Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.10.2010
Werbung

Reha-Forum der Deutschen Rentenversicherung Bund am 25. und 26. Oktober 2010 in Berlin

„Fit für die Arbeitswelt - die Rentenversicherung als Partner“ ist das Motto des 13. Reha-Forums der Deutschen Rentenversicherung Bund, das am 25. und 26. Oktober 2010 in Berlin stattfindet. Rund 600 Teilnehmer von Sozialversicherungsträgern, Reha-Einrichtungen, Verbänden, aus Politik und Wissenschaft nutzen das Forum für einen intensiven Informationsaustausch.

Eröffnet wurde das Reha-Forum von Herbert Rische, Präsident der Deutschen Rentenversicherung Bund. Eine qualitativ hochwertige Rehabilitation habe einen hohen Stellenwert für die Rentenversicherung. 2009 seien für Rehabilitationsleistungen von der Rentenversicherung rund 5,3 Milliarden Euro ausgegeben worden. „Gegenüber dem Vorjahr ist das eine Steigerung um fast acht Prozent“, so Rische. Trotz der Finanzkrise seien auch in diesem Jahr keine Antragsrückgänge im Bereich der Rehabilitation festzustellen.

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Ralf Brauksiepe, verwies auf die Bedeutung der Rehabilitation der Rentenversicherung für den Sozialstaat und die Funktionsfähigkeit der sozialen Sicherungssysteme. Die Rehabilitation sei ein Erfolgsmodell, weil sie einem frühzeitigen Ausscheiden aus dem Erwerbsleben entgegenwirke. Die Einhaltung der Qualität der Rehabilitationsleistungen habe Priorität, denn nur sie garantiere den gewünschten Erfolg.

Günter Schäfer, Mitglied des Vorstandes und Vorsitzender des für Rehabilitation zuständigen Vorstandsausschusses der Deutschen Rentenversicherung Bund, beleuchtete in seinem Grußwort die Bedeutung der Selbstverwaltung auch für die Rehabilitation. Er hob hervor, dass die Stimmabgabe zur Sozialwahl am 1. Juni 2011 ein wichtiges Gestaltungselement in unserer Gesellschaft und auch für die Weiterentwicklung der Rehabilitation sei.

Der zweite Tag des Reha-Forums steht dann ganz im Zeichen der Partner der Rentenversicherung im Bereich der Rehabilitation. Sechs Referentinnen und Referenten beleuchten in ihren Vorträgen unterschiedliche Aspekte der Rehabilitation aus verschiedenen Perspektiven.



Herr Dr. Dirk von der Heide
Pressesprecher der Deutschen Rentenversicherung
Tel.: 030 865-89174
Fax: 030 865-89425
E-Mail: dirk.heide@drv-bund.de

Deutsche Rentenversicherung Bund
Ruhrstraße 2
10709 Berlin
http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de