Informationen und Wissen fr die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.02.2014
Werbung

Produktpartner und vfm-Fhrung im Fokus

Die vfm-Gruppe hat am 13. Februar im Vogel Convention Center im unterfränkischen Würzburg zum wiederholten Mal erfolgreich ihre Know-how-Börse für die mehr als 380 angeschlossenen Kooperationspartner abgehalten. Höhepunkt der Veranstaltung war die Verabschiedung von Seniorchef, Gründer und Vater der vfm-Idee Kurt Liebig in den Ruhestand.

Der überwiegende Teil der geladenen Gäste und Partner des vfm-Verbundes, darunter auch namhafte Führungspersönlichkeiten aus der Versicherungswirtschaft, waren der Einladung zur diesjährigen vfm Know-how-Börse mit anschließendem Festakt zur Verabschiedung von Seniorchef Kurt Liebig gefolgt.

Eingeleitet wurde die Hausmesse durch die Gründersöhne Klaus und Stefan Liebig, die gemeinsam mit Robert Schmidt die neue Führungsriege der vfm-Gruppe mit Sitz in Pegnitz und Frankfurt am Main bilden.
Letzterer wurde im Rahmen der Veranstaltung zum Geschäftsführer der vfm-Firmen bestellt. Robert Schmidt ist bereits seit Ende der 90er Jahre bei vfm tätig und verantwortet die Geschäftsbereiche IT, Recht und Personal.

„Mit dem Geschäftsverlauf im vergangenen Jahr sind wir sehr zufrieden und haben uns standortübergreifend so aufgestellt, dass wir voller Optimismus in die Zukunft sehen“, so Klaus Liebig in seinen Eröffnungsworten. In den vergangenen Monaten konnten mehrere hochqualifizierte Mitarbeiter für beide Standorte gewonnen werden, so dass der eingeschlagene Wachstumskurs der vfm-Gruppe weiter fortgesetzt werden kann. Für das Geschäftsjahr 2014 steht vertrieblich die betriebliche Krankenversicherung im Fokus. Von dem weiterhin niedrigen Zinsniveau will man durch die vorhandene hausinterne Beratungskompetenz im Bereich Baufinanzierung profitieren. Auch die hausinternen Ziele für die nächsten fünf Geschäftsjahre wurden thematisiert: 80-100 neue Makler und Mehrfachagenten sollen hinzugewonnen und die Schlagkraft im Kompositbereich weiter ausgebaut werden.

Makler haben klare Favoriten, das wurde bei der Vorstellung des Produktpartner-Rankings 2014 deutlich. Nur wenige Versicherer schaffen es in der Gunst der vfm-Partner ganz nach oben.

Die Kriterien beim vfm Produktpartner-Ranking lauteten:

  • Produkte und Prämien
  • Angebotserstellung und Policierung
  • Bestands- und Schadenbearbeitung
  • EDV
  • Vergütung
  • Maklerbetreuung

Die höchste Leistungsdichte gab es im Kompositbereich. Hier kristallisierten sich die Haftpflichtkasse Darmstadt (1.Platz), Helvetia (2.Platz) und KS/Auxilia (3. Platz) als klare Sieger heraus. In der Sparte Krankenversicherung überzeugten Deutscher Ring (1.Platz), AXA Krankenversicherung (2. Platz) und Hallesche (3. Platz) die vfm-Partner. Bei den Lebensversicherern verwies die Alte Leipziger den Volkswohl Bund und die Stuttgarter auf den Silber bzw. Bronzerang.

Den Schlusspunkt des Tagesprogramms bildete eine von Prof. Dr. Hans-Wilhelm Zeidler moderierte Podiumsdiskussion mit dem Thema „Wirklich nur Wolken am Vertriebshimmel? – Wo scheint die Sonne?“. Die Diskutanten Dr. Dr. Michael Fauser (Vorstand Continentale), Kurt Liebig (Seniorchef vfm), Dr. Matthias Maslaton (Vorstand ARAG) sowie Lüder Mehren (Aufsichtsratsvorsitzender DMA) waren sich einig, dass das Image der Branche dringend verbesserungswürdig sei und die Leistung von versierten Maklern einer deutlich höheren Anerkennung bedürfe.

Den feierlichen Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Verabschiedung von Kurt Liebig in den Ruhestand. Michael H. Heinz, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute e. V. (BVK) würdigte Liebig Seniors Zielstrebigkeit, Familiensinn und unternehmerisches Geschick: „Sie sind und bleiben immer durch und durch ein Familienmensch, bodenständig und geradlinig. Sie stehen zu Ihrem Wort und versprechen nichts, was Sie nicht halten können. Ich danke Ihnen für die jahrzehntelange Mitgliedschaft im BVK, die nun durch die Gruppenmitgliedschaft aller vfm-Partner noch enger geworden ist.“

vfm-Beiratssprecher Heiner Herbring fasste die langjährige, freudvolle und produktive Zusammenarbeit mit Kurt Liebig als „fair, partnerschaftlich und menschlich“ zusammen.

Durch die abschließende Abendveranstaltung führte der bekannte Comedian und Parodist Jörg Knör mit einer Vielzahl spontaner Anekdoten, gewohnt gekonntem Wortwitz und musikalischen Highlights, über welche die 500 geladenen Gäste mehr als einmal herzhaft lachen durften. 

Dem Wunsch des scheidenden Seniorchefs nachkommend, verzichteten die Gratulanten auf Sachgeschenke. Stattdessen freute sich Kurt Liebig, dass die vfm-Gruppe zum wiederholten Male eine Spende an den langjährigen Partner "Die Arche" in Höhe von rund 15.000 € leisten kann, um so sozial benachteiligte Kinder tatkräftig zu unterstützen.



Pressekontakt vfm-Gruppe:
Frau Kathrin Schmitz
Tel.: 069 3487968-471
Fax: 069 3487968-7471
E-Mail: Kathrin.Schmitz@vfm.de

vfm Konzept GmbH
Walther-von-Cronberg-Platz 6
60594 Frankfurt am Main
www.vfm.de

ber vfm

Die vfm Gruppe ist ein inhabergefhrter mittelstndischer Dienstleister fr Makler und Mehrfachagenten. Der Ursprung des Unternehmens geht auf das Jahr 1971 zurck. Mittlerweile sind 60 Beschftigte fr ber 380 Vertriebspartner im Einsatz. vfm bietet Umsteigern aus der Ausschlielichkeit ein attraktives Konzept, echte Unabhngigkeit, Direktanbindungen zu ber 70 Gesellschaften, innovative Services, leistungsstarke Deckungskonzepte sowie finanzielle Starthilfe. vfm zhlt zu den TOP 100 innovativsten mittelstndischen Unternehmen Deutschlands und erhielt zum dritten Mal in Folge von der Ratingagentur ASSEKURATA im Maklerpoolrating die Bestnote Exzellent. Creditreform zeichnete vfm im Bilanzrating mit dem CrefoZert Bonittszertifikat aus.




Stefan Liebig, Klaus Liebig, Kurt Liebig, Robert Schmidt


vfm wird mit der Fnf-Sterne-Auszeichnung auf dem Assekurata-Gtesiegel exzellente Maklerorientierung, beste Maklerzufriedenheit und herausragende Soliditt besttigt.


Das Bonittszertifikat CrefoZert dokumentiert unsere Unternehmensbonitt und basiert auf einer professionellen Jahresabschlussanalyse durch die Creditreform Rating AG sowie den Bonittsinformationen der Creditreform Wirtschaftsdatenbank.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie tglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualitt / 2.Platz Entscheidungsrelevanz fr Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de