Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.12.2008
Werbung

Sicher in den Winterurlaub

Es ist mal wieder soweit: Die Koffer werden gepackt, und ab geht es in den Winterurlaub. Doch neben der Skiausrüstung sollte die Auslandsreise-Krankenversicherung nicht vergessen werden, empfehlen Verbraucherschützer. Ein gut gemeinter Rat, der jedoch von jedem dritten Deutschen ignoriert wird, wie eine repräsentative Umfrage der Central Krankenversicherung ergab.

Jedes Jahr im Winter tummeln sich wintersportbegeisterte Urlauber im Schnee. Das bringt Spaß, führt aber nicht selten zu Unfällen. Doch 32 Prozent der Bundesbürger besitzen vor einem Reiseantritt ins Ausland keinen ausreichenden Krankenversicherungsschutz. Dabei kann allein der Krankenrücktransport ein großes Loch in der Reisekasse hinterlassen. "Wir hatten Fälle, bei denen der Hubschraubertransport aus einem österreichischen Skigebiet ins Krankenhaus Kosten in Höhe von rund 6.000 Euro verursacht hat oder der stationäre Krankenhausaufenthalt wegen eines Kreuzbandrisses in der Schweiz mit rund 10.000 Euro zu Buche schlug ", berichtet Dr. med. Kristina Lickvers, Leiterin Gesundheitsmanagement der Central Krankenversicherung. Verbraucherschützer raten daher dringend zum Abschluss einer Auslandsreise- Krankenversicherung, denn außerhalb Europas und in den Ländern, mit denen Deutschland kein Sozialversicherungsabkommen hat, werden gesetzlich Versicherten keine Leistungen erstattet. Und selbst in Ländern, in denen Krankenkassen die Behandlungskosten normalerweise tragen, richtet sich der Umfang der Leistungen nach den Bestimmungen des Gastlandes - und die sind oft deutlich begrenzter als hier zu Lande. Für einen Krankenrücktransport nach Deutschland zahlen die Krankenkassen beispielsweise generell nicht.
 
Der Versicherungsschutz, der auch im Unglücksfall den Urlaub nicht zum finanziellen Chaos werden lässt, ist vergleichsweise günstig: Jährlich zehn Euro pro Person bzw. 23 Euro pro Familie kostet beispielsweise der Tarif "central.holiday", der vom Verbrauchermagazin FINANZtest (Heft 5/2008) mit "sehr gut" bewertet wurde. Aber Achtung: Für Reisen, die länger als acht Wochen andauern, müssen sich Urlauber mit einer speziellen Auslandsreise-Krankenversicherung rüsten, z. B. dem Central-Tarif "Visitors". Dieser wurde von FINANZtest (Heft 6/2007) ebenfalls mit "sehr gut" bewertet.



Frau Dr. Karin Koert-Lehmann
Tel.: +49 221 1636 2313
Fax: +49 221 1636 223
E-Mail: karin.koert-lehmann@central.de

Central Krankenversicherung
Hansaring 40-50
50670 Köln
http://www.central.de/

Die Central ist ein Unternehmen der AMB Generali Gruppe. Informationen zu den Leistungen der Central erhalten Sie bei allen Central-Agenturen, bei dem Central-Partner Deutsche Vermögensberatung sowie den Vermittlern von Generali, Volksfürsorge und Badenia. Oder im Internet unter www.central.de.



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de