Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 15.03.2006
Werbung

Sanjeev Shah setzt Erfolgsstory des Fidelity European Aggressive Fund fort

Der Fidelity Funds - European Aggressive Fund zählt zu den weltweit besten europäischen Aktienfonds und untermauert die hohe Kompetenz von Fidelity International in diesem Segment. 2005 erzielte der Fonds ein Ergebnis von 37,2 Prozent auf Eurobasis und ließ den Vergleichsindex MCSI Europe, der lediglich um 26,1 Prozent stieg, damit deutlich hinter sich. Bei den jüngst verliehenen Lipper Fund Awards 2006 wurde der Fonds in der Kategorie Europa-Aktien mit dem ersten Platz ausgezeichnet.

Der Fidelity European Aggressive Fund ist ein aktiv gemanagter Fonds mit Schwerpunkt auf der Einzeltitelauswahl. In Zusammenarbeit mit dem 58-köpfigen Team von Aktienanalysten bei Fidelity sucht der Fondsmanager Sanjeev Shah nach Unternehmen, die im Vergleich zur Konkurrenz und gemessen an ihren Fundamentaldaten billig erscheinen.
 
In seinen Anlageentscheidungen ist Shah vollkommen frei, die Zusammensetzung des Portfolios kann somit deutlich vom Vergleichsindex abweichen. "Die eigene, auf fundierter Analyse basierende Einschätzung hat bei uns mehr Gewicht als Indizes oder Trends", erläuterte heute Dirk Herrmann, Executive Director von Fidelity International in Österreich, den Investmentansatz im Rahmen einer Pressekonferenz. Das Portfolio des Fidelity European Aggressive Fund ist vergleichsweise fokussiert: Die größten zehn Bestände machen rund 30 Prozent des Fondsvermögens von 2,8 Milliarden Euro (Stand: 31.01.2006) aus.
 
Für Shah kristallisieren sich derzeit drei Anlagethemen heraus, bei denen er Titel mit einem Aufwärtspotenzial von mehr als 20 Prozent findet: Er bevorzugt Wachstumswerte, die im Vergleich mit Substanzwerten ein günstiges Bewertungsniveau aufweisen, und zwar vor allem aus dem Pharma- und Medienbereich. "Ich habe meine Position in diesen Bereichen zu einem Zeitpunkt erhöht, als die Bewertungen auf historischen Tiefs standen und konnte damit zu äußerst günstigen Preisen kaufen", führte Shah seine Anlagestrategie aus.
 
Für viel versprechend hält der Aktienexperte auch Large Caps - für Fidelity sind dies Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als zehn Milliarden Euro -, wobei er insbesondere Chancen bei ausgewählten Immobilienwerten ausmacht. Das dritte große Anlagethema sieht er im Energiebereich aufgrund der anhaltend hohen Ölpreise: "Die Positionen in der Energiebranche habe ich aufgestockt, da viele dieser Unternehmen aus meiner Sicht immer noch strukturell unterbewertet sind", so Shah.
 
Der Erfolg gibt Fidelity Recht: Der Fidelity European Aggressive Fund hat in den vergangenen drei Jahren seinen Vergleichsindex MSCI Europe um beeindruckende 54,3 Prozentpunkte übertroffen (Stand: 31.01.2006). Seit Auflegung im Jahr 1998 befindet sich der Fonds im Jahresvergleich stets im ersten Quartil und gehört somit zu den besten 25 Prozent seiner Anlageklasse. Für die Qualität des Fondsmanagements wurde der Fonds bereits mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt, zuletzt erhielt er bei den Lipper Fund Awards 2006 den ersten Platz in der Kategorie Europa-Aktien.
 
Shah ist seit August 2005 Manager des Fidelity European Aggressive Fund. Von 2002 bis 2005 betreute er den Fidelity Funds - UK Aggressive Fund. Aufgrund seiner sechsjährigen Tätigkeit als Analyst für europäische Aktien verfügt er über umfassende Branchen- und Marktkenntnisse. Im Rahmen dieser Funktion war er auf die Bereiche Gesundheitswesen/Pharma, Telekommunikation, Lebensmittel sowie Werbung/Medien spezialisiert. Shah ist seit zehn Jahren für Fidelity International tätig.



Herr Jörg E. Allgäuer
Tel.: 0 61 73.5 09-38 70
Fax: 0 61 73.5 09-38 71
E-Mail: presse@fidelity.de

Fidelity Investment Services GmbH
Kastanienhöhe 1
61476 Kronberg im Taunus
Deutschland
www.fidelity.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de