dvb-Pressespiegel

Werbung
02.12.2011 - dvb-Presseservice

Ruhestandsplanung konkret vor Augen führen – mit dem neuen Nebenkosten-Rechner vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung

Altenstadt/WN, Dezember 2011 – Viele Makler und Berater kennen das Problem: Kunden lassen sich nur schwer für die notwendige finanzielle Absicherung im Ruhestand sensibilisieren. Dass es auch anders geht, beweist der neue Nebenkosten-Rechner vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung.

Mit dem Nebenkosten-Rechner die künftigen Ausgaben bestens im Blick

Der neue Nebenkosten-Rechner vom Institut veranschaulicht konkret, wie viel Geld im Ruhestand für Immobiliennebenkosten anfallen. Zu Beginn hat der Nutzer die Möglichkeit, die gegenwärtigen Nebenkosten entweder pauschal oder detailliert – Auflistung der einzelnen Ausgaben für Strom, Wasser, Versicherung, Abfallgebühren etc. – anzugeben. Alternativ kann die finanzielle Belastung auch anhand der Wohnfläche ermittelt werden. Als Orientierungshilfe ist der bundesweite Durchschnittswert je Quadratmeter voreingestellt. Zusammen mit ergänzenden persönlichen Angaben und der durchschnittlichen Nebenkostenerhöhung pro Jahr, ermittelt die Software die Kosten zu Beginn des Ruhestands. Auf dieser Basis kann der Berater seinem Kunden maßgeschneiderte Vorsorgelösungen anbieten, um die Nebenkosten auch im Alter zu decken. Den Nebenkosten-Rechner vom Institut gibt es sowohl als Software (http://shop.institut-vorsorge.de/Nebenkosten-Rechner) als auch als Drehscheibe (http://shop.institut-vorsorge.de/Nebenkosten-Drehscheibe).Unabhängig davon, mit welchem Instrument die Berechnung erfolgt – von Nebenkosten für Haus oder Wohnung ist jeder gleichermaßen betroffen. Entsprechend empfänglich sind Verbraucher, für diesen Zweck finanzielle Rücklagen zu bilden.

Aktion: Bis zum 31.12.2011 gewährt das Institut für Vorsorge und Finanzplanung einen Rabatt von 10 Prozent auf den Nebenkosten-Rechner.

Weitere Informationen gibt es unter:
http://shop.institut-vorsorge.de/



Pressekontakt:
Frau Tanja Dihn
Tel.: 09602 / 944 928 0
Fax: 09602 / 944 928 10
E-Mail: presse@vorsorge-finanzplanung.de

Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH
Auf der Haide 1
92665 Altenstadt / WN
www.vorsorge-finanzplanung.de

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) ist eine unabhängige, inhabergeführte Gesellschaft, die sich auf private und betriebliche Altersvorsorge spezialisiert hat. Im Jahr 2001 gegründet und mit Hauptsitz in Altenstadt/WN steht es unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Thomas Dommermuth. Das Kerngeschäft des Instituts beruht auf der Erstellung von Gutachten und der Zertifizierung von Produkten und Beratungsprozessen im Bereich der Vorsorge, der fachlichen Strategieberatung für Finanzdienstleister sowie der Entwicklung und Implementierung von Altersvorsorge-Beratungssoftware. Zudem bietet das Institut über seine eigene Akademie ein umfangreiches Spektrum an Fachseminaren an. Zu seinen Kunden zählen zahlreiche namhafte Unternehmen wie AachenMünchener, Allianz, AXA, Canada Life, Commerzbank, Concordia, Fidelity, HDI-Gerling, LBS, Postbank, Sparkassen Finanzgruppe, Standard Life, Union Investment, Versicherungskammer Bayern, Zurich Deutscher Herold u.v.a.










dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de