dvb-Pressespiegel

Werbung
16.02.2011 - dvb-Presseservice

Schluss mit der Augenwischerei – es geht um echte Transparenz in der Altersvorsorge

Die aktuelle Diskussion um die Kosten in Versicherungsprodukten schafft noch lange keine Transparenz. Auch pauschale Aussagen über Tarifgattungen greifen zu kurz. Es geht um viel mehr. Mit dem Branchenprojekt Volatium® hat MORGEN & MORGEN einen völlig neuen Weg für Transparenz geebnet.

„Kosten sind eben nur ein Ausschnitt in der Betrachtung von Produkten. Entscheidend sind vielmehr die tarifindividuellen Chancen und Risiken, die sich aus Kosten, Überschüssen, Garantiemechanismen sowie der jeweiligen Gestaltung des einzelnen Tarifs ergeben,“ stellt Stephan Schinnenburg, Geschäftsführer von MORGEN & MORGEN fest.
Ähnlich äußerte sich auch Allianz Vorstands-Chef Dr. Zimmerer, der die Kosten alleine als nicht aussagefähig über die Leistungsfähigkeit eines Angebotes ansieht, gegenüber dem Versicherungsjournal. Gleiches Verständnis zeigt die GDV-Empfehlung, die eine zusätzliche Leistungsdarstellung fordert.

„Einfach zeigen, worauf es ankommt, ohne Augenwischerei und Nebelgranaten ist der Sinn von Volatium®,“ so bringt es Schinnenburg auf den Punkt. Versicherungen sind heute sehr komplex und für viele kaum durchschaubar. Klarheit bringt Volatium®: Die Volatium® Klassen und die Volatium® Profile machen die Chancen und Risiken auf einem Blick transparent. Der Kunde erkennt, worauf er sich einlässt und was er von dem jeweiligen Tarif erwarten kann. Mit den Volatium® Klassen 1-5 ist sofort ersichtlich, wie viel Sicherheit und wie viel Chance der jeweilige Tarif mit sich bringt. Die detaillierteren Volatium® Profile zeigen, welche Renditebereiche der einzelne Tarif mit welcher Wahrscheinlichkeit erreichen kann und wo es ein echtes Verlustrisiko gibt.

Großer Vorteil des Volatium® Modells ist, dass es für jeden einzelnen Tarif auf die einzigartige aktuarielle Nachkalkulation von MORGEN & MORGEN zugreift. Damit bleibt kein Tarifdetail verborgen. Jeder Tarif zeigt sein ehrliches Profil und ist innerhalb seiner Produktgattung als auch mit allen anderen Altersvorsorgeprodukten vergleichbar. MORGEN & MORGEN zertifiziert als neutrale Instanz sowohl die Richtigkeit der Anwendung des Volatium® Verfahrens durch eine aktuarielle Prüfung als auch die korrekte Darstellung der Volatium® Profile.

Volatium® schafft nicht nur echte Transparenz, sondern reduziert vor allem die Komplexität und trifft tarifindividuell die wesentliche Aussage in der Altersvorsorge – nämlich, welche Rendite ist der jeweilige Tarif in der Lage zu erzielen und welche Risiken sind damit verbunden. Diesen Nutzen macht sich die Branche zu eigen und zeigt sich damit äußerst verbraucherfreundlich. Nichts zu verbergen hat beispielsweise der Volkswohlbund, der als erster Versicherer seine Tarife dem Volatium® Standard entsprechend hat zertifizieren lassen. Weitere Versicherer haben bereits für insgesamt mehr als 60 Tarife die Volatium® Zertifizierung beauftragt.

Alle Volatium-Informationen stehen kostenfrei unter www.volatium.de zur Verfügung.

----------------------------------------------------

PDF



Bereichsleitung Marketing/PR
Frau Kerstin Barthel
Tel.: +49 (0) 61 92 99 62 - 42
Fax: +49 (0) 61 92 99 62 - 600
E-Mail: k.barthel@morgenundmorgen.de

Morgen & Morgen GmbH
Wickerer Weg 13-15
65719 Hofheim/Taunus
http://www.morgenundmorgen.de

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de