Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 23.02.2010
Werbung

Saxo Bank Rohstoffkommentar: FED, Gold, Kupfer im Blick

- FED: Ausstieg aus der lockeren Geldpolitik beginnt - Goldpreis und Dollar koppeln sich ab, beide können steigen - Kupferpreis sinkt auf USD 315 bis Mai

Ole S. Hansen, Mitglied des Strategieteams von Saxo Bank und Rohstoff-Spezialist, widmet sich in seinem Rohstoff-Wochenkommentar folgenden Themen:

FED

Hansen sieht in der Entscheidung der FED, den Diskontsatz anzuheben, ein klares Signal für den Eintritt in die Ausstiegsphase aus der lockeren Geldpolitik. „Die FED unterstreicht, dass die Veränderung den wirtschaftlichen Ausblick 2010 nicht beeinflusst, dennoch wird sich dieser Schritt auf die Psychologie des Marktes auswirken.“

Gold

Weiter kommentiert Hansen den Entschluss des Internationalen Währungsfonds (IMF), Gold zu verkaufen:

„Wahrscheinlich hielt die hohe öffentliche Aufmerksamkeit über Quantität und Preis bei Gold durchaus einige interessierte Käufer ab.“

Und weiter:

„Der Verkauf am freien Markt könnte eine einfache Aufgabe sein und die Zentralbanken, die das Geschehen bisher vom Spielfeldrand aus beobachtet haben, könnten nun leise involviert werden. Außerdem hat der IMF versichert, dass der schrittweise Verkauf den Markt nicht beeinträchtigen würde.“ Die Beziehung zwischen dem Goldpreis und dem US-Dollar kommentiert Hansen wie folgt: „Trotz der Stärke des Dollars blieb der Goldpreis weiter hoch.
Dies könnte ein Indiz dafür sein, dass tatsächlich eine Abkopplung voneinander möglich sein könnte und Gold und Dollar zukünftig gemeinsam steigen könnten.“

Kupfer

„Obwohl die Metallbörse London Metall Exchange (LME) seit Oktober 2003 einen Höchststand verzeichnet, lässt das aktuelle Verhalten der Händler die Vermutung zu, dass die Nachfrage nach physischem Kupfer zukünftig anziehen wird. In den Lagern wird mehr Kupfer für physikalische Lieferungen bereit gemacht", kommentiert Hansen.
„Berücksichtigt man die 18 Prozent Zunahme über die vergangenen Wochen, dann erwarten wir nun ein Absinken auf 315 USD bis Mai.“

Bitte entnehmen Sie dem Anhang den vollständigen Kommentar. Weitere Informationen über die globalen Wirtschaftsmärkte im Hinblick auf Rohstoffe, Währungen und Aktien finden Sie auch online auf www.tradingfloor.com.



Frau Tanja Klatt
Tel.: +49 69 133 896 13
Fax: +49 69 133 896 19
E-Mail: tk@stockheim-media.com

Saxo Bank
Philip Heymans Allé 15
2900 Hellerup
Dänemark
http://de.saxobank.com/de/Pages/default.aspx

Download

022310_Rohstoffkommentar.doc (82,94 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de