Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 21.09.2010
Werbung

Saxo Bank Rohstoffkommentar: Gold bleibt unwiderstehlich, Oel kreist um Jahresdurchschnitt

Schwacher Dollar und starker Aktienmarkt waren die Zutaten, die den Käufern Appetit auf riskantere Anlagen machten. Profitiert haben auch die Rohstoffmärkte.

Verschiedene Ereignisse der letzten Tage verhalfen dem Reuters Jefferies CRB Index zu einem Zuwachs von zwei Prozent. „Während die Basel-III-Beschlüsse eher moderat und bankenfreundlich ausfielen, hatte die Bank of Japan genug von der Yen-Stärke und verkaufte 2 Billionen Yen, um den Export zu stärken“, berichtet Ole S. Hansen, Rohstoffexperte bei der Saxo Bank.

Schlagzeilen machte wieder einmal Gold. Beflügelt durch positive Prognosen erreichte das Edelmetall ein Rekordhoch von mehr als 1.280 Dollar pro Unze. Auch Silber stieg mit 21 Dollar pro Feinunze auf ein 30-Monatshoch. „Ein aufgeblähter Anleihemarkt und die Unsicherheit über die Renditen von Aktieninvestments drängten die Investoren in Gold und Silber“, kommentiert Hansen. „Nicht einmal George Soros, der Gold die „perfekte Blase“ nennt, ist bereit, dagegen zu wetten.“

Beim Ölpreis hingegen bewege sich wenig. Die OPEC zeigte sich zufrieden mit der aktuellen Preisspanne von 70 bis 80 Dollar. „Darin kommt wohl auch die Erkenntnis zum Ausdruck, dass ein höherer Ölpreis Sorgen um eine Double-Dip-Rezession anheizen und die Nachfrage nach dem schwarzen Gold letztlich einbrechen lassen könnte. Ich gehe deshalb davon aus, dass der Ölpreis sich zunächst auf 75 Dollar einpendeln wird. Das sind nur drei Dollar weniger als der Durchschnitt seit Jahresanfang“, so Hansen abschließend.

Den vollständigen Kommentar auf Englisch erhalten Sie anbei. Darin weitere Themen, u.a. zum Maispreis.



Herr Kasper Elbjoern
Head of Group PR, Saxo Bank
Tel.: +45 3977 4300
E-Mail: press@saxobank.com

Saxo Bank
Philip Heymans Allé 15
2900 Hellerup
Dänemark
http://de.saxobank.com/de/Pages/default.aspx

Über Saxo Bank
Saxo Bank ist die Expertenbank für Online-Trading und Investment. Kunden handeln über die Bank Währungsgeschäfte, Contracts for Difference (CFD), Aktien, Futures & Optionen sowie andere Derivate. Die führenden Online-Trading-Plattformen der Saxo-Bank - SaxoWebTrader und SaxoTrader - bieten zudem Portfoliomanagement an. Zugriff auf SaxoTrader erfolgt direkt über die Saxo Bank oder eines ihre weltweit tätigen Partnerinstitute. White Label ist ein zentraler Geschäftsbereich der Saxo Bank, dessen Aufgaben die kundenspezifische Anpassung und das Branding der Online-Trading-Plattform der Bank für andere Finanzinstitute und Broker sind. Die Saxo Bank hat mehr als 100 White Label-Partner, die Tausende von Kunden in über 180 Ländern erreichen. Ihren Sitz hat die Saxo Bank in Kopenhagen. Vertreten ist sie zudem in Australien, China, Frankreich, Griechenland, Italien, Japan, den Niederlanden, Singapur, Spanien, der Schweiz, Tschechien, UK und den Vereinten Arabischen Emiraten.



Herr Steffen Rinas
Tel.: +49 69 / 13 38 96-21
E-Mail: sr@stockheim-media.com

Stockheim Media GmbH
Breite Straße 80-90
50667 Köln
Deutschland
www.stockheim-media.com

Download

Saxo_Bank_Rohstoffkommentar_092010.doc (505,34 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de