Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 01.12.2008
Werbung

SHB startet Platzierung des sechsten Renditefonds

Mit 100 Prozent Vermietungsstand und einer durchschnittlichen Laufzeit der Mietverträge zwischen 10 und 15 Jahren startet der Marktführer geschlossener deutscher Immobilienfonds erneut mit dem Vertrieb eines sicherheitsorientierten Renditefonds mit variablen Beteiligungsmöglichkeiten. Die SHB Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Renditefonds 6 KG investiert zunächst in ein Portfolio von 18 ausgewählten Einzelhandelsimmobilien in den kaufkraftstarken Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg. Die Finanzierung ist bereits eingedeckt und damit „finanzkrisenresistent“. Beibehalten wurde das bewährte Konzept mit fünf Kapitalvarianten, bei denen die Interessen breiter Anlegerkreise durch unterschiedliche Laufzeiten zwischen drei und dreißig Jahren berücksichtigt werden. Die Ausschüttungen sind über ca. 12 Jahre steuerfrei. Die Mindestbeteiligung als Kommanditist beträgt 7.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio. Sparraten beginnen im neuen Fonds nun schon bei 24,50 Euro monatlich. Stille Beteiligte können sich erstmalig schon ab einer Einlage von 2.000 Euro beteiligen – hier bietet der neue SHB-Fonds im Vergleich zu seinen Vorgängern mit neun Jahren außerdem eine dritte Laufzeit.

Bei den Fondsobjekten handelt es sich um Einzelhandelsimmobilien mit einer Gesamtmietfläche von rund 45.000 Quadratmetern. Zu den Mietern zählen namhafte Handelskonzerne wie Rewe, Aldi und Edeka, die zu Europas Top-Unternehmen in diesem Segment zählen. Die Objekte werden schlüsselfertig und zu einhundert Prozent vermietet übernommen. Darüber hinaus ist bis Ende 2010 eine weitere Investition in Bestandsimmobilien mit einem Volumen von über 100 Millionen Euro geplant.  

Der SHB Renditefonds 6 prognostiziert ein Investitionsvolumen von rund 351,8 Millionen Euro bei einem Eigenkapitalanteil von 172 Millionen Euro. Die SHB garantiert die Platzierung des erforderlichen Kapitals. Für den Fonds sollen sowohl Kommanditisten als auch Stille Gesellschafter als Zeichner gewonnen werden. Die Kommanditisten haben die Wahl zwischen einer einmaligen Einlage und einer ratierlichen Beteiligung, zwei Sparplanvarianten. Zum 31.12.2025 können alle Kommanditisten erstmals ihre Beteiligung kündigen.

Eine hohe Nachsteuerrendite und einen schnellen Kapitalrückfluss bzw. -aufbau versprechen die Kapitalarten RENDITEMAXX und CLEVERE Kombi. Eine Besonderheit bei diesen beiden Beteiligungsarten ist die Kapitalrück­zahlungsoption: Zum 31.12.2023 kann der Zeichner fünfzig Prozent des wirtschaftlichen Wertes seiner Ersteinlage zurückfordern.

Die „klassische“ Variante RENDITEMAXX eignet sich insbesondere für Fondszeichner, die mit einem einmalig eingebrachten Anlagebetrag sofortige Ausschüttungen anstreben. Die prognostizierte jährliche Ausschüttung von anfänglich sechs Prozent steigt über die Laufzeit auf 7,5 Prozent an. Die Ausschüttungen erfolgen halbjährlich.

Bei Clevere KOMBI bringt der Zeichner als Ersteinlage fünfzig Prozent der Zeichnungssumme ein, die sich nach einer Ansparphase von rund 13 Jahren zur vollen Einbringung des Gesellschaftsanteils thesaurieren. Ab dem 14. Jahr sind Ausschüttungen in Höhe von 6,375 Prozent pro Jahr geplant, die bis zum Laufzeitende auf 7,375 Prozent anwachsen.

Die ratierlichen Anlageformen IMMORENTE Plus und IMMORENTE sind ideal für Anleger, die mit geringer finanzieller Belastung durch monatliche Raten Immobilienvermögen aufbauen möchten. Die Ansparphase beträgt rund 14 Jahre, hier erhält der Anleger 5,75 Prozent auf die Kapitaleinzahlung und die Gutschriften. Ab dem 15. Beteiligungsjahr sind jährliche Ausschüttungen von 6,25 Prozent prognostiziert, über die Laufzeit ansteigend auf 7,25 Prozent. Durch Sonderzahlungen kann die individuelle Liquiditäts­situation des Zeichners berücksichtigt werden und auch der Zeitpunkt, ab dem die Barausschüttungen beginnen, vorverlegt werden.

Mit der Stillen Beteiligung CLASSIC bietet die SHB eine Variante für den kurzen bis mittelfristigen Investitionswunsch. Bei einer Laufzeit von nur drei Jahren bietet SHB Ausschüttungen von 6,75 Prozent pro Jahr an. Bei einer Laufzeit von sechs Jahren betragen diese 7,5 Prozent. Über eine Laufzeit von neun Jahren werden acht Prozent geboten. Zum Vorteil des Anlegers wird bei der Stillen Beteiligung kein Agio erhoben. Nach Beendigung besteht ein Wandlungsrecht in die Beteiligungsvariante RENDITEMAXX. Hierdurch partizipiert der Zeichner an der weiteren positiven Entwicklung des Fonds.




Frau Susanne Wardenga
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 089/628342-710
Fax: 089/628342-727
E-Mail: presse@shb-ag.de


Herr Michael Oehme

Tel.: 0611.174 59 70
Fax: 0611.174 59 71
E-Mail: info@finanzmarketingberatung.de

SHB Innovative Fondskonzepte AG
Einsteinring 28
85609 Aschheim/München
http://www.shb-ag.de

SHB Innovative Fondskonzepte AG

Die SHB zählt zu den führenden banken­unabhängigen Fondsinitiatoren am deutschen Kapitalanlagemarkt. Sie legt bundesweit geschlossene Immobilienfonds auf und investiert in fertig gestellte und vermietete Gewerbeobjekte in Großstädten. Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 hat die SHB bereits ein Fondsinvestitionsvolumen von rund 1,8 Mrd. Euro konzipiert.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de