dvb-Pressespiegel

Werbung
09.04.2010 - dvb-Presseservice

Rentenantragstellung erfordert die Angabe wichtiger Nummern

Wer einen Rentenantrag stellt, sollte sie parat haben: IBAN, BIC und die Steueridentifikationsnummer. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover hin.

IBAN und BIC – die International Bank Account Number und der Bank Identifier Code – treten bereits seit 2008 an die Stelle von Kontonummer und Bankleitzahl. Nur wenn die drei Nummern im Rentenantrag angegeben sind, kann die Rente rechtzeitig überwiesen werden.

Ein Tipp für alle, die ihre Steueridentifikationsnummer nicht mehr griffbereit haben: Auf schriftliche Anfrage teilt das Bundeszentralamt für Steuern (An der Küppe 1, 53225 Bonn) die Nummer erneut mit.

Weitere Auskünfte gibt es am kostenlosen Servicetelefon unter 0800 1000 480 10 , in den Auskunfts- und Beratungsstellen sowie im Internet unterwww.deutsche-rentenversicherung-braunschweig-hannover.de



Herr Wolf-Dieter Burde
Tel.: 0511 829-2634
Fax: 0511 829-2635
E-Mail: wolf-dieter.burde@drv-bsh.de

Deutsche Rentenversicherung
Braunschweig-Hannover
Lange Weihe 2
30880 Laatzen
www.deutsche-rentenversicherung-braunschweig-hannover.de

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de