Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 21.11.2006
Werbung

Revios Rückversicherung kooperiert mit Assmann Stiftung

Optimierte Risikobeurteilung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen durch PROCAM-Studie möglich / Revios Vorstand in Stiftungs-Kuratorium berufen

Die Revios Rückversicherungsgruppe, Europas größter Spezialanbieter für Lebensrückversicherungen (Hauptsitz Köln), hat eine langfristige medizinisch-wissenschaftliche Kooperation mit der PrevaMed GmbH, ein Institut der gemeinnützigen Assmann-Stiftung für Prävention, Sitz Münster, vereinbart. Dr. Norbert Pyhel, Mitglied des Vorstandes bei Revios, wurde in das hochkarätig besetzte Kuratorium der Assmann-Stiftung für Prävention berufen.

Die Assmann-Stiftung für Prävention widmet sich schwerpunktmäßig der Förderung von Wissenschaft und Forschung im Bereich von Herz- und Gefäßkrankheiten. Ein Fokus der präventiven Arbeit der Assmann-Stiftung ist die Verbreitung der wissenschaftlichen Ergebnisse der PROCAM-Studie (Prospektive Cardiovaskuläre Münster-Studie), welche weltweit als eine der umfangreichsten Studien zur Bestimmung des individuellen Risikos für Herzinfarkt und Schlaganfall gilt.

Revios entwickelt als spezialisierter Lebens-Rückversicherer im Rahmen der Kooperation einen „Risikofaktoren-Rechner“ für die Einschätzung individueller Risiken in der Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung.

„Unser erklärtes Ziel ist eine weitere Stärkung der Expertise in der Risikoprüfung und der versicherungsmedizinischen Kompetenz auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Erkrankungen“, erläutert Dr. Jörg Apfelbach, Direktor Underwriting & Claims bei Revios. „Durch die exklusive Nutzung der validierten PROCAM-Daten ist Revios in der Lage, mit dem Risikofaktorenrechner eine exaktere und damit faire Einschätzung von Einzelpersonenrisiken weltweit durchzuführen“, führt Apfelbach weiter aus.

Die langfristige Zusammenarbeit umfasst auch den Gedankenaustausch über Auswirkungen der rasanten Entwicklungen in den Bereichen Gendiagnostik und –therapie sowie Krankheits-Prävention bei Herz-Kreislauferkrankungen, die zu den häufigsten Erkrankungen und Todesursachen in Industrieländern zählen.

„Ich freue mich sehr über die Berufung in das Kuratorium der Assmann-Stiftung und über die gerade begonnene Kooperation. Durch die Verbindung von erstklassiger medizinischer Forschung mit konkreten versicherungsmathematischen Anwendungen wird sich der Präventionsgedanke für das individuelle Herz-Kreislauf-Risiko in der Bevölkerung weiter verstärken“, sagt Norbert Pyhel.

Über Revios:

Die Revios Rückversicherung AG in Köln ist Europas größter spezialisierter Lebens-Rückversicherer. Revios ist präsent in 19 Ländern und zeichnet Lebens-Rückversicherungsgeschäft in mehr als 40 Ländern weltweit. Kernmärkte sind Europa, Nord-Amerika sowie Wachstumsmärkte in Asien und Lateinamerika. Mit über 1,24 Mrd. Bruttoprämie in 2005 gehört Revios zu den größten Lebens-Rückversicherern der Welt. Standard & Poor’s, A.M. Best und Fitch haben die Finanzstärke von Revios jeweils mit einem “A-“ Rating bewertet. Am 5. Juli 2006 wurde bekannt gegeben, dass die französische Rückversicherungsgruppe SCOR die Anteile der Revios Gruppe erworben hat. Aus dem Zusammenschluss der Revios und der SCOR Vie wird ein führender Lebensrückversicherer mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite, die SCOR Global Life, entstehen.

www.revios.com

Über Assmann-Stiftung für Prävention:

Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung und des öffentlichen Gesundheitswesens im Bereich der Prävention. Der Stiftungszweck wird verwirklicht durch alle projektorientierten und zielgerichteten Maßnahmen und Aktivitäten, die eine bestimmte gesundheitliche Schädigung verhindern, weniger wahrscheinlich machen oder verzögern, einschließlich der Entdeckung klinisch symptomloser Krankheitsfrühstadien (Früherkennungsmaßnahmen, Gesundheits-Check-up, sog. Vorsorgeuntersuchungen) und deren erfolgreiche Frühtherapie. Des Weiteren sollen diesbezügliche epidemiologische Projekte sowie die systematische Implementierung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis und die entsprechende Qualitätssicherung unterstützt werden. Der Stiftungszweck wird u.a. durch die Gründung und den Betrieb eines Institutes verwirklicht, welches sich zunächst der Prävention von Gefäßkrankheiten widmet; insbesondere sollen die Ergebnisaus- und -verwertung sowie die Verbreitung der Ergebnisse der PROCAM-Studie durch das Institut gefördert und erweitert werden. Stiftungszweck ist ferner die Mittelbeschaffung für andere steuerbegünstigte Körperschaften oder Körperschaften des öffentlichen Rechts zur Verwirklichung der in Satz eins und Satz zwei genannten steuerbegünstigten Zwecke.

Dem Kuratorium gehören u.a. an: Dr. Klaus-Christian Kleinfeld (Vorsitzender des Zentralvorstandes Fa. Siemens), Walter Köbele (Vorsitzender der Geschäftsführung, Pfizer Deutschland GmbH), Dr. Manfred Baier (Mitglied der Geschäftsführung, Fa. Roche), Dagmar Siebert (Geschäftsführerin, Mitglied des Vorstandes Fa. Ratiopharm), Ralf Sjuts (Vorstandsvorsitzender, Deutsche BKK).

www.assmann-stiftung.de



Market Services & Controlling
Herr Sören Greb
Tel.: ++49.221.589 00-212
Fax: ++49.221.589 00-5212
E-Mail: soeren.greb@revios.com

Revios Rückversicherung AG
Im Mediapark 8a
50670 Köln
Deutschland
http://www.revios.com/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de