Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 09.11.2012
Werbung

„SCHUFA-freie Kredite“ - warum es sie doch gibt!

„SCHUFA-freie Kredite“ ohne Sicherheiten gibt es nicht. Wer jedoch über eine Kapitallebensversicherung verfügt, hat weitaus bessere Karten!

Es klingt wie die Quadratur des Kreises: Die so genannten „SCHUFA-freien Kredite“, von denen oft in Anzeigen zu lesen ist. Das ungute Gefühl, das die meisten damit verbinden, hat die SCHUFA letzte Woche in einer Studie, die von der FH Koblenz durchgeführt worden ist, bestätigt. Hinter solchen Versprechen stecken in der Regel höchst unseriöse Kreditangebote mit teuren Vorabgebühren, sinnlose Beratungsverträge und nutzlose Versicherungen. Mit einem Wort: Es gibt sie gar nicht, diese „SCHUFA-freien Kredite“. In Wirklichkeit gibt es sie aber doch!

Voraussetzung für einen SCHUFA-freien Kredit ist eine Kapitallebens- oder Rentenversicherung mit einem Rückkaufswert von mindestens 5.000 EUR. Der Zweitmarkt für Lebensversicherungen bietet nicht nur den Ankauf von Versicherungspolicen an – es werden auch Policendarlehen vermittelt, wobei die Kreditzinsen ab 4,95% (p.a., fix) weit attraktiver sind, als sie der Kreditmarkt bietet. Weder ist dabei eine SCHUFA-Auskunft noch ein entsprechender Eintrag dazu notwendig.

Eine günstige Alternative zum Policendarlehen ist darüber hinaus Policencash, ein Angebot der Policen Direkt Gruppe, bei dem es sich um eine Variation des Pfandkredits handelt, der ältesten Kreditform der Welt. Dafür benötigt man eine Lebensversicherung mit einem Rückkaufswert von mindestens 10.000 EUR. Policen Direkt kauft diese Police und zahlt sofort bis zu 90% des Rückkaufswertes aus – ohne dass der Versicherungsnehmer dabei seinen Versicherungsschutz einbüßt. Bei diesem garantierten Policenverkauf bleiben auch eventuelle Zusatzversicherungen, wie z.B. die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung erhalten, da der Käufer alle Beitragszahlungen übernimmt. Der Versicherungsnehmer kann seine Police zu jedem Zeitpunkt wieder zurückerwerben: Der Kaufpreis entspricht dem ursprünglichen Auszahlungsbetrag zuzüglich der von Policen Direkt bis zur Rückübertragung geleisteten Beiträge, aufgezinst mit einem Zinssatz von aktuell 4,24%. Dieser orientiert sich am Leitzins der EZB, der sich momentan auf dem niedrigsten Stand seiner Geschichte befindet und liegt somit noch unter dem Zinsniveau des Policendarlehens – auch Policencash erfordert weder eine Bonitätsabfrage bei der SCHUFA – noch einen entsprechenden Eintrag.



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Matthias Wühle
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 069 - 900219114
Fax: 069 - 9002194114
E-Mail: matthias.wuehle@policendirekt.de

Policen Direkt Versicherungsvermittlung
GmbH
Rotfeder-Ring 5
60327 Frankfurt am Main
Deutschland
www.policendirekt.de

Die Policen Direkt-Gruppe ist Marktführer im Ankauf deutscher Lebensversicherungen und der führende Anbieter für Investments in deutsche Zweitmarktpolicen. Darüber hinaus vermittelt Policen Direkt günstige Policendarlehen und den Verkauf geschlossener Fondsbeteiligungen über den Zweitmarkt. Ingesamt verwaltet Policen Direkt Zweitmarktpolicen im Wert von über 1,2 Milliarden Euro und ist damit der größte Asset Manager für Zweitmarktpolicen in Deutschland.




Policenkredit - ein Angebot der Policen Direkt Gruppe
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de