Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.11.2010
Werbung

SEB bekommt gute Fonds-Noten von Feri EuroRating

Der SEB deLuxe Multi Asset Balance und der SEB Total Return Quant Fund haben von Feri EuroRating die Fonds-Noten „A“ (sehr gut) beziehungsweise „B“ (gut) erhalten. Grundlage für das Rating ist ein mehrdimensionales Bewertungsmodell, in das Performance- und Risiko- Indikatoren einfließen. Abhängig von der Fondshistorie erfolgt die Bewertung sowohl quantitativ als auch qualitativ.

Der SEB deLuxe Multi Asset Balance (LU0122754046) wird bei Feri in der Vergleichsgruppe „Mischfonds Global flexibel“ geführt. Zum Bewertungsstichtag am 31. August 2010 verfügte der Fonds über einen Track Record von 25 Monaten. Die quantitative Bewertung ist mit einer Gewichtung von 36 Prozent in das Gesamtrating „A“ eingeflossen.

Mit unterm Strich 81 von 100 möglichen Punkten gehört der SEB deLuxe Multi Asset Balance zu den Top-Fonds. Diese weisen „über einen mittleren Zeithorizont eine stabile überdurchschnittliche Performance mit relativ niedrigem Risiko“ auf. Punkten konnte der Fonds bei den Performance-Indikatoren: Für „Stabilität“, „relative Performance“ und „langfristige Ertragskraft“ gab es insgesamt 82 Punkte. Den Beitrag zur Risikoreduktion hat Feri mit 78 Punkten als sehr gut bewertet, wobei „Timingrisiko“, „Verhaltensrisiko“ und „Verlustrisiko“ untersucht wurden.

Aufgelegt im Januar 2001, wird der SEB deLuxe Multi Asset Balance seit September 2008 nach dem von SEB Asset Management entwickelten Multi-Asset-Total-Return-Ansatz gemanagt. Im Mittelpunkt steht die Erzielung positiver Renditen über gleitende Zwölfmonatszeiträume. Damit distanziert sich das Fondsmanagement von der Benchmark-Orientierung traditioneller gemischter Fonds. „Wir haben Aktien, Staatsanleihen, Unternehmensanleihen, Geldmärkte, Rohstoffe und Hedgefonds auf dem Radar“, beschreibt Jens Kummer, Head of Multi Management, das Anlagespektrum des Fonds. Aus Flexibilitätsgründen kommen vorwiegend passive Produkte wie ETFs zum Einsatz. So kann das Team, zu dem neben Kummer auch Andreas Bichler und Damian Krzizok gehören, die Chancen der einzelnen Märkte zu jedem Zeitpunkt optimal nutzen. Von Januar bis Oktober 2010 verzeichnete der Fonds einen Wertzuwachs von 4,9 Prozent. Seit seiner Umstellung auf den MATR-Ansatz liegt die Rendite bei rund 21 Prozent.

Der SEB Total Return Quant Fund (DE000SEB1AF8) gehört zur Vergleichsgruppe “Absolute Return Single Strategy ohne Verlusttoleranz”. Zum Bewertungsstichtag am 31. August 2010 verfügte der Fonds über einen Track Record von 24 Monaten, sodass die Ergebnisse der quantitativen Bewertung zu 35 Prozent in die Gesamtbewertung eingeflossen sind.

Mit insgesamt 61 Punkten erhält der SEB Total Return Quant Fund die Fonds-Note „B“ (gut). Bei den Performance-Indikatoren kommt der Fonds auf 59 Punkte, den Beitrag zur Risikoreduktion hat Feri mit 66 Punkten bemessen.

Der SEB Total Return Quant Fund ist ein aktiv gemanagter Rentenfonds, aufgelegt im August 2008. Er wendet sich vorrangig an institutionelle Investoren wie z. B. das Treasury von Banken und Sparkassen, aber auch an sehr vermögende Privatkunden. Seine Mindestanlage beträgt 1 Million Euro. Das Fondskonzept basiert auf einem aktiven Durationsmanagement. Ziel ist es, unabhängig von der Zinsentwicklung, positive Erträge zu erzielen. Das Basisportfolio besteht aus europäischen Anleihen mit sehr hoher Bonität und kurzen Laufzeiten. Die Duration wird aktiv mittels Bund-Futures innerhalb einer Bandbreite von plus/minus zehn Jahren gesteuert. Dazu setzt Fondsmanager Jürgen Dreier auf ein quantitatives Trendanalyse-Modell. Für das Portfolio erkennt das Modell sowohl kurz- als auch mittelfristige Trends und generiert Signale, die zum Aufbau von Long- beziehungsweise Short-Positionen führen. Darüber hinaus wird jede Position durch eine Stopp-Loss-Marke gesichert. Seit Jahresanfang verzeichnete der SEB Total Return Quant Fund einen Wertzuwachs von 0,9 Prozent. Seit Auflegung liegt die Performance bei 4,7 Prozent.




Frau Brigitte Schroll

Tel.: (069) 27299 - 1502
Fax:
E-Mail: presse@sebam.de


Frau Christina Bertholdt

Tel.: (069) 27299 - 1503
Fax:
E-Mail: presse@sebam.de

SEB Asset Management AG
Rotfeder-Ring 7
60327 Frankfurt/M.
www.sebassetmanagement.de

SEB Gruppe

Gegründet 1856, gehört die SEB heute zu den größten etablierten Finanzinstituten Nordeuropas und ist mit rund 19.000 Mitarbeitern in 20 Ländern präsent. Zu den Kernmärkten der SEB gehören Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland, Deutschland und die baltischen Staaten – Estland, Lettland und Litauen. Die Bilanzsumme beläuft sich auf 2.254 Milliarden SEK (rd. 246 Milliarden EUR). Die SEB Gruppe verwaltet weltweit ein Vermögen von 1.343 Milliarden SEK (rd. 147 Milliarden EUR) für 2.900 Firmen- und institutionelle Kunden sowie 5 Millionen Privatkunden (Stand: 30. September 2010). Diese dezentrale Struktur vereint auf ideale Weise globale Expertise mit lokaler Nähe zu den Kunden. Weitere Informationen über SEB finden Sie unter www.sebgroup.com.

SEB Asset Management Deutschland

Die SEB Asset Management (SEB AM), Frankfurt, ist das spezialisierte Investmenthaus des SEB-Konzerns in Deutschland für aktiv gemanagte Wertpapier- und Immobilienfonds. Als Teil der Konzerndivision „Wealth Management“ mit rund 990 Mitarbeitern und Assets under Management von 1.271 Milliarden SEK (rd. 139 Milliarden EUR) verfügt die SEB AM über globale Expertise in traditionellen und innovativen Assetklassen und unterschiedlichen Anlagestilen. Der Investmentansatz ist durch aktives Management in kleinen spezialisierten Investmentteams gekennzeichnet. Durch die Verbindung von globalem mit lokalem Know-how verfügt die SEB für institutionelle und private Kunden über Anlagelösungen aus einem breiten Risiko- Rendite-Spektrum.

In Deutschland bietet die Fondsgesellschaft ein klar strukturiertes Angebot in Form von Publikums- und Spezialfonds, ergänzt um kundenspezifische Investmentlösungen und Vermögensverwaltungsmandate.

Als Teil des internationalen Netzwerks versteht sich die SEB AM als Spezialist für globales Immobilienmanagement sowie risikoadjustierte Investmentkonzepte für europäische Renten und Multi Asset sowie Value-Aktien Europa.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de