Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 14.10.2010
Werbung

Rekordaufwendungen für Arbeitsgerichtsprozesse in 2009

Gutes Erstrating von Assekurata in 2010

Wer braucht eine Rechtsschutzversicherung? Diese mitunter vom Verbraucherschutz gestellte Frage wird immer häufiger durch die alltägliche Praxis beantwortet.

Mit mehr als 80.000 Gesetzen und Verordnungen in Deutschland, rund 35 Millionen Mietverhältnissen und mehr als 2,3 Millionen Verkehrsunfällen pro Jahr sind Rechtsstreitigkeiten an der Tagesordnung. Hinzu kommen über 2 Millionen Zivilklagen und über 500.000 Klagen vor deutschen Arbeitsgerichten.

Für Arbeitsgerichtsverfahren war 2009 angesichts der Finanz- und Wirtschaftskrise ein absolutes Rekordjahr. Marktweit stieg der Leistungsaufwand in diesem Bereich um 26,0 % (Gesamtverband der Deutschen Versicherer), bei der Concordia Rechtsschutzversicherung sogar um 33,4 % gegenüber dem Vorjahr.

„Weitgehend unbekannt ist“, so Heiner Feldhaus, Vorstandsvorsitzender der Concordia Versicherungen, „dass in einem Kündigungsschutzprozess in der ersten Instanz keine Partei Anspruch auf Kostenerstattung hat. Der Grundsatz „Wer verliert, zahlt die Kosten“ ist vor dem Arbeitsgericht außer Kraft gesetzt“.

Ein Durchschnittsverdiener kann so nicht selten die vor Gericht erstrittene Abfindungssumme gleich seinem Anwalt überweisen.

Genau hier tritt die Rechtsschutzversicherung ein, die damit, so Heiner Feldhaus, „durchaus auch einen sozialen Aspekt erfüllt, vor allem aber in finanzieller Hinsicht für die Versicherten Chancengleichheit herstellt“.

Die Rating-Agentur Assekurata hat jetzt ihre Ergebnisse für das Erst- Rating der Concordia Rechtsschutz vorgelegt. Neben einer sehr guten Kundenorientierung (Assekurata Kundenbefragung) wird dem Unter- nehmen ein exzellentes Wachstum bescheinigt. Ein Plus in 2009 von 2,2 % bei den Verträgen (Markt: 0,5 %) und von 1,6 % bei den Beitragseinnahmen (Markt: 0,1 %) liegt deutlich über dem Marktdurchschnitt.

Kunden, eigene Vermittler und insbesondere Versicherungsmakler als Geschäftspartner schätzen über das Produktangebot hinaus die kurzen Wege in der Organisation, die persönliche Erreichbarkeit der Ansprechpartner in der Unternehmenszentrale und die gute Ausbildung der Mitarbeiter. Die Zusammenarbeit mit einem bundesweiten Anwaltsnetzwerk wird von den Kunden sehr gut angenommen.

Insgesamt schloss die Concordia Rechtsschutz bei ASSEKURATA mit dem Rating „A“, gut, ab.



Pressestelle
Tel.: 0800 – 9876 400
E-Mail: concordia.presseservice@mailtrack.de

Concordia Versicherungs-Gesellschaft a. G.
Karl-Wiechert-Allee 55
30625 Hannover
http://www.concordia.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de