Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.02.2010
Werbung

Qualifizierte Ausbildung zum „Zertifizierten Vorsorgeberater“

Altenstadt/WN, 19. Februar 2010 – Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung bietet ab April 2010 die Ausbildungsmaßnahme „Zertifizierter Vorsorgeberater“ nun auch für Makler und Finanzberater an. Das siebentägige Seminar wird dem Ruf nach mehr Qualität in der Finanzberatung gerecht. Dies bestätigen die bisher über 300 Absolventen der Ausbildung.

Nachdem die Ausbildungsmaßnahme bereits sehr erfolgreich bei der Versicherungskammer Bayern, der Genossenschaftsakademie Bayern und der TECIS Finanzdienstleistungen AG eingeführt wurde, bietet das Institut das Seminar nun auch außerhalb von In-Haus-Schulungen an.

Bis zur Auszeichnung zum „Zertifizierten Vorsorgeberater“ durchlaufen die Lehrgangs­teilnehmer zwei Seminarblöcke á jeweils drei Tage. Der Inhalt der Ausbildungsmaßnahme erstreckt sich über die gesetzliche Rentenversicherung inklusive der Erwerbsminderungs-, Pflege- und Unfallversicherung, das Bürgerentlastungs- und Alterseinkünftegesetz, über alle staatlich geförderten Versorgungswege (Riester-Rente, Basisrentenversicherung und betriebliche Altersversorgung) und auch über die private Rentenversicherung bis hin zur Auswirkungen der Abgeltungsteuer im Bereich des Altersvorsorgesparens. Eine Schulungsvorbereitung erfolgt im Rahmen eines Kompendiums, das vom Institut entwickelt wurde. Die dreitägigen Schulungsmodule zeichnen sich durch einen klugen Wechsel zwischen Theorievermittlung und Wissensverankerung aus. Zwischen den beiden Modulen erfolgt der Praxistransfer durch Führungskräfte bzw. auch durch Coaches des Instituts.

Am Ende der Maßnahme erfolgt eine vom Institut entwickelte Abschlussprüfung, die aus zwei Teilen besteht: Im ersten Teil befinden sich Fachfragen, im zweiten Teil werden Fallstudien behandelt. Somit wird ein hoher Qualitätsstandard gewährleistet.

Nähere Informationen zur Ausbildungsmaßnahme „Zertifizierter Vorsorgeberater“ kann man auf der Homepage des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung unter http://www.vorsorge-finanzplanung.de/Finanzdienstleister/Akademie/tabid/198/Default.aspx finden.



Tel.: 09602 / 944 928 0
Fax: 09602 / 944 928 10
E-Mail: presse@vorsorge-finanzplanung.de

Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH
Auf der Haide 1
92665 Altenstadt an der Waldnaab
www.vorsorge-finanzplanung.de

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Thomas Dommermuth wurde im Jahre 2001 gegründet. Es hat sich seither als unabhängige Gesellschaft mit Hauptsitz in Altenstadt/WN in den Bereichen private und betriebliche Altersvorsorge spezialisiert. Das Kerngeschäft liegt in der Erstellung von Gutachten und der Zertifizierung von Produkten und Beratungsprozessen zur Altersvorsorge, der fachlichen Strategieberatung bei allen Altersvorsorge-Themen, der Entwicklung und Implementierung von Altersvorsorge-Beratungssoftware sowie im Angebot von Fachseminaren. Unter den Kunden, die das Institut betreut, finden sich viele namhafte Unternehmen, wie z.B. Allianz, AXA, Commerzbank, Postbank, LBS, Sparkassen Finanzgruppe, Union Investment, AachenMünchener, Zurich Deutscher Herold, Standard Life u.v.a.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de