Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 21.04.2010
Werbung

Saubere Geldanlage

Stiftung Warentest: Bester Öko-Aktienfonds

Die Stiftung Warentest hat in der neuesten Ausgabe von Finanztest ökologische und ethische Fonds als saubere Geldanlage untersucht und dabei die Spreu vom Weizen getrennt. Am besten abgeschnitten hat der Fonds GreenEffects sowohl bei den ökologischen Auswahlkriterien wie auch beim Wertzuwachs. GreenEffects hat von allen nachhaltigen Weltfonds die beste Finanztest-Bewertung, heißt es in der Zeitschrift, die von der Stiftung Warentest herausgegeben wird (Ausgabe 5/2010).

Bemerkenswert ist das Ergebnis, wonach eine konsequente ökologisch-ethische Auswahl Hand in Hand geht mit der besten Börsenperformance. GreenEffects als erfolgreichster Fonds hat nach Feststellung von Stiftung Warentest die strengsten Ausschlusskriterien für umweltschädliche und unethische Branchen und gleichzeitig die beste Finanztest-Bewertung für Wertentwicklung und -Stabilität."

Der Fonds GreenEffects (WKN 580265) zeichnet sich dadurch aus, dass er ausschließlich in die Werte investiert, die für den renommierten Natur-Aktien-Index (NAI) geprüft und ausgewählt sind. Der NAI setzt sich aus weltweit 30 vorbildlichen Unternehmen zusammen. Die konsequente Auswahl und die breite Streuung nach Branchen und Ländern hat dazu geführt, dass der NAI sich seit seiner Gründung im Jahr 1997 weitaus besser entwickelt hat als konventionelle Vergleichsindizes und auch deutlich besser als die weniger konsequenten Nachhaltigkeitsindizes.

Zum gleichen Ergebnis kam eine Analyse des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW): Der NAI weist die beste absolute und relative Performance auf, urteilen Prof. Henry Schäfer und Michael Schröder in der kürzlich publizierten Studie über nachhaltige Kapitalanlagen für Stiftungen. Im direkten Vergleich mit dem MSCI-Welt-Index weise der NAI eine klare Outperformance über einen Zeitraum von acht Jahren auf.

Diese fundierten Untersuchungen zeigen, worauf es bei ökologischen Geldanlagen ankommt, bestätigt Norbert Schnorbach von der Hamburger Unternehmensgruppe SECURVITA, die den Natur-Aktien-Index (NAI) betreut und den Fonds GreenEffects auf den Markt gebracht hat. Private Anleger, Stiftungen und institutionelle Investoren sind gut beraten, sich an der Empfehlung der Stiftung Warentest zu orientieren. Sie stimmt mit unserer Erfahrung überein, dass konsequenter Umweltschutz sich auch an der Börse auszahlt.



Herr Norbert Schnorbach
Pressestelle
Tel.: 040-38608024
Fax: 040-38608090
E-Mail: norbert.schnorbach@securvita.de

SECURVITA Versicherungsmakler, Gesellschaft
mit beschränkter Haftung
Lübeckertordamm 1- 3
20099 Hamburg
www.securvita.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de