Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 20.07.2006
Werbung

RISKANTERE ANLEIHEN VERLIEREN IHREN CHARME

Anleihen von Unternehmen und Staatsanleihen wirtschaftlich aufstrebender Länder verlieren in den kommenden Monaten an Attraktivität für die Anleger. Nach Einschätzung der Deutschen Postbank AG wird ihre formale Rendite zwar im Vergleich zu Papieren mit geringerem Ausfallrisiko zunehmen. Dieser Vorteil wird jedoch mehr als aufgezehrt, weil die Nachfrage nach riskanteren Titeln zurückgeht und so auf die Kurse drückt. Insgesamt wird es dadurch für Anleger weniger rentabel, höhere Ausfallrisiken in Kauf zu nehmen. Das höhere Risiko lohnt sich weniger.

Insgesamt schätzen die Volkswirte der Postbank das wirtschaftliche Umfeld jedoch nach wie vor als solide ein. In den USA wurden nach Angaben der Rating Agentur Moody´s von Mai 2005 bis Mai 2006 weniger als ein Prozent aller gerateten Unternehmen zahlungsunfähig. Das ist die niedrigste Quote seit Anfang 1998. Allerdings haben die Ausfallraten bei den Unternehmensanleihen im spekulativen Bereich bereits etwas angezogen. In den USA sind sie seit Februar dieses Jahres von 2,17% auf 2,26% im Mai gestiegen und im Euroraum von 0% auf 0,52%. Weltweit kletterten sie im gleichen Zeitraum von 1,59% auf 1,72%. In den kommenden Monaten dürften sich die Kreditausfallquoten trendmäßig erhöhen. Es ist damit zu rechnen, dass die Ausfallquoten im spekulativen Bereich bis Mitte des nächsten Jahres auf ca. 3% steigen könnten. Damit würden sie sich aber noch unter dem langjährigen Durchschnitt von knapp 5% befinden und deutlich unter den hohen Ausfallquoten von gut 10% in den Jahren 2001 und 2002 liegen.

Die vollständigen "Postbank Perspektiven" für den August und zurückliegende Monate finden Sie auch im Internet unter www.postbank.de/research.



Herr Hartmut Schlegel
Tel.: +49 228 920 12103
E-Mail: hartmut.schlegel@postbank.de

Deutsche Postbank AG
Friedrich-Ebert-Allee 114 - 126
53113 Bonn
Deutschland
www.postbank.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de