Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.07.2010
Werbung

Saxo Bank Rohstoffkommentar: Rohstoffmaerkte zwischen Stresstests und Sommerpause

Das Marktgeschehen der vergangenen Woche wurde überwiegend geprägt von der US-amerikanischen Berichtsaison und den mit Spannung erwarteten Stresstest-Ergebnissen.

„An den Rohstoffmärkten ging es hingegen eher ruhig zu“, berichtet Ole S. Hansen, Rohstoffexperte der Saxo Bank. „Leichte Anstiege bei Kupfer, Rohöl und Zucker hievten den CRB-Rohstoffindex um ein Prozent nach oben. Verkäufe bei Kakao, Kaffee und Getreide verhinderten aber weitere Aufwärtsbewegungen. Insgesamt hat der Index seit dem Tief im Mai jedoch um 8 Prozent auf 267 Punkte zugelegt.“

China hat die USA als weltweit größten Energieverbraucher überholt. Auch wenn Chinas Stromproduktion zu 80 Prozent auf Kohle basiert, stieg die Nachfrage nach Öl im Reich der Mitte auf ein neues Rekordhoch und lag somit im Juni um 10 Prozent über dem Vorjahresniveau. Hansen hierzu: „Für Rohöl geht jetzt zwar die Sommerpause los, aber die Nachfrage aus China wird sich positiv auf die Preisentwicklung auswirken. Der Preis für das schwarze Gold bewegt sich zurzeit in einem schmalen Korridor und wird überwiegend von Außeneinflüssen wie dem Dollarpreis und den Entwicklungen am Aktienmarkt bestimmt.“

Gewinnmitnahmen bei Gold ließen den Preis in der letzten Woche auf 1.175 US-Dollar je Unze fallen. Auch Gold-ETFs verzeichneten erstmals seit Monaten einen leichten Rückgang. „Dennoch scheinen die meisten Investoren diese Preiskorrektur auszusitzen und ihre Positionen zu halten“, beurteilt Hansen die Lage am Goldmarkt. „Erst ein Kursrückgang auf unter 1.146 Dollar könnte eine aggressive Welle von Goldabstößen auslösen.“

Den vollständigen Kommentar von Ole S. Hansen finden Sie auf Englisch anbei.




Herr Steffen Rinas

Tel.: +49 69 / 13 38 96-21
Fax:
E-Mail: sr@stockheim-media.com


Herr Kasper Elbjoern
Head of Group PR, Saxo Bank
Tel.: +45 3977 4300
Fax:
E-Mail: press@saxobank.com

Saxo Bank
Philip Heymans Allé 15
2900 Hellerup
Dänemark
http://de.saxobank.com/de/Pages/default.aspx

Über Saxo Bank

Saxo Bank ist die Expertenbank für Online-Trading und Investment. Kunden handeln über die Bank Währungsgeschäfte, Contracts for Difference (CFD), Aktien, Futures & Optionen sowie andere Derivate. Die führenden Online-Trading-Plattformen der Saxo-Bank - SaxoWebTrader und SaxoTrader - bieten zudem Portfoliomanagement an. Zugriff auf SaxoTrader erfolgt direkt über die Saxo Bank oder eines ihre weltweit tätigen Partnerinstitute. White Label ist ein zentraler Geschäftsbereich der Saxo Bank, dessen Aufgaben die kundenspezifische Anpassung und das Branding der Online-Trading-Plattform der Bank für andere Finanzinstitute und Broker sind. Die Saxo Bank hat mehr als 120 White Label-Partner, die Tausende von Kunden in über 160 Ländern erreichen. Ihren Sitz hat die Saxo Bank in Kopenhagen. Vertreten ist sie zudem in Australien, Frankreich, Griechenland, Italien, Japan, den Niederlanden, Singapur, Spanien, der Schweiz, Tschechien, UK und den Vereinten Arabischen Emiraten.

Download

SaxoBank_Rohstoffkommentar_072610.doc (478,72 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de