Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 21.10.2011
Werbung

Saxo Bank Rohstoffkommentar: Luft anhalten vor EU-Gipfel, Luft raus bei Metallen

Der Hauch von Optimismus, der Aktien- und Rohstoffmärkte in der letzten Woche umwehte, scheint schlagartig verflogen. “Überall mehren sich die Sorgenfalten. Viele glauben nicht daran, dass uns der EU-Gipfel am Wochenende bei der Lösung von Europas Schuldenkrise einen großen Schritt weiter bringen wird”, sagt Ole Hansen, Rohstoffexperte bei der Saxo Bank. Gesicherte Vorhersagen über die kurzfristige Entwicklung der Rohstoffmärkte seien daher schwierig, die Gefahr zunehmender Rezessionsangst groß.

“Goldanleger sind derzeit etwas ratlos, denn der Preis des Edelmetalls bewegt sich wie bei gewöhnlichen Rohstoffen auch auf und ab – eben genau wie andere Risikoassets”, so Hansen. “Das stellt jetzt natürlich all jene vor Probleme, die mit Gold eigentlich vor den Schwankungen anderer Märkte sicher sein wollten.” Falle der Preis deutlich unter die 1.600-Dollar-Marke, könne er zwischenzeitlich sogar bis auf 1.500 Dollar korrigieren. Diese Marke sei dann aber eine stabile Stützungslinie und zuletzt vor zweieinhalb Jahren erreicht worden.

Schlechte Neuigkeiten kamen aus China. “Das Land mit der größten Nachfrage nach allen Rohstoffen von Industriemetallen über Soja bis Baumwolle wächst so langsam wie seit 2009 nicht mehr”, erklärt der Saxo-Experte. Besonders bei Kupfer hätte dies zu einem starken Preisrutsch geführt. Hier hatten Nachrichten über ausreichend gefüllte Lagerbestände Chinas den Preis das erste Mal unter Druck gesetzt. “Das schwache Wirtschaftswachstum im Reich der Mitte senkte für Kupfer dann endgültig den Daumen”, so Hansen weiter.

Die Preise für Eisenerz seien ebenfalls eingebrochen – und zwar so stark wie seit 15 Monaten. “Die chinesischen Stahlkocher haben schon länger mit fallenden Preisen für ihre Produkte zu kämpfen. Pekings Führung hat 80 Prozent der geplanten Eisenbahnprojekte gestrichen. Andere Projekte sind fertig gestellt, und da bleibt dann die Stahlnachfrage aus”, so Rohstoffexperte Hansen abschließend.

Den vollständigen Kommentar auf Englisch finden Sie anbei.




Herr Steffen Rinas

Tel.: +49 69 / 13 38 96-21
Fax:
E-Mail: sr@stockheim-media.com


Herr Kasper Elbjoern
Head of Group PR, Saxo Bank
Tel.: +45 3977 4300
Fax:
E-Mail: press@saxobank.com

Saxo Bank
Philip Heymans Allé 15
2900 Hellerup
Dänemark
http://de.saxobank.com/de/Pages/default.aspx

Über Saxo Bank

Saxo Bank ist ein führender Spezialist für Online-Trading und Investment und bietet drei spezialisierte und integrierte Handelsplattformen: den browser-basierten SaxoWebTrader, den herunterladbaren SaxoTrader und den SaxoMobileTrader. Die Plattformen sind in mehr als 20 Sprachen verfügbar. Saxo Asset Management richtet sich an das Premiumsegment sehr vermögender Anleger sowie institutionelle Kunden. 2011 setzte die Saxo Bank die Diversifikation ihres Geschäfts fort und führte die Saxo Privatbank ein. Neben ihrem Hauptsitz in Kopenhagen ist die Saxo Bank mit Standorten in Europa, Asien, Nahost und Australien vertreten.

Download

SaxoBank_Rohstoffkommentar_20102011.doc (105,72 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de