Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.03.2010
Werbung

Schnelle Hilfe nach Orkantief Xynthia

AXA bietet Kunden schnelle Unterstützung - kostenlose 0800er-Telefonnummer eingerichtet -Erleichterung für Schadenregulierung bei Schäden bis 3.000 Euro

Gestern tobte das Sturmtief Xynthia durch Deutschland. Der Wind fegte nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes in vielen Orten mit mehr als 118 Kilometern pro Stunde (Orkanstärke) durch das Land. Dabei kam es zu zahlreichen Schäden durch entwurzelte Bäume und abgedeckte Dächer. AXA reagiert schnell und steht seinen Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Dafür hat die Versicherung eine kostenlose 0800er-Telefonnummer eingerichtet, unter der sie ihre Kunden mit wichtigen Informationen versorgt.

Erleichterung für Schadenregulierung bei Schäden bis 3.000 Euro

Viele Kunden versuchen heute ihre Versicherung zu erreichen, da Xynthia auch bei ihnen Schäden an Haus oder Auto hinterlassen hat. Bei Schäden, die eine Höhe von 3.000 Euro nicht überschreiten, bittet AXA die Kunden, den Schaden durch Fotos zu belegen, die sie entweder selbst oder durch einen Handwerker machen lassen können. Die Reparatur kann direkt und ohne vorherige Absprache mit der Versicherung erfolgen. Es reicht eine Zusendung der Reparaturrechnung inklusive der Schadenfotos. Schäden, die die Schadenhöhe von 3.000 Euro voraussichtlich überschreiten, sollten schnellstmöglich gemeldet werden, damit ein Sachverständiger den Schaden vor Ort besichtigen kann. Die Schadenmeldung kann sowohl telefonisch, online über das Schadenformular als auch über den persönlichen Versicherungsbetreuer erfolgen. Ein Schadensachbearbeiter setzt sich dann schnellstmöglich mit dem Kunden in Verbindung, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen.

Was im Schadenfall zu tun ist

Wenn das Dach undicht ist oder Fensterscheiben eingedrückt wurden, kann es durch eindringenden Regen schnell zu Folgeschäden kommen. Diese sollte der Versicherte möglichst gering halten. Deshalb sollten undichte Stellen nach dem Sturm provisorisch abgedichtet werden. Werden beispielsweise teure Teppiche oder Möbel dennoch durch die eindringende Nässe beschädigt, wird der Schaden durch die Hausratversicherung zum Neuwert ersetzt. Das gilt auch für die Wohngebäudeversicherung.

Kostenlose Telefonnummer für Schadenmeldungen: 0800 - 292 0 350.

Die wichtigsten Versicherungen für den Sturmfall

Von Sturm spricht man nach der sogenannten Beaufort-Skala eigentlich erst ab Windstärke 9. Versicherungen zeigen sich bei der Anerkennung von Sturmschäden allerdings kundenfreundlich: Sie zahlen bereits bei "stürmischem Wind" der Stärke 8 - das entspricht Windgeschwindigkeiten von mehr als 62 Kilometern pro Stunde. Hausrat-, Wohngebäude- und Kraftfahrzeugversicherung decken das Sturmrisiko ab.

Hausratversicherung

Schäden, die zum Beispiel durch eingedrückte Fensterscheiben am Wohnungsinventar entstehen, deckt die Hausratversicherung ab. Oft handelt es sich dabei um Folgeschäden durch eindringenden Regen.

Wohngebäudeversicherung

Abgedeckte Dächer oder zerstörte Fensterscheiben sind über die Wohngebäudeversicherung des Hauseigentümers versichert. Ebenso werden über die Wohngebäudeversicherung Kosten erstattet, die zur Schadenminderung angefallen sind. Einige Wohngebäudeversicherungen zahlen auch für Schäden an Gebäudezubehör, wie Antennen oder Markisen, oder für die Beseitigung des umgekippten Baums im Garten.

Kraftfahrzeugversicherung

Sturmschäden an Autos oder Motorrädern deckt die Teilkaskoversicherung ab. Sie übernimmt die Kosten, wenn zum Beispiel herumfliegende Äste oder herabfallende Ziegel die Karosserie beschädigen. Der Schadenfreiheitsrabatt wird bei einem Teilkaskoschaden übrigens nicht angetastet, es fällt lediglich die eventuell vereinbarte Selbstbeteiligung an.



Frau Sabine Friedrich
Tel.: +49 (0) 221-148 3 13 74
Fax: +49 (0) 221-148 3 00 44
E-Mail: sabine.friedrich@axa.de

AXA Versicherung AG
Colonia-Allee 10-20
51067 Köln
www.axa.de

AXA in Deutschland

Der AXA Konzern zählt mit Beitragseinnahmen von 10,3 Mrd. Euro (2009) und rund 12.000 Mitarbeitern zu den führenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppen in Deutschland. Das Unternehmen bietet ganzheitliche Lösungen in den Bereichen private und betriebliche Vorsorge, Krankenversicherungen, Schaden- und Unfallversicherungen sowie Vermögensmanagement an. Alles Denken und Handeln des Unternehmens geht vom Kunden und seinen Bedürfnissen aus. Dies dokumentiert der Konzern auch in seiner Organisationsstruktur, die an den vier Kundensegmenten Privatkunden, Firmenkunden, Öffentlicher Dienst (unter der Marke DBV Deutsche Beamtenversicherung) und Ärzte/Heilwesen (unter der Marke Deutsche Ärzteversicherung) ausgerichtet ist. Die AXA Deutschland ist Teil der AXA Gruppe, einem der weltweit führenden Versicherungsunternehmen und Vermögensmanager mit Tätigkeitsschwerpunkten in Europa, Nordamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte die AXA Gruppe nach IFRS einen Umsatz von 90,1 Mrd. Euro und ein operatives Ergebnis (Underlying Earnings) von 3,9 Mrd. Euro. Das verwaltete Vermögen (Assets under Management) der AXA Gruppe hatte Ende 2009 ein Volumen von 1,0 Billion Euro.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de