Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 18.02.2009
Werbung

Royal London verzeichnet beeindruckendes Neugeschäft in 2008

Royal London, die größte britische Versicherungs- und Pensionsgesellschaft auf Gegenseitigkeit, hat ihre Neugeschäftszahlen für die zwölf Monate bis Ende 31. Dezember 2008 vorgelegt.

• Das Neugeschäft im Lebensversicherungs- und Pensionsgeschäft des Konzerns (auf Basis des Gegenstandswerts der Prämien aus Neuabschlüssen [engl. PVNBP*] einschließlich kürzlicher Akquisitionen) verzeichnete einen Anstieg um 17 % auf 2231 Mio. £ (1903 Mio. £ im Vergleichszeitraum 2007).
• Das Neugeschäft im Lebensversicherungs- und Pensionsgeschäft des Konzerns (auf Basis des bereinigten Neugeschäfts [Like for-Like**] und PVNBP*) verzeichnete einen Anstieg um 6 % auf 2016 Mio. £ (1903 Mio. £ im Vergleichszeitraum 2007).
• Anstieg des Neugeschäfts von Scottish Life um 6 % auf 1493 Mio. £ (1415 Mio. £ im Jahr 2007)
  - sehr starkes Wachstum um 24 % bei individuellen Pensionsprodukten auf 879 Mio. £
  - Rückgang um 17 % bei Gruppenpensionsprodukten auf 403 Mio. £
• Anstieg des Neugeschäfts von Bright Grey um 5 % auf 181 Mio. £ (173 Mio. £ im Jahr 2007)• Anstieg des Neugeschäfts von Scottish Life International (SLI) um 1 % auf 167 Mio. £ (165 Mio. £ im Jahr 2007)
• Anstieg des Neugeschäft unter der Marke Royal London um 17 % auf 175 Mio. £ (150 Mio. £ im Jahr 2007)
• Bruttoneugeschäft (exklusive externer Cash-Mandate) von Royal London Asset Management (RLAM) minus 41 % auf 1546 Mio. £ (2620 Mio. £ im Jahr 2007)
  - Anstieg der neuen externen Cash-Mandate (netto) um 99 % auf 995 Mio. £ (2007: 499 Mio. £)
  - Verwaltetes Vermögenswerte insgesamt: 31,0 Mrd. £.
• Fundsdirect/Ascentric: verwaltetes Gesamtvermögen von 595 Mio. £.

*Die Angaben zum Neugeschäft beziehen sich auf den Gegenstandswert der Prämien aus Neuabschlüssen (Present Value of New Business Premiums, PVNBP). Die PVNBP-Zahlen werden berechnet als Einzelprämien zuzüglich des erwarteten Gegenstandswerts neuer regelmäßiger Prämien. Die APE-Zahlen (APE = Annual Premium Equivalent) sind in den redaktionellen Anmerkungen enthalten.

**Ohne Neugeschäft von Scottish Provident International Life Assurance (SPILA, am 3. Juni 2008 übernommen) und Phoenix Life Assurance Limited (PLAL, am 1. August 2008 übernommen); letztere vertreiben Produkte über das britische Filialnetz von Abbey National.

Mike Yardley, Group Chief Executive von Royal London, kommentiert die Ergebnisse:

„Mit diesen Ergebnisse stehen wir sehr gut da. Ein Anstieg im Neugeschäft in einer Zeit, in der sich die Wirtschaft weltweit in der Krise befindet, zeugt von der hervoragenden Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen.

Scottish Life verzeichnete ein besonders gutes Jahr, in dem das Neugeschäft mit individuellen Pensionsprodukten um 24 % anstieg. Darin spiegeln sich die starken Zuwächse von "Income Release" wider, unserem neuen Income Drawdown-Produkt. Deutlich über 90 % des Neugeschäfts mit individuellen Produkten kamen unter dem Modell „Financial Adviser’s Fee“ (Finanzberaterhonorar) zustande. Dies belegt, dass eine „Beratergebühr“ kein Hinderungsgrund für den Erfolg darstellt. Das Neugeschäft mit Gruppenpensionsprodukten ist weiter rückläufig, da grundsätzlich nicht bereit sind, verlustbringendes Geschäft zu zeichnen. Viele Anbieter bieten in diesem Markt weiterhin hohe und veraltete Provisionen an, die sich langfristig nicht mehr rechnen. Wir haben bei der britischen Finanzaufsichtsbehörde (FSA) stark darauf gedrängt, die so genannten „Group DC Pensionsprodukte“ bei ihrer anstehenden Überprüfung des Vertriebs von Produkten im Privatkundengeschäft (Retail Distribution Review) unbedingt einzubeziehen. Aktuell kommen über 80 % der Neuverträge der Gruppen-Privatrenten von Scottish Life über das Modell mit „Beraterhonorar“ (Adviser Charge) zustande.

Bright Grey hat eine eindrucksvolle Performance gezeigt und ungeachtet des Zusammenbruchs am Hypothekenmarkt sowohl mehr Neugeschäft erzielt als auch den eigenen Marktanteil ausgebaut. Traditionell ist der Großteil des Absicherungsgeschäfts an Hypotheken gekoppelt, doch Bright Grey unterstützt Finanzvermittler sehr erfolgreich bei der Umsetzung ihrer Geschäftsmodelle, die sich auf die Absicherung von Familie und Erwerbstätigkeit konzentrieren. Bright Grey hat für seinen Service im Rahmen der Financial Adviser Service Awards eine 5-Sterne-Auszeichnung erhalten.

Das Neugeschäft von Scottish Life International verzeichnete einen Anstieg um 1 %. Dies ist ein zufriedenstellendes Ergebnis, berücksichtigt man das konjunkturelle Umfeld und den erheblichen Aufwand, der für die Integration des Geschäfts von Scottish Provident International zur Schaffung von Royal London 360° erforderlich war. Der Verkauf von Portfolio-Bonds entwickelte sich mit plus 11 % in Großbritannien und plus 25 % in den internationalen Märkten sehr gut. Im Jahr 2008 wurde das Auslandsgeschäft über Wrap- Plattformen diversifiziert. Wir erwarte eine Bedeutung dieser Partnerschaften.

Das Bruttoneugeschäft von RLAM fiel mit 1,5 Mrd. £ zwar niedriger aus als das außergewöhnlich gute Ergebnis im Jahr 2007, es unterstreicht aber dennoch eine sehr starke Performance in einem turbulenten Jahr an den globalen Anlagemärkten. Das hoch angesehene Team von RLAM und das prämierte Angebot im Bereich der Fixed Income- Produkte sorgen weiterhin für ein starkes Neugeschäft unter Neu- wie Bestandskunden. Die Cash-Management-Bereiche von Royal London, RLCM und RLAM (CI), konnten ein besonders erfolgreiches Jahr verzeichnen. Mit ihrem Ansatz „Sicherheit zuerst“ konnten sie nahezu 1 Mrd. £ an neuem Nettovermögen für sich gewinnen.

Das Hauptziel bei Ascentric war 2008, eine effiziente und skalierbare Basis für Wachstum zu schaffen. Der Erfolg dieser Strategie zeigt sich in den ausgezeichneten Servicebewertungen von Beratern sowie der Auszeichnung „Best New Platform“. Der Bereich ist jetzt gut aufgestellt für ein aggressiveres Wachstum im Jahr 2009. In Anbetracht des Hauptaugenmerks der oben genannten „Retail Distribution Review“ der britischen Finanzaufsichtsbehörde auf „unabhängige, uneingeschränkte Beratung“ ist Ascentric mit Zugriff auf ein umfassendes Angebot von Produkten und Anlagen und durch das Beraterhonorarmodell „Adviser Charging“ außerordentlich gut positioniert und für die sich stets weiter entwickelnden Anforderungen von Finanzvermittlern bestens gerüstet.

Auf der Basis des bereinigten Neugeschäfts stieg das Ergebnis der Royal London Gruppe im vierten Quartal um 4 % gegenüber dem Vergleichszeitraum im Jahr 2007.

Für die Zukunft erwarten wir keine Umkehr der schwierigen Bedingungen, mit denen wir über den Großteil des Jahres 2008 konfrontiert waren, und wären nicht besonders überrascht, wenn sich das konjunkturelle Umfeld noch weiter verschärfen würde. Wir haben jedoch große Zuversicht Betreffs unseres Geschäftsmodells und werden uns weiter auf den Aufbau starker Beziehungen zu Vertriebspartnern und das Wachstum von gewinnbringendem Neugeschäft konzentrieren.“

Hinweis: In den Zahlen zum Neugeschäft ist das Neugeschäft von Scottish Provident nicht enthalten. Dieses betrug im Jahr 2008 172 Mio. £ (auf PVNBP-Basis). Der wirtschaftliche Wert dieses Neugeschäfts wurde im Rahmen des am 29. Dezember 2008 abgeschlossenen Part VII-Verfahrens auf Royal London übertragen.



Herr Lars Wendt Spies
Head of Sales, Germany
Tel.: +49 172 42 43 888
E-Mail: lars.spies@royallondon360.com

Royal London Mutual Insurance Society Limited
55 Gracechurch Street
London EC3V 0RL
Großbritannien
http://www.royallondongroup.de/home/home.asp

Download

rl_umsatzwachstum_02_09.pdf (131,43 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de