. Joachim von Rieth. Die Central erreicht ihre Kunden über vier Vertriebskanäle: Die Deutsche Vermögensberatung AG ist der wichtigste Vertriebspartner. Des Weiteren vertreibt das Unternehmen seine Produkte über die Hauptberufliche Organisation, die Konzernvertriebe der Generali Deutschland Gruppe sowie Makler und Mehrfachagenten.

Ergebnis nach Steuern unter Erwartung

Das Ergebnis nach Steuern betrug 9,4 Mio. Euro (2007: 42 Mio. Euro): „Damit sind zwar unsere Erwartungen für das Jahr 2008 nicht erfüllt worden. In Zeiten der Finanzmarktkrise ist dies jedoch ein Ergebnis, das uns optimistisch in die Zukunft blicken lässt. Die Central ist gut aufgestellt. Im laufenden Jahr werden wir unter anderem das Dienstleistungsangebot für unsere Kunden weiter ausbauen“, so von Rieth.



Frau Dr. Karin Koert-Lehmann
Tel.: +49 221 1636 2313
Fax: +49 221 1636 223
E-Mail: karin.koert-lehmann@central.de

Central Krankenversicherung
Hansaring 40-50
50670 Köln
http://www.central.de/

Download

CEN_PKV-Kennzahlen.pdf (34,3 kb)  Herunterladen
CEN_Anforderungsformular.pdf (41,77 kb)  Herunterladen


dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de