Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 03.09.2009
Werbung

Risiko im China- und Indien-Geschäft nimmt zu. Neue Homepage von Coface Deutschland ist im Netz

Risiko im China- und Indien-Geschäft nimmt zu

Coface-Studie belegt Anstieg der Zahlungsverzögerungen Die Zahl europäischer Firmen, die Handelsbeziehungen zu China und Indien unterhalten, steigt. Das Risiko, dass es dabei zu Zahlungsausfällen kommt, auch. Zahlungsverzögerungen treten vor allem in China immer häufiger auf. In 75 Prozent der Fälle wird das Fälligkeitsdatum um mehr als 30 Tage überschritten. In Indien stellt sich die Lage nicht ganz so dramatisch dar. Doch auch hier warten Lieferanten häufig bis zu 30 Tage nach Fälligkeit auf ihr Geld.

Lesen Sie mehr zur Studie von Coface im Newsbereich auf www.laenderrisiken.de. Neben einer Grafik zu den Zahlungszielen sind auf dem Portal außerdem alle Länderratings und Informationen zu Zahlungsausfällen gebührenfrei abrufbar.

Neue Homepage von Coface Deutschland ist im Netz

Mit einem neu entwickelten Konzept startet Coface Deutschland ihre neue Homepage. Damit folgt Coface Deutschland den Vorgaben der Coface, Paris, nach einem weltweit einheitlichen Internet-Auftritt. Im Mittelpunkt der Neustrukturierung steht die benutzerfreundliche Aufbereitung der Informationen. Das neue Layout schafft mehr Übersicht über die Inhalte. Außerdem gibt es ein neues Download-Center aller wichtigen Dokumente, die per Mausklick heruntergeladen werden können. Die englische Version der Homepage folgt in Kürze.

Den neuen Internet-Auftritt finden Sie unter der bekannten Adresse www.coface.de.



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Erich Hieronimus
Pressesprecher
Tel.: 06131/323-541 oder -542
Fax: 06131/ 323-70-541
E-Mail: erich.hieronimus@coface.de


Frau Kateryna Yevdochenko

Tel.: 06131/323-541 oder - 542
Fax: 06131/323-70-541
E-Mail: kateryna.yevdochenko@coface.de

Coface Deutschland AG
Isaac-Fulda-Allee 1
55124 Mainz
www.coface.de

Zum Unternehmen:

Coface Deutschland zählt zu den großen Anbietern von Dienstleistungen im Forderungsmanagement in Deutschland und durch die Zugehörigkeit zur Coface, Paris, auch weltweit. Coface Deutschland betreibt vier Geschäftsfelder: Kreditversicherung (Coface Kredit), Factoring (Coface Finanz), Forderungseinzug (Coface Debitoren) und Bonitätsinformationen (Coface Rating). Die Gruppe verfügt über Informationen zu rund 50 Millionen Unternehmen in aller Welt. Sie kann so Geschäftspartner von Kunden aus allen Branchen und in über 150 Ländern hinsichtlich deren Zahlungsfähigkeit überprüfen. Auf diesem Know-how bauen die umfassenden Dienstleistungen im Forderungsmanagement auf.

Die Gesellschaften von Coface Deutschland verzeichneten 2008 zusammen einen Umsatz in Höhe von rund 369 Millionen Euro. Mit Kreditversicherung und Factoring wurden Risiken von über 140 Milliarden Euro abgedeckt. Coface Deutschland beschäftigt rund 1000 Mitarbeiter. Die Coface insgesamt hat 130.000 Kunden und ist direkt in 65 Ländern präsent, über Partner in der Credit Alliance in 93 Ländern. Sie hat über 7.000 Angestellte und erzielte 2008 einen Umsatz von über 1,68 Milliarden Euro. Die Coface ist eine Tochter der französischen Natixis.

Weitere Informationen: www.coface.de.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de