Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 01.12.2008
Werbung

SEB Total Return Bond Fund: neuer Name, bewährter Ansatz

Fondskonzepte, die positive Erträge unabhängig von der Kapitalmarktsituation erwirtschaften, sind heute gefragter denn je. Daher hat die SEB Asset Management ihr Leistungsprofil konsequent auf den Total-Return-Gedanken ausgerichtet. Das gilt nicht nur für ihre Immobilien- und Multi-Asset-Produkte, sondern auch für den Fixed-Income-Bereich.

Das Flaggschiffprodukt im Rentenfondsmanagement, der SEB Rentenfonds (DE0008473414), setzt konsequent auf Total Return. Um dies auch im Namen hervorzuheben, wurde der Fonds zum 1. Dezember 2008 in SEB Total Return Bond Fund umbenannt.

Hinter dem Fonds, der ein Volumen von rund 177 Mio. Euro erreicht hat, steht das Core Euro Fixed Income Team mit Frank Laufenburg (42) und Jürgen Dreier (46). Beide weisen langjährige Erfahrung im Rentenfondsmanagement auf, seit 2006 sind sie bei SEB Asset Management in Frankfurt. Sie verstehen sich als aktives Managementteam mit dem Ziel, absolut positive Erträge zu erzielen. Für das Anlagekonzept des Fonds bedeutet das: eine Rendite nach Kosten, die nachhaltig 0,5 Prozent über 3-Monats-EURIBOR liegt.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat der SEB Total Return Bond Fund die Möglichkeit, fast das gesamte Spektrum des Rentenmarktes zu nutzen. Neben einer aktiven Durationsentscheidung werden auch Entscheidungen für die Positionierung auf der Zinsstrukturkurve getroffen. Ferner kommen, je nach Attraktivitätsgrad, Unternehmensanleihen mit Investmentqualität zum Einsatz. Aktuell ist das Portfolio hauptsächlich in ausgewählten Staatsanleihen und Pfandbriefen mit hoher Bonität und kurzen Restlaufzeiten investiert. Die Duration – sie liegt im Moment bei 0,9 Jahren und kann sowohl positiv als auch negativ sein – wird mittels Finanzderivaten gesteuert. Die Steuerung erfolgt mithilfe eines quantitativen Modells zur Trenderkennung.

Da die meisten Renteninvestoren auf Aspekte wie planbare Zinseinkünfte, niedrige Volatilität, Kapitalerhalt sowie Überrenditen im Verhältnis zum Geldmarkt setzen, liegt ein besonderer Fokus der beiden Fondsmanager auf dem Risikomanagement. Dabei wird mit einer konsequenten Risikobudgetierung und einem „value at risk“-Ansatz gearbeitet.

Mit Erfolg. Seit Auflegung vor nunmehr 20 Jahren verzeichnete der Fonds einen stabilen Wertzuwachs von über 176 Prozent. Laufenburg und Dreier haben es geschafft, die Volatilität unter zwei Prozent p. a. zu halten. Damit werden sie dem eigenen Anspruch planbarer Einkünfte bei geringer Volatilität gerecht. Im laufenden Jahr konnte das Core Euro Fixed Income Team der SEB Asset Management trotz eines turbulenten Marktes für seine Anleger bisher ein Plus von 2,2 Prozent herausholen.




Frau Christina Bertholdt

Tel.: (069) 27299 - 1503
Fax:
E-Mail: presse@sebam.de


Frau Brigitte Schroll

Tel.: 069/2 72 99-15 02
Fax:
E-Mail: presse@sebam.de

SEB Asset Management AG
Rotfederring 7
60327 Frankfurt/M.
www.sebassetmanagement.de

Über SEB Asset Management Deutschland
SEB ist eine nordeuropäische Finanzdienstleistungsgruppe mit rund 400.000 Firmenund institutionellen Kunden sowie fünf Millionen Privatkunden. Die Kernmärkte der SEB sind Skandinavien, Deutschland und die baltischen Staaten – Estland, Lettland und Litauen. Präsenz zeigt die SEB außerdem in Polen, der Ukraine und Russland; über ein internationales Netzwerk ist die Gruppe in zehn weiteren Ländern vertreten. Die Bilanzsumme beläuft sich auf 2.416 Milliarden SEK (rd. 237 Milliarden EUR), der Konzern verwaltet ein Vermögen von 1.244 Milliarden SEK (rd. 122 Milliarden EUR) und hat rund 22.000 Mitarbeiter (Stand: 30. September 2008). Weitere Informationen über SEB finden Sie unter www.sebgroup.com.

Die SEB Asset Management, Frankfurt, ist das spezialisierte Investmenthaus für Immobilien und Wertpapiere des SEB-Konzerns in Deutschland, einem der führenden Finanzdienstleister Nordeuropas. SEB Asset Management steht für die Verbindung von internationaler Expertise mit lokalem Know-how. Der Investmentansatz ist durch aktives Management in kleinen spezialisierten Investmentteams gekennzeichnet. Als Teil der Konzerndivision „Wealth Management“ mit 1.120 Mitarbeitern und Assets under Management von rund 1.181 Milliarden SEK (rd. 121 Milliarden EUR) verfügt die SEB Asset Management über weitreichende Expertise in den wesentlichen Assetklassen.

In Deutschland gehört die SEB Asset Management zu den führenden Immobilienfondsmanagern. Von Fitch Ratings hat sie das Real Estate Asset Manager Rating „REM 2“ erhalten.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de