Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 25.08.2010
Werbung

Saxo Bank Ausblick: Aktienmaerkte werden zurueckfallen

Christian Blaabjerg, Chef-Aktienstratege der Saxo Bank, glaubt nicht an eine weitere Aufwärtsbewegung der Aktienmärkte. Im Gegenteil: Kurzfristig erwartet er sogar eine Abwärtsbewegung, die sich auch langfristig nicht in einen nachhaltigen Aufwärtstrend kehren wird.

“Aktien haben sich in jüngster Zeit gut entwickelt – trotz schwacher US-Wirtschaftsdaten und verhaltener Aussichten für das weltweite Wirtschaftswachstum”, so der Saxo Bank Stratege. “Diese Erholung der Aktienmärkte profitierte von attraktiven Bewertungen und der Erkenntnis, dass sich an den niedrigen Zinsen in den wichtigsten Märkten so bald nichts ändern wird.”

Auf absehbare Zeit werde eine fallende Produktivität auf die Kurse durchschlagen: “Aufgrund des massiven Personalabbaus konnten viele Unternehmen auf Mehrarbeit der verbleibenden Mitarbeiter drängen, ohne dass sich die Löhne nach oben bewegten. Das wird sich bald ändern, und die höheren Lohnkosten werden auf die Margen drücken”, so Blaabjerg.

Für die nächsten ein bis drei Monate bewertet Blaabjerg die Entwicklung der Aktienmärkte pessimistisch, vor allem angesichts der anhaltend schwachen Entwicklung der Weltwirtschaft. “Hinzu kommt, dass die öffentlichen Ausgaben in Europa dieses und nächstes Jahr zurückgefahren werden. Dies schürt Sorgen über die Folgen für das Wirtschaftswachstum.”

Langfristig ist der Saxo Bank Stratege neutral eingestellt, prognostiziert aber vorsichtige Aufwärtstrends: “Für die kommenden drei bis zwölf Monate sehen wir für die entwickelten Aktienmärkte noch nicht den Anfang eines mehrjährigen Bullenmarkts gekommen. Wahrscheinlich wird es 2012 wieder aufwärts gehen, wenn die Gewinne wieder stärker wachsen”, so Blaabjerg abschließend.

Anbei erhalten Sie auf Englisch einen Kurzkommentar von Christian Blaabjerg sowie den aktuellen Saxo Bank Aktienmarktausblick, unter anderem mit Einschätzungen zu den Sektoren:

- Rohstoffe
- Technologie
- Energieversorger
- Telekommunikation
- Finanzen




Herr Steffen Rinas

Tel.: +49 69 / 13 38 96-21
Fax:
E-Mail: sr@stockheim-media.com


Herr Kasper Elbjoern
Head of Group PR, Saxo Bank
Tel.: +45 3977 4300
Fax:
E-Mail: press@saxobank.com

Saxo Bank
Philip Heymans Allé 15
2900 Hellerup
Dänemark
http://de.saxobank.com/de/Pages/default.aspx

Über Saxo Bank
Saxo Bank ist die Expertenbank für Online-Trading und Investment. Kunden handeln über die Bank Währungsgeschäfte, Contracts for Difference (CFD), Aktien, Futures & Optionen sowie andere Derivate. Die führenden Online-Trading-Plattformen der Saxo-Bank - SaxoWebTrader und SaxoTrader - bieten zudem Portfoliomanagement an. Zugriff auf SaxoTrader erfolgt direkt über die Saxo Bank oder eines ihre weltweit tätigen Partnerinstitute. White Label ist ein zentraler Geschäftsbereich der Saxo Bank, dessen Aufgaben die kundenspezifische Anpassung und das Branding der Online-Trading-Plattform der Bank für andere Finanzinstitute und Broker sind. Die Saxo Bank hat mehr als 100 White Label-Partner, die Tausende von Kunden in über 180 Ländern erreichen. Ihren Sitz hat die Saxo Bank in Kopenhagen. Vertreten ist sie zudem in Australien, China, Frankreich, Griechenland, Italien, Japan, den Niederlanden, Singapur, Spanien, der Schweiz, Tschechien, UK und den Vereinten Arabischen Emiraten.

Download

Something Has To Give - CTB - 24082010.pdf (397,13 kb)  Herunterladen
Equity_Strategy_Outlook - August 2010.pdf (1888,27 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de